Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1840–1950

1845

Die Siemens-Brüder knüpfen erste Geschäftskontakte in die USA

 

1874–1875

Verlegung des ersten direkten Transatlantikkabels von Irland nach New Hampshire/USA

 

1886

Henry Villard wird erster Vertreter

 

1892

Siemens & Halske (S&H) gründet Siemens & Halske Electric Co. of America (S&H America) in Chicago; die Fabriken werden zwei Jahre später durch Feuer zerstört

 

1904

Liquidation der S&H America

 

1908

Gründung eines Informationsbüros unter der Leitung von Karl Georg Frank

 

1921

Adlanco Industrial Products Corp. wird als Siemens-Agentur gegründet; das Informationsbüro bleibt weiterhin bestehen

 

1924

Erster Erfahrungsaustauschvertrag mit Westinghouse

 

1933

Das bisherige Informationsbüro wird aufgelöst, gleichzeitig wird unter dem Namen „Siemens Inc.“ ein neues Vertriebsbüro eröffnet

 

1941

Das US-Büro wird kriegsbedingt aufgegeben

 

1954

Etablierung eines neuen Verbindungsbüros unter der Bezeichnung Siemens New York Inc.

 

1954

Zweiter Austauschvertrag mit Westinghouse

 

1960

Auftrag von der Western Union Telegraph Co. über den Aufbau eines Vermittlungsnetzes

 

1962

Umfirmierung der Siemens New York Inc. in Siemens America Inc. (SAI)

 

1963

Gründung von Siemens Medical of America Inc. durch die Siemens-Reiniger-Werke (SRW)

 

1970

Siemens Corp. mit Sitz in Iselin, New Jersey, wird gegründet

 

1972

Großauftrag von Western Union Telegraph über elektronische Vermittlungseinrichtungen

 

1973

Siemens Corp. übernimmt den Prüfgerätehersteller Computest Corp., Cherry Hill, New Jersey

 

1982

Siemens Corp. spaltet sich in Siemens-Allis, Siemens Components, Siemens Communications Systems und Siemens Medical Systems, die unter der Dachgesellschaft Siemens Capital Corp. agieren

 

1986

Joint Venture mit General Telephone & Electronics Corp. (GTE)

 

1988

Siemens Capital Corp. wird in Siemens Corp. umbenannt

 

1989

Joint Venture mit IBM über Gründung der Vertriebsgesellschaft Rolm für private Kommunikationssysteme

 

1992

Vier US-Kraftwerksgesellschaften verschmelzen zu Siemens Power Corp.

 

1993

Akquisition des Lampenherstellers Sylvania

 

1993

Burlington Northern Railroad beauftragt Siemens und General Motors mit der Lieferung von 350 dieselelektrischen Lokomotiven

 

1997

Auftrag von der US-Betreibergesellschaft Digiph PCS Inc. über digitale Mobilfunktechnik für ein GSM-Mobilfunknetz in Florida, Alabama und Mississippi

 

1998

Siemens übernimmt das fossile Kraftwerksgeschäft von Westinghouse

2000

Akquisition der Shared Medical Systems Corp., Malvern, Pennsylvania

 

2001

Siemens installiert das erste digitale Krankenhaus der Welt in Birmingham, Alabama

 

2001

Siemens-Aktien werden erstmals an der New Yorker Börse gehandelt

 

2002
Vier Siemens-Bereiche installieren als Siemens One das Kommunikationsnetz, die Schaltanlage für das Glasfasernetz, die Steuer- und Regelsysteme sowie die Brandschutz- und Sicherungseinrichtungen des Reliant Stadions im texanischen Houston


2004
Durch die Akquisition von USFilter verschafft sich Siemens Zutritt zum amerikanischen Markt für industrielle und kommunale Wasseraufbereitung


2005
Siemens und Disney vereinbaren strategische Partnerschaft für zwölf Jahre


2006
Durch den Erwerb der Diagnostic Product Corporation (DPC) und Bayer Diagnostics bildet Siemens in den USA das erste integrierte Diagnostikunternehmen der Welt

 

2007

Siemens eröffnet eine Fabrik für die Fertigung von Rotorblättern in Fort Madison, Iowa, die 2010 von US-Präsident Obama besichtigt wird

 

2009

Siemens erhält Auftrag von San Diego Metropolitan Transit System (MTS) zur Lieferung von 57 Stadtbahnen; die Fahrzeuge werden im Siemens-Werk in Sacramento, USA, gefertigt

 

2010

Amtrak gibt bei Siemens 70 neue elektrische Lokomotiven für den Northeast Corridor und den Keystone Corridor der USA in Auftrag

 

2013

MidAmerican erteilt Siemens den Auftrag über 448 Windenergieanlagen für fünf Windprojekte in Iowa; mit einer Gesamtleistung von 1.050 MW ist dies der größte bislang erteilte Auftrag für Windkraft an Land

 

2015

Siemens übernimmt das US-Unternehmen Dresser-Rand; die Akquisition ergänzt das bestehende Siemens-Portfolio, insbesondere für die weltweite Öl- und Gasindustrie sowie für die dezentrale Energieerzeugung

Schlaglichter aus 170 Jahren Siemens-Geschichte

Informieren Sie sich zu ausgewählten Ereignissen aus der Geschichte des Unternehmens in unseren History News, die wir stetig für Sie erweitern.