Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Digitale Transformation

Accelerate the digital transformation - from integrated engineering to integrated operations.

Die Digitalisierung verändert alles. 

Sie sorgt für Tempo im Markt. Beschleunigt Geschäftsprozesse. Bringt in immer schnelleren Taktraten neue und disruptive Technologien hervor. 

 

Für Unternehmen der Prozessindustrie wird die Digitalisierung damit immer mehr zum entscheidenden Produktivitätshebel. Und mehr denn je entscheidet dabei die Geschwindigkeit: Die digitale Transformation schneller und durchgängiger als der Wettbewerb umzusetzen wird zum entscheidenden Erfolgskriterium.

 

Treiben Sie den digitalen Wandel gemeinsam mit uns voran - für nachhaltigen Erfolg in der Prozessindustrie. Für integrierte Prozesse über den gesamten Lebenszyklus - From integrated engineering to integrated operations.

Treiben Sie den digitalen Wandel gemeinsam mit uns voran - für nachhaltigen Erfolg in der Prozessindustrie. Für integrierte Prozesse über den gesamten Lebenszyklus - From integrated engineering to integrated operations.

image

Messe vorbei. Der virtuelle Stand: live.

Siemens auf der ACHEMA 2018

image

Auf der ACHEMA 2018 zeigten wir anhand konkreter Applikationen, wie sich das Potential der Digitalisierung nutzen lässt, um Effizienz,Flexibilität und Qualität zu steigern – und die Time-to-Market zu verkürzen.

Die Integration aller Komponenten in Leit- und Managementsystemen und die intelligente Nutzung aller im Prozess generierten Daten in einem gemeinsamen Datenmodell – dem digitalen Zwilling der Anlage – optimieren und flexibilisieren die Produktion deutlich. Zudem sorgen cloudbasierte Applikationen und datenbasierte Services für eine drastische Reduzierung des Wartungsaufwands.

Machen Sie mit uns den Schritt ins nächste Level der Digitalisierung und Vernetzung.

Wir begleiten Sie auf dem direkten Weg zu Ihrer digitalen Transformation.

Highlight-Showcases

Digitalisierung hautnah erleben

Kürzere Markteinführungszeiten, höhere Datenqualität und Anlagentransparenz, Echtzeit-Updates der Dokumentation:                                 

Durchgängige Digitalisierung ermöglicht es Unternehmen der Prozessindustrie, ihre Effizienz und Produktivität nachhaltig zu steigern – in der Engineering-Phase ebenso wie im Betrieb.

Wir beleuchteten den gesamten Produktlebenszyklus am Beispiel Bio API in der Pharmaproduktion und das Management verschiedener Anlagenkomponenten über den Lebenszyklus am Beispiel Chemie, und wie mit unserem Lösungsportfolio aus integrierter Hard- und Software Ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern können.

Aus der Praxis für die Praxis

 

Es ist Zeit unbekannte Potenziale zu entfesseln und neue Maßstäbe zu setzen: Wir reden nicht nur darüber, was Digitalisierung möglich macht. Wir zeigten Ihnen anhand konkreter Anwendungsbeispiele, wie die digitale Transformation den Weg zu höherer Qualität, Produktivität, Flexibilität und Verfügbarkeit ebnet – und gleichzeitig die Time-to-Market beschleunigt sowie ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet.

 

Wir präsentierten Lösungen zu Geschäftsprozessen wie Supply Chain Management und zu neuen Anlagenarchitekturen wie NAMUR Open Architecture (NOA). Anhand konkreter Beispiele machten wir die Vorteile der digitalen Transformation anschaulich erlebbar – und zeigten, wie Sie die Produktivität ihres Unternehmens auf ein höheres Level bringen. 

image
Connectivity

Von Big Data zu Smart Data

Im Zuge der Digitalisierung der Industrie spielt die intelligente Verarbeitung der enormen Datenmengen von Produktionsanlagen der Prozessindustrie eine Schlüsselrolle.

Die Herausforderung liegt darin, auf diese bereits vorliegenden, aber oftmals ungenutzten Datenmengen (Stichwort Big Data) zuzugreifen – komplett rückwirkungsfrei und ohne Kompromisse bezüglich Anlagensicherheit und -verfügbarkeit.

Offene, neue Anlagenarchitekturen wie Namur Open Architecture (NOA) bieten hier die Lösung. Siemens zeigte auf dem Stand auf der ACHEMA, dass wir hier ein führender Player im Markt sind. NOA erzeugt in neuen und bestehenden Anlagen einen zweiten Datenkanal, der es ermöglicht, aus allen Ebenen der Automatisierungspyramide Daten in eine übergreifende Cloud zu bringen.  Neue Monitoring- und Optimierungsfunktionen (M+O) müssen dank dem »Second Data Channel« nicht mehr an den hohen Anforderungen der Kernautomatisierung gemessen werden. Hierfür können zukünftig Automatisierungslösungen eingesetzt werden – mit spürbar niedrigeren Anforderungen hinsichtlich ihrer Verfügbarkeit. 

 

image
Time to market

Zeit sparen durch Simulation

Die Verkürzung der Zeit von der Entwicklung bis zur Einführung neuer Produkte ist heute unabdingbar. Um konkurrenzfähig zu bleiben, um Produkte schneller und in gleichbleibend hoher Qualität auf den Markt zu bringen, sind integrierte Engineering-Workflows sowie kurze Umrüst- und Inbetriebnahmezeiten für neue oder geänderte Linien unerlässl

Simulationen beschleunigen die Inbetriebnahme und verkürzen die Time-to-market deutlich. Sie reduzieren die Risiken und führen zu mehr Effizienz in allen Lebenszyklusphasen – von der Planung/ Modellgenerierung über Engineering und Training bis zur modellbasierten Optimierung von Anlagen. Ein Highlight auf der ACHEMA war die Präsentation unseres Kooperationspartners Process Systems Enterprise (PSE). Die modellbasierte Technologie zu Design und Optimierung von Chemie- und Pharmaanlagen ergänzt ideal das Siemens Portfolio.

Sie konnten auf der ACHEMA erleben, wie das Digital-Enterprise-Konzept von Siemens Sie dabei unterstützt, Produkte, Produktionsprozesse und Anlagen in einer vollständig virtuellen Umgebung – dem digitalen Zwilling – zu simulieren, zu testen und zu optimieren.

 

Mehr zu Simulation und Prozess-Modellierung

 

image
Supply Chain Management

Bestens vernetzt

Die Fabrik der Zukunft ist ein komplexes Netzwerk, in dem Lieferanten, Hersteller und Kunden miteinander über alle Hierarchien hinweg kommunizieren. Die Herausforderung bei der Gestaltung einer intelligenten, „digitalen“ Supply Chain ist die Vernetzung von Maschinen und Anlagen mit den IT-Systemen und den Lieferketten aller beteiligten Unternehmen. Nur so können Produktions- und Absatzprozesse neu gestaltet werden

Heute eröffnet Digitalisierung die Möglichkeit, die gesamte Supply Chain unter Einbezug kaufmännischer Daten entscheiden zu optimieren. Gemeinsame Plattformen zum Management unternehmensübergreifender Logistikprozesse wie AX4, auf denen die jeweiligen Prozesse perfekt aufeinander abgestimmt werden, bilden die Grundlage der intelligenten Supply Chain. Damit entsteht die Basis für Effektivität und Transparenz in allen Stufen der Lieferkette.

image
Flexibility

Individuell und schnell produzieren

Kundenanforderungen werden durch die wachsende Produktvielfallt immer individueller. Daher ist es notwendig Produkte in sehr kleinen Mengen, mit kurzen Entwicklungszyklen und kostengünstig zu produzieren.

Mit modularer Produktion lässt sich der Anlagenaufbau wiederholt an stets wechselnde Produkte anpassen. Zudem verringern paralleles Engineering sowie Simulation und virtuelle Inbetriebnahme der Anlage die Planungszeit bei der Produktentwicklung. Die Zeitspanne von der Produktidee zur Markteinführung wird also spürbar verkürzt. Das heißt: Innovative Produkte können in höchster Qualität und kürzester Zeit am Markt platziert werden. 

image
Quality

Konform über den gesamten Lebenszyklus

Eine gleichbleibend hohe Qualität der Endprodukte, kann nur gewährleistet werden, wenn sowohl die Rohstoffe die erforderlichen Eigenschaften aufweisen, also auch die Anlage und der komplette Produktionsprozess ständig überwacht und optimiert werden.  Mit geeigneten Modulen für den Produktionsprozess sowie der passenden Anlagensoftware kann der Produktionsprozess zuverlässig gesteuert, überwacht und gewartet werden. Dadurch wird es ebenfalls möglich die Sicherheits- und Qualitätsanforderungen der Anlage einzuhalten.

image
Security

Schutz von Anlage und Know-how

Im digitalen Zeitalter ist Sicherheit auf mehreren Ebenen ein wichtiger Faktor, denn die weltweite Vernetzung von intelligenten Geräten bis hin zu ganzen Anlagen intensiviert sich stetig. Mit den Vorteilen dieser Entwicklung gehen auch enorme Risiken einher, wie z.B. nichtautorisierte Zugriffe, Gefährdung durch Schadsoftware oder Datendiebstahl.

Unser Sicherheitskonzept setzt auf drei Ebenen an: Anlagensicherheit, Netzwerksicherheit und Systemintegrität. Dadurch können Sie Ihre Anlage vor unbefugtem Zutritt schützen, ein sicheres Netzwerk gewährleisten und Cyberangriffe durch Schutzmaßnahmen blockieren.

Highlight Produkte

Highlight Produkte

SIDRIVE IQ - Intelligenz für höchste Performance der Antriebssysteme 
image
Siemens transformiert sein Antriebsgeschäft weiter in die digitale Welt. SIDRIVE IQ, eine neue digitale Plattform und Cloud-Anwendung, macht statische und dynamische Antriebsinformationen immer und überall einfach verfügbar und dadurch die Systeme „intelligenter“. Maschinen- und Anlagenbauer wie Betreiber generieren daraus erheblichen Mehrwert im Betrieb und bei der Wartung. Ziel ist ein durchgängig digitalisierter Optimierungskreislauf über den gesamten Lebenszyklus hinweg, vom Design bis zum Service.
 
www.siemens.de/sidrive-iq
image

MindSphere - das cloudbasierte, offene IoT-Betriebssystem von Siemens

Jede Maschine und jedes System in einem Unternehmen enthalten eine Fülle von Daten, deren Nutzen noch nicht voll ausgeschöpft ist. Mit MindSphere können Sie diese Daten in produktive Unternehmensergebnisse verwandeln. Verbinden Sie Ihre Maschinen und physische Infrastruktur mit der digitalen Welt und nutzen Sie die leistungsstarken industriellen Anwendungen mit hoch entwickelten Analysefunktionen und digitalen Services auf MindSphere um mehr Produktivität und Effizienz über Ihr gesamtes Unternehmen hinweg freizusetzen. MindSphere ist das IoT-Betriebssystem, konzipiert als sichere und skalierbare industrietaugliche End-to-End-Lösung für die Anbindung von Assets, mit dem Sie Ihr IoT-Datenpotenzial erschließen.

www.siemens.com/mindsphere

 

 

 

 

 

 

 

image

SIMOTICS XP CHEMSTAR

SIMOTICS XP CHEMSTAR ist der neue Technogiestandard für explosionsgeschützte Motoren in der Prozessindustrie. Die jahrzehntelange Expertise des CHEMSTAR als Nr. 1 Motor für Öl, Gas und Chemische Industrie wird jetzt ergänzt durch die Vorteile der hochgradig standardisierten Motorenplattform SIMOTICS wie stark beschleunigte und vereinfachte Projekte. Das Resultat: Eine maßgeschneiderte Branchenlösung die maximale Sicherheit und Zuverlässigkeit in explosionsgefährdeter Umgebung ebenso bietet wie deutlich reduzierten Aufwand in allen Phasen des Lebenszylus.

www.siemens.de/simotics-xp-chemstar

image

Digitalization Consulting

Gemeinsam definieren wir Ihre spezifische digitale Roadmap, wie Sie in die digitale Transformation einsteigen können. Unser Digitalization Consulting Report liefert einen schrittweisen Einstieg in die Digitale Transformation
Mit unserem tiefen Domain Know-How, unserem einzigartigen Produktportfolio und unserer Beratungsmethodik identifizieren wir die Lücken, klassifizieren sie auf Grundlage der Bedürfnisse des Geschäfts und erstellen eine Digital Transformation Roadmap entsprechend der Kundenbedürfnisse, des Geschäftsmodells und der bestehenden Infrastruktur (IT & OT). 
http://www.siemens.de/digitalization-consulting
image
ULTRAMAT 23

ULTRAMAT 23

Langfristig auf der sicheren Seite: Mit dem ULTRAMAT 23 halten Sie Ihre Vorgaben zur Emissionmessung spielend ein. Das bewährte Gerät misst jetzt mit noch niedrigeren Nachweisgrenzen genauer als jemals zuvor - so sind Sie auch auf die künftig strengeren Regelungen zur Emissionsüberwachung bestens vorbereitet. Dabei bleibt das Handling einfach und wirtschaftlich durch Fernzugriff und Autokalibration mit Umgebungsluft, wodurch weiterhin auf die Beschaffung von Prüfgasen verzichtet werden kann.

www.siemens.de/ultramat23

 

image
SIMIT 10

SIMIT 10 - Reality has no reset button

SIMIT 10 setzt voll auf Flexibilität: Die neue Produktstruktur ermöglicht eine deutlich höhere Skalierbarkeit basierend auf Projektgröße. Außerdem können Funktionalitäten wie Bibliotheken, Component Type Editor oder Virtuelle Controller flexibel eingebunden werden. So passt sich die Simulation optimal an unterschiedliche Projektgrößen und Anforderungen an. Durch das neue, anwendungsorientierte Lizenz- und Dongle-Konzept kann die Anzahl der Dongles deutlich reduziert werden. Zusätzlich enthält SIMIT 10 viele funktionale Neuerungen, z. B. neue Komponenten innerhalb der ChemBasic Bibliothek.

www.siemens.com/simit

 

image

SITRANS TH, TR 320/420 und SITRANS P 320/420: Neue Generation an Temperatur und Druckmessgeräten

Die Siemens Prozessinstrumentierung setzt mit den Messumformern SITRANS P 320/420 und TH / TR 320/420 einen neuen Maßstab in der Messtechnik, einzigartige Features ebnen  den Weg in die Zukunft der Digitalisierung. Der neue Druckmessumformer SITRANS P kann mittels Remote Safety Handling aus der Ferne in Betrieb genommen werden während der neue Temperaturmessumformer SITRANS T eine Backup Funktion vorweist und die Callendar-van-Dusen Methode  unterstützt, die Messwerte in höchster Genauigkeit garantiert. Entdecken Sie zugleich unser erweitertes Thermowells Portfolio.

www.siemens.de/SITRANSTH320
www.siemens.de/SITRANSTH420
www.siemens.de/SITRANSP320
www.siemens.de/SITRANSP420

image

Raum für neue Perspektiven. SIMATIC PCS 7 V9.0: Mehr Flexibilität in der Prozessautomatisierung

Anlagen in der Prozessindustrie müssen immer höhere Anforderungen an Flexibilität, Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit erfüllen – gleichzeitig aber durch höchste Zukunfts- und Investitionssicherheit überzeugen. Mit SIMATIC PCS 7 V9.0 liefern wir die intelligente Antwort auf dieses komplexe Spannungsfeld. Bei der Entwicklung standen die zukunftsweisenden Möglichkeiten einer Digitalisierung bis in die Feldebene im Fokus. Deshalb wurden besonders leistungsstarke und kompakte Hardware-Produkte entwickelt, die PROFINET unterstützen – und mehr Freiraum bei Anlagenplanung und -betrieb schaffen.

www.siemens.com/pcs7-v9

image

SIMATIC PCS 7 Plant Automation Accelerator

Integration von Automatisierungsplanung und Leittechnik mit einer zentralen Datenbasis:
Durch den elektronisch gestützten Workflow von der Planung über die Inbetriebnahme bis zum LifeCycle einer Prozessanlage schafft PAA Entscheidungssicherheit und Effizienz mit konstanten Daten und automatischer As-is-Dokumentation. PAA ermöglicht Integrated Engineering per „plug and play“. 

www.siemens.de/pcs7-paa

image

SIMATIC RTLS - die Lokalisierungs-Plattform für Ihr digitales Unternehmen

Denken Sie auch darüber nach, Ihre klassischen Arbeitsabläufe in Produktion und Logistik dynamischer zu gestalten? Um schneller auf Marktveränderungen zu reagieren. Die Auslastung zu optimieren. Oder um kleinere Losgrößen zu produzieren. Der Schlüssel dazu sind flexible, sich selbst organisierende Produktions- und Logistikkonzepte basierend auf unserer Lokalisierungs-Plattform SIMATIC RTLS.
Über SIMATIC RTLS können Sie Materialströme navigieren, mobile Roboter kontrollieren, die Verwendung von Bauteilen überwachen und die Montage des Endprodukts vollständig dokumentieren.

www.siemens.de/rtls

 
 
image

Industrielle Kommunikationsnetzwerke - Die Basis für Digitalisierung

Als Lösungsanbieter verfügt Siemens neben Netzwerkprodukten, Serviceleistungen und zertifizierten Trainings auch über langjährige Erfahrung und tiefgreifendes Know-how, um industrielle Netzwerke zukunftsfähig zu konzeptionieren, zu planen und zu realisieren – weltweit unterstützt von zertifizierten Partnern mit Branchen- und Expertenwissen. Unsere Kunden profitieren von einheitlichen Schnittstellen wie Integration von OPC UA und zuverlässige Anbindung an Cloud-basierte Systeme wie MindSphere.

www.siemens.com/industrielle-netzwerke

 
 
image

Digitalization Financing - Smart Performance Finance

Smart Performance Finance – das erste Finanzierungsprodukt, das mit der Mindsphere verknüpft ist.
Die Berechnung der Raten basiert auf den zur Verfügung gestellten Daten durch MindSphere. Es gibt zwei verschiedene Kalkulations- und Vertragsmodelle basierend auf den bewährten Finanzierungsleasing oder Operate Leasing Verträgen.
Vorteile für Sie:
- Smarte und intelligente Finanzierungslösung powered by MindSphere
- Flexible nutzungsbasierte Zahlung
- Kalkulierbare variable Kosten, die sich an die Auslastung anpassen können.
- Nutzung von MindSphere

www.siemens.de/finance

 

 

image

ÜberwachenSie Ihre GxP-Umgebungsparameterund senken Sie Validierungskosten

Das Exponat kombiniert Echtzeit-Messwerte von installierten Sensoren und Aktoren mit simulierten Werten. Multidisziplinare Szenarien können ausgelöst, bedient und dargestellt werden. Unser Lösungsportfolio für Labore und Reinräume sowie die Management-Plattform Desigo CC mit integriertem GxP-Monitoring lassen sich interaktiv darstellen. Es vereint unsere klassischen Core-Portfolioelemente für Feuer, Sicherheit und Gebäudeautomation mit den spezifischen Applikationen für das kritische Life Science Umfeld.

 

 Folgende Szenarien können unseren interessierten Kunden präsentiert werden:

  • Validierung
  • Monitoring
  • Langzeit-Archivierung
  • Berichtswesen
  • Prüfpfad mit Protokollierung
  • Zusammenspiel von COMOS und dem Auswahlwerkzeug P+I (Piping and Instrumentation) 

 

Erfahren Sie hier mehr 

image

VR Präsentation – Virtuelles Labor

Erleben Sie unser virtuelles Labor, das der Planungsoptimierung (inklusive des Systemdesigns) dient. Mit Fertigstellung der Anlage wird das virtuelle Modell zu einem digitalen Zwilling, welcher während der gesamten Betriebsphase die Effizienz erhöht und Mitarbeiterschulungen erleichtert.

 

Erfahren Sie hier mehr 

image

Sichere, effiziente, integrierte und maßgeschneiderte Laborlösungen

Siemens bietet integrierte, maßgeschneiderte Lösungen zum Schutz von Personen, Sachwerten und Prozessen in F&E- und kritischen Umgebungen, darunter Abzugs- und Volumenstromsteuerungen, Brandmeldung und Löschung, Zutrittskontrolle und Einbruchsmeldung sowie Video­überwachung. Dieses Modell demonstriert den Betrieb und die Steuerung mehrerer Gewerke durch den Benutzer, einschließlich der Anbindung von integrierten Gebäudeautomations- und Steuerungssystemen.

 

  • Schutz von Mitarbeitern, Sachwerten und Prozessen
  • Höchste Qualität und Einhaltung gesetzlicher Auflagen
  • Optimale Betriebskosten über den gesamten Lebenszyklus hinweg
  • Zuverlässige Branderkennung bei hohem Volumenstrom
  • Aufrechterhalten komfortabler Betriebsbedingungen in Labors

 

Erfahren Sie hier mehr

Weitere Beteiligungen

Mehr als einen Besuch wert

 

Spannende Themen rund um die Digitalisierung gab es nicht nur auf unserem Stand in Halle 11 C3 zu erleben. So präsentierte sich Siemens Building Technologies mit einem weiteren Stand in Halle 4.2 und Flender war in Halle 5.0 vertreten. Ein Abstecher lohnte sich!