Geschichte erleben

Siemens hat die technologische Entwicklung Deutschlands, Europas und der Welt auf beeindruckende Weise geprägt. Wir laden Sie ein zu einer Reise durch die Siemens-Geschichte. Entdecken Sie unsere spannende und wechselvolle Unternehmensentwicklung. Ergründen Sie die innovativen Technologien, die Siemens zu dem Konzern gemacht haben, der er heute ist. Und lernen Sie die Menschen kennen, die unsere Geschichte geschrieben haben. Länderprofile, History News und ein Überblick über die Arbeit unseres Siemens Historical Institutes runden unser Angebot für Sie ab. 

History News

Nur wer sich seiner eigenen Herkunft und Entwicklung bewusst ist, ihre zentralen Wegmarken wie ihre Besonderheiten kennt, kann die Gegenwart meistern und die Zukunft erfolgreich gestalten.

Zukunft gestalten. Die Siemens-Unternehmer 1847–2018

Werden Sie Zeuge spannender Entwicklungen und tauchen Sie ein in die erste multimediale Geschichte unseres Unternehmens.

Das Jahr: 1847 – Wie alles begann

In Zeiten von E-Mail, SMS und Twitter ist es kaum vorstellbar, dass die schnelle und zuverlässige Übertragung von Nachrichten eine der zentralen Fragen des 19. Jahrhunderts ist. Werner von Siemens erkennt diese Herausforderung und konzentriert seine technischen Versuche und Studien ab Mitte der 1840er-Jahre auf die elektrische Telegrafie. Mit der Konstruktion seines Zeigertelegrafen legt er den Grundstein für die Unternehmensgründung vor mehr als 170 Jahren.

Eine konstruktive Meisterleistung

Im Jahr 1866 entdeckt Werner von Siemens das dynamoelektrische Prinzip. Die Umkehrung dieses Prinzips führt zur Entwicklung der ersten Elektromotoren, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts in vielen Gewerbe- und Industriebetrieben die bis dato üblichen Dampfmaschinen ablösen und so der maschinellen Fertigung zum Durchbruch verhelfen. Der weltweit erste Umkehrwalzmotor von Siemens wird wegweisend für die Elektrifizierung in der Stahlindustrie.

Von Anfang an dabei – Siemens und die deutsche Wiedervereinigung

Fast 30 Jahre nach der Wiedervereinigung ist Siemens in 14 ostdeutschen Städten präsent: Rund 5.600 Beschäftigte arbeiten in sieben Niederlassungen sowie an 13 Fertigungs- und Entwicklungsstandorten. Doch Siemens ist nicht nur mit der Entwicklung und Fertigung, dem Vertrieb und Service sowie der Ausbildung ein wichtiger Motor der Wirtschaft im Osten Deutschlands. Gemeinsam mit Forschungspartnern vor Ort treibt das Unternehmen wesentliche Innovationen voran, wie sie beispielsweise für das Gelingen der Energiewende oder für die Mobilitätslösungen der Zukunft notwendig sind.

Glühbirne 2.0 – Siemens-Forscher Werner Bolton entwickelt einen Verkaufsschlager

Anfang des 20. Jahrhunderts ist elektrisches Licht keine Selbstverständlichkeit, zahlreiche Gebäude werden nach wie vor mit dem gefährlichen Gaslicht beleuchtet. Doch bald lassen sich dank der Erfindung der Differentialbogenlampe Fabriken sowie öffentliche Gebäude, Straßen und Plätze elektrisch beleuchten, allerdings ist dies für Privathaushalte keine Option, zumal das Licht der handelsüblichen Kohlefaden-Glühlampen zu schwach ist. Siemens erkennt diese Marktlücke und forscht an der Verbesserung der Glühbirne.

Von Berlin über Budapest in die Welt: Metros von Siemens – gestern und heute

Siemens ist seit 1879 Pionier der Elektromobilität auf der Schiene, die ab dem Jahr 1881 moderne, leistungsfähige Nahverkehrssysteme erst möglich gemacht hat. Als Straßenbahn auf eigenen Trassen, als Hoch- oder als U-Bahn stellen die technischen Innovationen von Siemens im Bereich des Schienenverkehrs bis heute weltweit Pionierleistungen bei der Weiterentwicklung urbaner Mobilität dar.

Weltrekord anno 1903 – Schnelltriebwagen Zossen erreicht 210 Stundenkilometer

Siemens & Halske und sein Wettbewerber AEG erhalten 1899 den Auftrag, einen Schnelltriebwagen auszurüsten. Im Oktober 1903 beginnen die ersten Versuchsreihen. Auf der 23 Kilometer langen Teststrecke zwischen Berlin-Marienfelde und Zossen werden erstmals in der Geschichte der Eisenbahntechnik Geschwindigkeiten von mehr als 200 Stundenkilometern erreicht. Das Einphasen-Wechselstromsystem der Triebwagen ist ein Meilenstein für den Bau leistungsfähiger Fahrmotoren.

Business to Society: Verwirklichen, worauf es ankommt – Oder: Was wir aus unserer Geschichte lernen können

Welchen Beitrag kann ein Unternehmen für die Allgemeinheit leisten? Welchen Einfluss hat es auf die Entwicklung der Gesellschaften und Volkswirtschaften, in denen es verankert ist? Und welche Verantwortung fällt ihm dabei zu?

Unter Strom – Globale Megaprojekte erfolgreich stemmen: Irland und Ägypten als Vorzeigebeispiele

Ägypten sagt 2015 Stromausfällen den Kampf an und erteilt Siemens den größten Auftrag aller Zeiten. Die Mission: Strom für 45 Millionen Menschen erzeugen. Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass Siemens für die schnelle und zuverlässige Abwicklung derartiger Megaprojekte schon immer der richtige Partner ist.

Über Grenzen hinweg – Siemens und China: Meilensteine für eine erfolgreiche Partnerschaft

Siemens ist seit 1872 in China aktiv. In mehr als 145 Jahren hat sich eine vertrauensvolle Basis partnerschaftlicher Zusammenarbeit entwickelt. Angefangen bei der Lieferung erster Zeigertelegrafen über die Errichtung von Kraftwerken bis zur „Neuen Seidenstraße“, einem der größten Infrastrukturprojekte der Menschheitsgeschichte. Siemens ist stets ein innovativer und verlässlicher Partner – über die Grenzen von Ländern und Kontinenten hinweg.

In 28 Minuten um die halbe Welt – Der Bau der Indo-Europäischen Telegraphenlinie vor 150 Jahren

Mehrere Tage unterwegs – so lange brauchen im 19. Jahrhundert Nachrichten aus dem Herzen der damaligen Weltmacht England bis in ihre wichtigste Kolonie Indien. Die erste Depesche von London nach Kalkutta in „nur“ 28 Minuten ist deshalb eine Weltsensation. Dass die telegraphische Überwindung der 11.000 Kilometer langen Strecke überhaupt möglich wird, daran hat Siemens einen großen Anteil und begründet den internationalen Ruhm der Firma.

Sprungbrett nach Asien – Siemens und Singapur: Partner seit 110 Jahren

Siemens und Singapur verbindet eine mehr als 100 Jahre währende Partnerschaft: vertrauensvoll, innovativ und zukunftsorientiert. Die südostasiatische Metropole gilt als eines der modernsten Länder der Welt – und Siemens hat einen wesentlichen Anteil daran.

Aufs Gleis gesetzt – Siemens präsentiert die erste elektrische Eisenbahn der Welt

Die Besucher der Berliner Gewerbeausstellung können es kaum glauben: Vor ihren Augen zieht eine Lok, wie von Geisterhand bewegt, ohne Rauch und Dampf ihre Kreise. Was sie nicht ahnen: Sie sind Zeugen der Geburtsstunde einer der wichtigsten technischen Innovationen des 19. Jahrhunderts: der elektrischen Bahn, die in unterschiedlichsten Ausführungen als Tram, U-Bahn oder Hochgeschwindigkeitszug den öffentlichen Verkehr der Zukunft bestimmen wird.

History Features