Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1850–1950

1853

Bau einer Eisenbahntelegrafenlinie von Warschau bis zur preußischen Grenze; Einrichtung eines Baubüros in Warschau

 

1867

Beginn des Baus der Indo-Europäischen Telegrafenlinie, die Polen durchquert

 

1879

Erster Repräsentant von Siemens & Halske (S&H) in Polen ist das Ingenieurbüro Kraft in Warschau

 

1896

Gründung eines Technischen Büros in Warschau

 

1908

Die Warschauer Filiale wird Technisches Büro der Russischen Elektrotechnischen Werke S&H

 

1912

Gründung der Aktiengesellschaft „Polnische Elektrotechnische Werke Siemens“ (PEW)

 

1919

Gründung der Danziger Siemens-Gesellschaft mbH

 

1923

Erwerb der Eisenbahn-Signalbauanstalt C. Fiebrandt GmbH, Bromberg

 

1929

Abschluss eines Vertrags über die Fabrikation von Zählern mit den Staatlichen Telephon- und Radiotechnischen Werken Warschau

1950–1958

Kooperationsvertrag zwischen S&H, den Siemens-Schuckertwerken (SSW) und der Handelsagentur Pawel Pawlowski, Warschau

 

1961–1963

Abschluss eines Vertretungsvertrags zwischen SSW/S&H und der Firma Transactor, Warschau

 

1973

Transactor-Vertretungsbüros für Siemens in Warschau, Danzig und Kattowitz

 

1991

Gründung der polnischen Gesellschaft Siemens Sp. z o.o. mit Sitz in Warschau

 

2002

Eröffnung des ersten Entwicklungszentrums für Schnurlostelefone außerhalb Deutschlands in Wroclaw

 

2006

Von Mittal Steel Poland erhält Siemens den Auftrag für die schlüsselfertige Errichtung eines der größten Hochleistungs-Walzwerke Europas

 

2006

Der Siemens-Kunstpreis zur Förderung junger polnischer Künstler – Absolventen der Warschauer Akademie der Schönen Künste – wird ins Leben gerufen

 

2011

Die Warschauer U-Bahn GmbH (Metro Warszawskie Sp. z o.o.) beauftragt Siemens-Konsortium mit der Lieferung von 35 Metro-Zügen vom Typ „Inspiro“; dies ist der größte Auftrag, den Siemens bisher aus Polen erhalten hat

 

2013

Siemens erhält Auftrag für den Bau des schlüsselfertigen GuD-Kraftwerks mit Fernwärmeauskopplung in Gorzow

Schlaglichter aus 170 Jahren Siemens-Geschichte

Informieren Sie sich zu ausgewählten Ereignissen aus der Geschichte des Unternehmens in unseren History News, die wir stetig für Sie erweitern.