Das war die Sindex 2018

Die digitale Transformation nimmt Fahrt auf

Trends und Innovationen der industriellen Automatisierung sowie Schlüsseltechnologien von morgen – das alles war auf der Sindex 2018 an einem Ort zu finden. Vom 28. bis 30. August 2018 versammelte sich einmal mehr das Who-is-Who der Technologiebranche an der Sindex in Bern. Unter dem Motto «Willkommen in der digitalen Zukunft» präsentierten rund 400 Aussteller spannende Sonderschauen und Impulsreferate rund um Augmented- und Virtual Reality, Service-Robotik und Future Work Lab. Mit Bundesrat Johann Schneider-Ammann war hoher Besuch am Branchengipfel anwesend. Der Wirtschaftsminister eröffnete die Messe und nahm die Verleihung vom Innovationspreis der Sindex vor.

 

Mit dem Leitmotto «Digital Enterprise – creating value» zeigte Siemens den rund 13'000 Messebesuchern, welchen Mehrwert Unternehmen dank durchgängig integrierten und digitalisierten Geschäftsprozessen erhalten. Dabei kann an jedem Punkt der Wertschöpfungskette mit der Digitalisierung begonnen und Schritt für Schritt ausgebaut werden – je nach individuellem Bedarf. Siemens steht Ihnen hierbei als langfristiger Partner zur Seite und hilft Ihnen gerne, geeignete Strategien und Digitalisierungskonzepte zu erarbeiten

 

Siemens hat das Digital Enterprise über die vergangenen Jahre kontinuierlich aufgebaut und weiterentwickelt. Die technischen Voraussetzungen für die durchgängige digitale Transformation sind damit geschaffen. Nun liegt es an Ihnen – implement now!

Messestand

Unser Messestand

Am Siemens Stand F08 in der Halle 2.0 wurden die Besucher in der digitalen Zukunft willkommen geheissen. Sie wurden durch die verschiedenen Stationen der Wertschöpfungskette geführt: Step by Step zeigten wir ihnen, welchen Mehrwert die Digitalisierung schafft und wie Siemens mit dem passenden Portfolio die digitale Transformation unterstützt. Zudem haben Standbesucher bei den Produktpräsentationen die Möglichkeit erhalten, die neuste Generation der Siemens Produkte und viele weitere interessante Modelle zu besichtigen.

 

Mit der HoloLens konnten die Besucher in interaktive 3D-Projektion abtauchen und Maschinen in einer völlig neuen Dimension entdecken. Sie lernten die neuste Motorengeneration mit Sidrive IQ für die Auswertung von Antriebsdaten kennen und liessen sich von der intelligenten Antwort auf steigende Anforderungen in der Prozessindustrie überzeugen. Anhand von spannenden Beispielen sahen die Besucher an der TIA Wand, wie Totally Integrated Automation in der Praxis funktioniert. Innerhalb von wenigen Minuten erhielten die Standbesucher einen Überblick über die gesamte Siemens-Story – von der Automatisierung bis hin zur Digitalisierung.

image

Highlights

Digital Enterprise Suite

Mit der Digital Enterprise Suite vereint Siemens Product Lifecycle Management (PLM), Manufacturing Operations Management (MOM) und Totally Integrated Automation (TIA) – basierend auf der Kollaborationsplattform Teamcenter und verbunden mit MindSphere, dem cloud-basierten, offenen IoT-Betriebssystem. Dabei wird die gesamte Wertschöpfungskette mit Software-basierten Lösungen und Automatisierungssystemen durchgängig miteinander vernetzt.

 

Lernen Sie beim Digital Enterprise Showcase die Digitalisierung in den einzelnen Bereichen der Supply Chain kennen. Unsere Experten unterstützen Sie gerne.

image

1. Station: Machine Concept

Der Mechatronics Concept Designer bietet eine umfassende Lösung für die multidisziplinäre Zusammenarbeit und ermöglicht eine einfache Konzipierung, Modellierung und Simulation. Dabei stellt der Mechatronics Concept Designer die Geometrie der Maschine in einem 3D Abbild detailliert dar. 

image

2. Station: Machine Engineering

Das Totally Integrated Automation Portal (TIA Portal) stellt den uneingeschränkten Zugang zum gesamten digitalisierten Automatisierungsprozess sicher – von der digitalen Planung und dem integrierten Engineering, bis zur transparenten Produktion.

image

3. Station: Machine Commissioning

Virtuelle Inbetriebnahme bedeutet, in jedem Entwicklungsstadium Tests und daraus folgende Optimierungen direkt an einem digitalen Zwilling komplett virtuell durchzuführen. Dabei werden Fehler frühzeitig erkannt und noch in der Designphase behoben.

image

4. Station: Machine Operation

Mit Hilfe verschiedener Softwarelösungen wird der Betriebszustand der Maschine inklusive der Datenverbindungen live dargestellt und aufgezeichnet. Auch wenn die Maschinen in fremden Netzwerken eingebunden sind (z.B. bei Endkunden), können Anlagen oder Maschinen über Fernzugriff komfortabel und sicher gewartet werden.

Smart-Data-Analysis

5. Station: Services

Das cloudbasierte offene IoT-Betriebssystem «MindSphere» ermöglicht durch das umfassende Öko-System die digitale Transformation.

Benutzer können bereits existierende Applikationen und Verbindungen von Siemens nutzen. Ausserdem bietet das offene Öko-System die Möglichkeit, selber Apps zu entwickeln und eigene Dashboards zur Analyse und Visualisierung von Daten aufzuzeigen.

image

TIA-Wand

Anhand von spannenden Beispielen sehen Sie an der TIA-Wand wie Totally Integrated Automation in der Praxis funktioniert. Die TIA-Wand stellt eine komplett vernetzte Hard- und Software-Landschaft dar, welche anschaulich zeigt, wie Automatisierungsprozesse digitalisiert werden.

Starten Sie die digitale Transformation jetzt!

News

Produkt-Neuheiten aus dem Siemens-Portfolio

Digital Factory – ein Versprechen in die Zukunft

image

Ausbildung 4.0

Zum ersten Mal wurde an der Sindex 2018 die Sonderschau «Ausbildung 4.0» durchgeführt. Siemens zeigte mit weiteren Herstellern, wie Ausbildung in der digitalisierten Welt aussieht. Die Besucher erhielten die Möglichkeit, die modernen Schulungsinstrumente vor Ort an Maschinen und Übungszellen auszuprobieren. Innerhalb dieser Sonderschau fand bereits zum 3. Mal der Wettbewerb «Grand Prix Automatiker» statt, bei dem sich die Besten ihres Fachs gemessen haben. 

 

Siemens Weiterbildungsangebot

image

Job 4.0

Die Digitalisierung verändert nicht nur unser Leben, sondern auch den Berufsalltag. Neue Jobs entstehen, die Persönlichkeiten mit technischem Background, unternehmerischem Denken und Handeln sowie visionären Ideen ansprechen.

 

Sie suchen nach einer Aufgabe, bei der Sie einen echten Unterschied machen können? Informieren Sie sich unter den nachfolgenden Link über die Karrieremöglichkeiten bei Siemens Digital Factory / Process Industries & Drives.

 

Karrieremöglichkeiten bei Siemens Digital Factory / Process Industries & Drives