Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1860–1950

1862

Erste Geschäftskontakte nach Portugal

 

1895

Eröffnung eines Technischen Büros von Siemens &Halske (S&H) in Madrid für Spanien und Portugal

 

1905

Gründung der Portugiesische Siemens-Schuckertwerke Elektrizitäts-Gesellschaft mbH, Berlin, mit einer Zweigniederlassung in Lissabon

 

1922

Gründung der Siemens Companhia de Electricidade Lda. (SCE) in Lissabon für die Siemens-Schuckertwerke (SSW)

 

1931

Umwandlung der SCE in eine Aktiengesellschaft

 

1931

Auftrag eines Fernamts in Lissabon

 

1936

Inbetriebnahme des von Siemens errichteten Dieselkraftwerks der Companhia Uniao Fabril, Lissabon

1955

Mitwirkung bei der Elektrifizierung der portugiesischen Eisenbahn

 

1961

Erwerb von ENAE (Fabrik für Transformatoren, Motoren und Beleuchtung) durch SSW und Osram

 

1963

Herauslösung der Osram-Fertigung aus der ENAE und Umfirmierung in MOTRA Equipamentos Eléctricos

 

1970

Errichtung einer Fertigungsstätte für nachrichtentechnische Erzeugnisse in Evora

 

1972

Zusammenfassung aller Siemens-Aktivitäten in Portugal, Umbenennung der Landesgesellschaft in Siemens SARL

 

1989

Errichtung eines neuen Verwaltungssitzes außerhalb Lissabons

 

1990

Lieferung von 42 elektrischen Triebzügen an die portugiesische Staatsbahn

 

1999

Inbetriebnahme des ersten portugiesischen GuD-Kraftwerks Tapada do Outeiro

 

2001

Siemens wird Hauptlieferant für UMTS-Netz des portugiesischen Mobilfunkanbieters TMN

 

2004

Portugiesische Staatsbahn vergibt Auftrag zur Lieferung von 15 Elektro-Lokomotiven an Siemens

 

2007

Temporäre Terminal-Lösung Capacity Plus wird in Rekordzeit von vier Monaten am Flughafen Lissabon installiert

 

2009

Siemens gründet mit Wartungsunternehmen EMEF, einem Tochterunternehmen der portugiesischen Staatsbahn „Comboios de Portugal“ (CP), ein Joint Venture zur Wartung von Siemens-Lokomotiven in Portugal

 

2011

Im Rahmen des portugiesischen Programms zur Förderung der Elektromobilität (MOBI.E) erhält Siemens Auftrag von INTELLI über die Lieferung von 100 Ladesäulen

 

2011

Zusammen mit Voith Hydro erhält Siemens den Auftrag, die komplette elektromechanische Ausrüstung für das Wasserkraftwerk Venda Nova III im Nordwesten Portugals zu liefern

 

2013

Im Zuge der Neuordnung der regionalen Organisation wird Siemens Portugal von der Siemens AG als eines der 30 Lead Countries identifiziert und Verantwortung für die Geschäftsentwicklung in  Angola und Mosambik übertragen