Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1960–2000

1969

Die Siemens AG wird auf dem Starkstromsektor durch die Firma Samhiry Bors. Co. (W.L.L.)  vertreten; der örtliche Geltungsbereich ist Abu Dhabi am Arabischen Golf

 

1972

Gründung des Stützpunktes Dubai

 

1973

Firma Electro Mechanical Co., Abu Dhabi, wird autorisiert, als nicht ausschließlicher Vertreter die Interessen der Siemens AG wahrzunehmen

 

1973

Vertretung der Siemens AG in Dubai wird in Scientechnic umbenannt

 

1976

Schaltanlagen und Transformatoren einschließlich der erforderlichen Gebäude werden an die VAE geliefert

 

1976

Einrichtung einer Erd-Satellitenstation in Ras Al-Khaimah

 

1977

Rahmenvertrag über die Lieferung von elektronischen Fernschreibern

 

1978

Aufträge für Hochspannungs-Schaltanlagen und Umspannstation für den internationalen Flughafen im Emirat Abu Dhabi 

 

1991

Großauftrag über Gasturbinenkraftwerk Jebel Ali „G“ mit angeschlossener Meerwasser-Entsalzungsanlage in Dubai an internationales Konsortium unter Führung von Siemens

 

1998

Siemens und Konsortiums-Partner erhalten Auftrag für 710 MW GuD-Kraftwerk Al Taweelah 2 und Meerwasser-Entsalzungsanlage von der Abu Dhabi Water and Electricity Authority (ADWEA) und der U.S. CMS Energy Corp.; Al Taweelah 2 ist das erste unabhängige Power-Projekt in der Golfregion

 

1999

Gründung einer Siemens Limited Liability Company (L.L.C.) mit Büros in Abu Dhabi und Dubai

2001

Siemens Power Generation erhält Großauftrag zur Errichtung des weltweit größten Kraftwerkskomplexes und Meerwasserentsalzungsanlage Shuweihat in Abu Dhabi

 

2005

Für das Erweiterungsvorhaben Dubai International Airport erhält Siemens bislang größten Einzelauftrag für Niederspannungs-Hauptverteilungen; bereits 2003 erhielt Siemens Aufträge über Cargo-Zentrum und Gepäckförderanlage

 

2006

Im Emirat Dubai hat Siemens eine der modernsten Polizeizentralen der Welt mit Kommunikationstechnik, IT-Infrastruktur, Software und Sicherheitstechnik ausgestattet

 

2007

Siemens baut für Mubadala Development das erste Zentrum für molekulare Bildgebung in den Vereinigten Arabischen Emiraten; 2010 wird das Tawam Molecular Imaging Centre (TMIC) in Abu Dhabi eröffnet

 

2009

Siemens erhält zahlreiche Aufträge zum Ausbau des Stromversorgungsnetzes in Dubai

 

2010

Siemens’ sogenannte “Wet Compression”-Lösung für die Leistungssteigerung von Gasturbinen wird mit dem Excellence Award der Regierung von Dubai ausgezeichnet

 

2011

Siemens erhält Auftrag für den Bau des schlüsselfertigen 1.600 MW GuD-Kraftwerks Shuweihat 3; bereits 2012 nimmt das Unternehmen Shuweihat S2 in Betrieb

 

2012

Dubai Electricity and Water Authority (DEWA) erteilt Siemens den größten Langzeit-Serviceauftrag in der Region für das Kraftwerk Jebel Ali M-Station

 

2013

Siemens wird für sein Engagement bei der Senkung von Emissionen und Energieverbrauch durch den Einsatz innovativer grüner Technologien mit dem „Zayed Future Energy Prize“ ausgezeichnet

 

2014

Einweihung der neuen Siemens-Zentrale für den Nahen Osten in Masdar City, Abu Dhabi; das Gebäude erhält die Platin-Zertifizierung der Green Building Initiative