Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1870–1990

1876

Siemens Brothers konstruiert einen Zeitball zur Kalibrierung der Schiffs-Uhrenstation in Port Lyttleton, Christchurch

 

1910

The Waihi Gold Mining Co. bestellt insgesamt sechs Drehstrom-Generatoren bei Siemens Brothers

 

1923

Siemens & Halske (S&H) und die Siemens-Schuckertwerke (SSW)  werden durch die Firma Gollin & Co., Pty Ltd. in Wellington, Auckland, Christchurch und Dunedin vertreten

 

1959

SSW-Vertretung in Auckland durch die New Zealand Electrical Equipment Ltd.

 

1960

S&H-Vertretung in Auckland durch die Electronic Navigation Ltd.

 

1968

Siemens liefert für das Wasserkraftwerk Manapouri drei Drehstrom-Synchron-Generatoren

 

1974

Eröffnung eines Siemens Liaison Office in Wellington

 

1987

Gründung der Siemens Ltd., Auckland, ein Unterbüro von Siemens Melbourne mit eigener Rechtsform

1997

Siemens KWU erhält den Großauftrag für das GuD-Kraftwerk Otahuhu

 

1997

Siemens erhält den Zuschlag für den Ausbau des landesweiten Breitbandnetzes

 

2001

Mit der Gründung von Siemens Energy Services (SES) übernimmt Siemens den kompletten Instandhaltungsservice für Energieversorgungsnetze im Norden Neuseelands

 

2004

Siemens wird Hauptlieferant von Computertomographie-Ausrüstung in Neuseeland

 

2007

Meridian Energy Ltd., Neuseelands größter Energieversorger, bestellt 62 Siemens-Windturbinen für West Wind Projekt bei Wellington (2009 fertiggestellt)

 

2009

Siemens erhält von Transpower New Zealand Limited, Wellington, den Auftrag, die bestehende HGÜ-Verbindung zwischen den beiden Inseln Neuseelands zu modernisieren und auszubauen

 

2012

Nach West Wind und Te Uku (2010) wird Siemens auch mit der Lieferung und Errichtung von Windenergieanlagen für den Windpark Mill Creek, nördlich von Wellington, beauftragt