Tools


Siemens Worldwide

NewsHub

Contact

Kontakt
NewsHub
Subtitel
titel
Subtitel
Alle Produkte in der Übersicht
Produkte

Passion für gute Geschichten

Das Team hinter dem NewsHub

Unser siebenköpfiges Team hat ganz unterschiedliche Interessen und Hintergründe, doch etwas gemeinsam: die Passion für gute Geschichten. Wir präsentieren die Gesichter und Persönlichkeiten hinter dem NewsHub.

Benno Estermann

Obwohl er schon mehr als zwei Jahrzehnte am Siemens-Hauptsitz in Albisrieden arbeitet, hat es Benno als eingefleischter Luzerner noch nicht über’s Herz gebracht nach Zürich zu ziehen. Lesen und Schreiben gehören für den begeisterten Hobby-Fussballer seit jeher zum täglichen Brot, auch wenn er als gelernter Radiomoderator eher das gesprochene Wort favorisiert. Dies hat wohl dazu geführt, dass er im Umgang mit Journalisten auch heute noch lieber telefoniert als E-Mails schreibt. Benno liebt die Frühlingssonne, den kühlen Schatten im Sommer und die bunten Wälder im Herbst. Dass er sich auch auf den frostigen Winter freut, hat aber in erster Linie nichts mit Skifahren zu tun, sondern ist eher der Tatsache geschuldet, dass am Ende der kalten Jahreszeit die Luzerner Fasnacht wartet.

Deniz Gören

Am liebsten stöbert Deniz durch Second-Hand Bücherläden, die den Durst ihres inneren Bücherwurms stillen und gleichzeitig ihr Werkstudenten-Portemonnaie schonen. Je mehr Seiten, desto tiefer kann sie in neue Welten eintauchen. Serien-Marathons auf dem Laptop tun‘s aber auch. Fasziniert von der Wirkung des geschriebenen und gesprochenen Wortes entschied sie sich für ein Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Zürich ­— und lernt dort alles, was man zum Erfolg von Katzenvideos und dem Niedergang der Printmedien wissen muss. Zwischen Vorlesungen und Pressemitteilungen träumt sie davon, Blogbeiträge durch eine Privat-Bibliothek und Katzen-Gifs durch ein echtes Büsi auszutauschen. 

Marc Maurer

Als Bücherwurm im Schweizer Indien des Mostes herangewachsen, ist Marc nach sieben Jahren des kalten Entzugs in den Schoss der Siemens-Familie zurückgekehrt. Nachdem er seine erste Brötchen hinter dem Bartresen mit «Sex on the Beach» verdient hatte, frönte der Zürcher Kreis 9-Bewohner dem lingualen Studium an einer Fachhochschule. Nach dessen Abschluss und einer ersten Stippvisite beim Industriekonzern mit dem Petrollogo suchte Marc das Scheinwerferlicht der Kameras und liess sich danach von der Welt des Bling-Bling verzaubern. Back bei Siemens freut sich Marc seine literarischen Newshub-Ergüsse vor allem rund ums Gebäude zum Besten zu geben. Marc liebt Strände sowie das Meer und hasst Kälte. Und Broccoli mag der Fleischliebhaber auch. 

Eray Müller

Eray ist ein männlicher Vorname. Er ist türkisch und bedeutet «Mondwächter». Müller ist der Nachname. Gute Geschichten haben Eray schon immer fasziniert, ob im Studium, in der Musik oder in Filmen. Angetan haben es ihm insbesondere die Filme von Christopher Nolan. Eray wollte einmal Arzt werden, wurde es aber nie. Heute darf er sich Historiker nennen und schreibt über die Medizintechnik. Immerhin. Sein Lieblingsthema ist die hämophagozytische Lymphohistiozytose. In seiner Freizeit schreibt und produziert Eray Hörspiele und erfindet Gutenachtgeschichten für seine Kinder.

Nadine Paterlini

Kommunikation war schon immer ihr Ding. Deshalb zog es Nadine für das Studium besagten Faches auch in den sonnigen Süden der Schweiz – wobei hier ehrlicherweise festgehalten werden muss, dass auch die Wissenschaften der italienisch geprägten Lebensweise (dolce vita genannt) nicht zu kurz kamen. Der Wechsel von «Pasta und Pizza»
zu «Profibus und Profinet» bei Siemens war der Beginn einer neuen Ära. Einige Jahre, Funktionen (und Wohnstationen quer durch die verschiedenen Schweizer Sprachregionen) später ist die sportliche Wahlzürcherin mit einem Hang zur Ungeduld noch immer für den Industriekonzern tätig. Nebst gutem Essen kann Nadine auch von tollen Geschichten nicht genug bekommen und verschlingt diese in ihrer Freizeit gerne oft und in jeglicher Form.

Benjamin Schenk

Eishockey, das Spiel mit dem runden Puck und der manchmal etwas ruppigen Gangart, ist Beni’s grosse Leidenschaft abseits des beruflichen und schulischen Alltags. Wenn Beni gerade mal nicht für den EHC Wetzikon auf dem Eis herumflitzt, büffelt er wahrscheinlich für sein Studium im Bereich Kommunikationswissenschaft und Medienforschung oder haut für einen Siemens-Artikel in die Tasten. Tauchen ist eine weitere Leidenschaft des stolzen Zürchers – aber nur in warmen Gewässern ab 25 Grad Celsius. Am liebsten taucht er umgeben von schönen Korallen und grossen Meeresbewohnern wie Schildkröten, Mantas oder Walhaien. Zu einem leckeren Cordon Bleu oder einer goldbraun gebratenen Rösti hat Beni noch nie nein gesagt.

Fabienne Schumacher

Schreiben gelernt hat Fabienne schon vor der Primarschule, auch wenn es keine literarischen Werke waren, sondern die Diktate ihrer grossen Schwester. Die Begeisterung für das geschriebene Wort blieb. Als Bücherwurm verschlang sie alles, was einen Deckel und mindestens hundert Seiten dazwischen hatte. Obwohl darunter ihre Sehstärke stark gelitten hat, blieb wohl doch etwas über die Erzählkunst hängen. Auf ihr Erstlingswerk warten tausende von Fans, sie noch immer auf die Idee. Den Ausgleich zum unbarmherzigen, hartgrauen und profitdurchtriebenen Arbeitstrott findet die gebürtige Zürcherin im Bootcamp – bei Wind und Wetter, ganz nach dem Motto ‚no pain no gain‘.