Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1900–2000

1900

Siemens & Halske (S&H) überträgt der Firma B. Grimm & Co. die Vertretung in Bangkok

 

1935

Auftrag der thailändischen Regierung an deutsches Konsortium aus Siemens und Voith über die Errichtung der weltweit modernsten Papierfabrik in Khanburi

 

1953

S&H und die Siemens-Schuckertwerke (SSW) schließen mit B. Grimm & Co. erneut Vertretungsverträge ab

 

1971

Für den Hauptbahnhof in Bangkok liefert Siemens ein Gleisbildstellwerk mit 86 Weichenantrieben und 45 Signalen; der Bahnhof des Königshauses wird mit Stellwerkseinrichtung und Fernsteuerung ausgerüstet

 

1980

In Bang Pakong, südlich von Bangkok, errichtet Siemens ein GuD-Kraftwerk, das wahlweise mit Erdgas, leichtem Heizöl oder aufbereitetem Schweröl befeuert werden kann

 

1991

Siemens installiert den ersten Anschluss des digitalen EWSD-Vermittlungssystems und wird Hauptlieferant für ISDN-Technik in Thailand

 

1993

Das Joint Venture T.N. - Communication Systems Ltd. für Vertrieb und Service von Telefon-Nebenstellenanlagen des Typs Hicom zwischen Siemens und T. N. Inc. Ltd. wird gegründet

 

1994   

Gründung der Landesgesellschaft Siemens Systems Ltd. in Partnerschaft mit B. Grimm Holding Co., Ltd. in Bangkok

 

1995

Umbenennung der Landesgesellschaft in Siemens Ltd.; das Geschäft wird erweitert und bietet nun alle Geschäftsbereiche von Siemens aus einer Hand an

 

1995   

Turnkey-Auftrag für elektrische & mechanische Ausrüstung (E&M) wird von Bangkok Mass Transit System Plc. für Bangkoks erstes Hochbahnsystem – BTS Skytrain – erteilt (Inbetriebnahme 1999)

 

 

1997

Siemens erhält das einzige HGÜ-Umrichterprojekt, das vom staatlichen Stromversorgungsunternehmen EGAT vergeben wird. Bei dem Projekt geht es um die Verbindung der Stromnetze von Thailand und Malaysia

2001

Ein E&M-Turnkey-Auftrag wird von Bangkok Metro Plc. für die erste U-Bahnlinie in Bangkok (M.R.T. Blue Line) erteilt; mit diesem Auftrag realisiert Siemens erstmals zwei schlüsselfertige Verkehrssysteme in einer Stadt

 

2001

Auftrag über den Ausbau der GSM-Mobilfunknetze in Thailand

 

2005 und 2006

Aufträge an Siemens und Konsortialpartner Marubeni zum Bau von zwei 700 MW GuD-Kraftwerken Songkhla und Bang Pakong

 

2007

Die Expressway & Rapid Transit Authority of Thailand beauftragt Siemens mit der Installation eines Verkehrsleit-, Maut- und Kommunikationssystems für das Ramindra Outer Ring-Projekt in Bangkok

 

2009

Ein Auftrag über komplette Wasserversorgungs- und Wasseraufbereitungsanlage wird von MTH HPPO Manufacturing Co., Ltd. im Rahmen des Thailand Growth Project erteilt

 

2012

Siemens erhält Thailands ersten und größten Windpark-Auftrag. Die zwei Windenergie-Projekte mit einer Gesamtleistung von 207 MW sind auch die ersten von Siemens in Südostasien

 

2013

Siemens erhält Aufträge für insgesamt 20 Gasturbinen mit einer Gesamtleistung von mehr als 1.000 MW, sowie einen weiteren Auftrag für fünf Industriegasturbinen. Die Verträge sind Bestandteil des von der thailändischen Regierung aufgelegten Programms zur Unterstützung kleiner Stromerzeuger (SPP3)