Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1850–1950

1856

Erste Lieferung eines Telegrafenapparates durch Siemens & Halske (S&H)

 

bis 1881

Aufbau eines Telegrafennetzes

 

1907

Gründung eines Büros der Siemens-Schuckertwerke (SSW) in Konstantinopel (Istanbul), Betreuung durch Siemens Österreich

 

1918

Vertretung in Istanbul wird nun von Berlin aus betreut

 

1924

Umwandlung der Vertretung in ein Technisches Büro

 

1925

Überführung des Technischen Büros Istanbul in eine eigenständige türkische Gesellschaft mit Namen Elektro-Radio, zwei Jahre später Umbenennung in Siemens, Société Anonyme Turque d’Electricité

 

1932

Liquidation der Siemens-Gesellschaft in Istanbul; Mühendis Tarnopol übernimmt S&H-Vertretung, Sazmas vertritt SSW

1953

Türkeli übernimmt die Alleinvertretung von S&H und SSW

 

1958

Übertragung in die neue Gesellschaft Simko in Istanbul. 1967 erwirbt Siemens die Kapitalmehrheit

 

1963

Gründung der unter Siemens-Leitung stehenden türkischen Kabelfabrik in Mudanya. Aufnahme der Starkstrom-Kabelfertigung 1965

 

1971

Einrichtung eines Werks für die Fabrikation von Nachrichtenkabeln

 

1971

Gründung einer Siemens-Stiftung für private Sozialversicherung

 

1977

Die Vertriebsgesellschaft Etmas vertritt die Siemens AG in der Türkei

 

1983

Etmas erhält den Status einer Landesgesellschaft

 

1989

Fertigungsaufnahme des digitalen Fernsprechsystems EWSD in Kartal

 

1990

Errichtung des größten GuD-Kraftwerks der Welt, Ambarli bei Istanbul

2000

Simko geht vollständig in den Besitz von Siemens über und firmiert ab 2001 unter Siemens Sanayi ve Ticaret A.Ş.

 

2004

Siemens erhält Auftrag vom türkischen Finanzministerium über größtes E-Government-Projekt der Türkei

 

2005

Siemens liefert die Infrastruktur für die erste Formel 1-Rennstrecke in der Türkei

 

2007

Auftrag über die Lieferung der bisher größten industriellen Gasturbine in der Türkei, die in einem Kohlekraftwerk in der nordwestlichen Schwarzmeerregion installiert wird

 

2009

Siemens A.Ş. eröffnet in Gebze eine Fabrik für Mittel- und Niederspannungstechnik, die sich für das erste goldene Green-Building-Zertifikat (LEED Gold) in der Türkei qualifiziert

 

2011

Eröffnung von Siemens‘ erstem Windpark in der Türkei, Çanakkale-Mahmudiye, für den das Unternehmen 13 Windturbinen lieferte

 

2013

Der neue Marmaray-Tunnel unter dem Bosporus, für den Siemens die gesamte Signal- und Leittechnik verantwortet, wird für den Nahverkehr geöffnet

 

2013

Siemens erhält Zuschlag für die Lieferung eines Power Islands mit H-Klasse-Technik für GuD-Kraftwerk Samsun in der Türkei