Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1850–1950

1852–1855

Bau des russischen Staatstelegrafennetzes

 

1853

Errichtung eines Baubüros in St. Petersburg

 

1855

Gründung einer Siemens-Niederlassung in St. Petersburg unter Leitung von Carl von Siemens

 

1855–1867

Wartungsverträge für das Staatstelegrafennetz („Remonte“)

 

1882–1883

Errichtung eines Kabelwerkes in St. Petersburg

 

1886

Gründung der „Gesellschaft für elektrische Beleuchtung”: Installation großer Beleuchtungsanlagen in St. Petersburg und Moskau

 

1898

Gründung der „Russische Elektrotechnische Werke Siemens & Halske AG“, St. Petersburg

 

1913

Gründung der „Russische Aktiengesellschaft Siemens-Schuckert“

 

1927

Baubeteiligung am sowjetischen Wassergroßkraftwerk Dnjeprostroj (1932 fertiggestellt)

 

1928–1936

Ein Konsultationsbüro wird in Moskau eingerichtet

 

1934

Beratungs- und Projektierungstätigkeit beim Bau der ersten Moskauer U-Bahn

 

1959

Lieferung von 20 Lokomotiven mit Siliziumgleichrichtern in die UdSSR

 

1971

Siemens eröffnet eine Vertretung in Moskau

 

1975

Lieferung einer Automatisierungsanlage für die produktivste Walzstraße der Welt in Tscherepowetz

 

1982

Lieferung der kompletten Ausrüstung des Allunionskardiozentrums in Moskau

 

1991

Eröffnung eines Zweigbüros in St. Petersburg

 

1996

Errichtung der längsten Richtfunkstrecke der Welt Moskau-Chabarowsk (ca. 8.000 km)

 

1997

Gründung der Regionalgesellschaft OOO Siemens

 

2003

Grundsteinlegung für Siemens Headquarters Russia in Moskau

 

2005

Siemens baut Mobilfunknetze für MTS in Russland, Weißrussland und der Ukraine aus

 

2006

Siemens erhält von der russischen Evrazholding Group den Auftrag, das  Stahlwerk von Nizhniy Tagil Iron and Steel Works (NTMK) zu modernisieren

 

2007

Startschuss für die Produktion von insgesamt acht Hochgeschwindigkeitszügen vom Typ Velaro RUS (Sapsan) für die russische Eisenbahn (RZD); ein Wartungsauftrag für die Flotte folgt 2009

 

2009

Bestellung der ersten 38 Regionalzüge vom Typ Desiro RUS (Lastochka). 2010 und 2011 folgen weitere Bestellungen sowie ein Instandhaltungsvertrag für die Dauer von 40 Jahren

 

2010

Auf der ersten Hochgeschwindigkeitsstrecke des Landes verbindet der „Sapsan" die Städte Moskau, St. Petersburg und Nischni-Nowgorod

 

2011

Eröffnung eines Werks für Hochspannungsprodukte in Woronesch

 

2012

Umrüstung von Kirishi Block 6 zu einem effizienten GuD-Kraftwerk mit einer Leistungssteigerung von 500 MW

 

2013

Im Rahmen des landesweiten Programms zur Modernisierung des Gesundheitswesens liefert Siemens modernste Medizintechnik für acht Städte im Großraum Moskau

 

Schlaglichter aus 170 Jahren Siemens-Geschichte

Informieren Sie sich zu ausgewählten Ereignissen aus der Geschichte des Unternehmens in unseren History News, die wir stetig für Sie erweitern.