Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1880–1950

1880er Jahre

Elektrifizierung zahlreicher Gemeinden durch Siemens & Halske (S&H) Wien

 

1890

Eröffnung der ersten Vertretungen von S&H Wien in Prag und Brünn (Brno)

 

1895–1898

Errichtung eines Elektrizitätswerks in Brünn (Brno) durch S&H Wien

 

1920

Gründung von Siemens & Co. KG in Prag

 

1923

Eröffnung eines Technischen Büros durch Siemens Wien in Prag

 

1926

Gründung der Siemens Elektrizitäts AG (SEAG) in Müglitz durch Fusion der Elektrizitäts- und Maschinen AG Müglitz und der Siemens & Co. KG in Prag

 

1930

Gründung der Elektrotechna Aktiengesellschaft für Schwachstromtechnik, Prag

 

1931                                                

Gründung der Radiotechna GmbH in Prag als Siemens-Betrieb

1968

Lieferung einer Datenverarbeitungsanlage 4004/35 an die Tatra-Werke

 

1969

Errichtung eines technischen Beratungsbüros unter dem Namen Triga Technisches Büro Siemens Prag

 

1971–1990

Die Außenhandelsgesellschaft Efektim übernimmt die Vertretung von Siemens

 

1972

Erster Auftrag von der Postverwaltung der CSSR über die Lieferung von Trägerfrequenz-Rundfunkeinrichtungen

 

1991

Gründung einer Siemens-Gesellschaft mit Sitz in Prag und Büros in Bratislava und Brünn (Brno)

 

1993

Übernahme von Werken in Trutnov zur Fertigung von Niederspannungsschaltgeräten und -systemen

 

1994

Erwerb der Motorenwerke des tschechischen Staatsbetriebs MEZ  und Gründung der Siemens Elektromotory s.r.o.

 

1999

Siemens gründet tschechisches Gemeinschaftsunternehmen auf dem Gebiet Straßenverkehrstechnik

2002

Auftrag über Lieferung von 20 U-Bahn-Zügen für die Metro Prag

 

2004

Siemens stattet das Mobilfunknetz von Oskar Mobil in Tschechien mit EDGE-Technologie aus

 

2007

Siemens unterzeichnet Vertrag zur Übernahme der Mehrheitsanteile an tschechischer Firma OEZ, Letohrad, im Bereich Niederspannungsschalt- und Elektroinstallationstechnik

 

2010

Erster Photovoltaik-Auftrag für Siemens in Tschechien in der Stadt Dobré Pole bei Brünn (Brno)

 

2012

Siemens beginnt mit der Modernisierung der Elektro- und Leittechnik von Tschechiens größtem Kohlekraftwerk, Prunerov II

 

2013

Voith Hydro Austria beauftragt Siemens mit der Lieferung von zwei baugleichen Getrieben für Europas größte Kaplan-Pit-Turbinen in Tschechien

 

Schlaglichter aus 170 Jahren Siemens-Geschichte

Informieren Sie sich zu ausgewählten Ereignissen aus der Geschichte des Unternehmens in unseren History News, die wir stetig für Sie erweitern.