Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1850–2000

1852

Die niederländische Regierung bestellt bei Siemens & Halske (S&H) Telegrafenapparate für die Strecke von Rotterdam nach Belgien

 

1878

Erste Vertretung von S&H durch Wisse, Piccaluga & Co. in ‘s-Gravenhage (Den Haag)

 

1889

S&H errichtet das erste öffentliche Elektrizitätswerk der Niederlande in ‘s-Gravenhage (Den Haag)

 

1891

Gründung einer eigenständigen S&H-Filiale in ‘s-Gravenhage (Den Haag)

 

1899

Bau der ersten Straßenbahn von Haarlem bis Zandvoort

 

1909

Ausgliederung des Starkstromgeschäfts; Gründung einer Filiale der Siemens-Schuckertwerke (SSW) in ‘s-Gravenhage (Den Haag)

 

1911

Die Stadt Amsterdam erteilt S&H einen Auftrag über das erste automatische Fernsprechamt mit 1.500 Anschlüssen

 

1932

Organisatorische Zusammenlegung der S&H- und SSW-Filiale und Umfirmierung in die Aktiengesellschaft Nederlandsche Siemens Maatschappij N.V. (NSM)

 

1938

Errichtung einer Fabrik in Den Haag für die Fertigung von nachrichtentechnischer Ausrüstung

 

1955

Rückkauf des Siemens-Hauses

 

1970

Änderung des Firmennamens in Siemens Nederland N.V.

 

1976

Bau einer Antennenanlage mit einem 32 Meter-Spiegel für die Erdfunkstelle Burum

 

1983

Großauftrag der Postverwaltung über 4.000 elektronische Fernschreiber Typ 1000 S

 

1998

Auftrag über die Errichtung des größten Biomassekraftwerks Europas in Cuijk

2001

Lieferung von 500.000 Mobiltelefonen an die Telefongesellschaft Telfort für die Einführung des Mobile Banking

 

2003

Die Regionalgesellschaft Niederlande übernimmt Geschäftsverantwortung für das Krangeschäft von Siemens

 

2003

Siemens Niederlande gewinnt zwei European Quality Awards

 

2007

Siemens erhält Auftrag zur Errichtung von Stromrichterstationen für HGÜ-Seekabelverbindung zwischen Holland und Großbritannien („BritNed“)

 

2009

Das Gemeinschaftsunternehmen Enecogen beauftragt Siemens, das umweltfreundlichste fossilbefeuerte Kraftwerk Europas  in Rotterdam zu errichten (870 MW GuD-Kraftwerk)

 

2010

Zusammen mit Bombardier liefert Siemens 64 Light Rail Züge an die Niederländische Eisenbahn

 

2011

Siemens übernimmt die beiden verbundenen niederländischen Unternehmen NEM und NEM Energy Services, die auf Abhitzedampferzeuger für Gas- und Dampfturbinenkraftwerke spezialisiert sind

 

2011

Den Haag gibt als erste Stadt eine neue Generation Avenio-Straßenbahnen bei Siemens in Auftrag

 

2013

Für Hollands größtes Stadtbauprojekt in Utrecht ist Siemens für die gesamte Straßen- und Tunnelleittechnik des Stadttunnels verantwortlich

 

2013

Siemens installiert drei Hochfeld-Magnetresonanztomographen an der Universität Maastricht für das internationale Forschungsprojekt „Brains Unlimited“. Das Scanner-Labor wird offiziell von König Willem-Alexander der Niederlande eröffnet