Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1890–1990

1899

Siemens & Halske (S&H) überträgt Schmidt, Küstermann & Cie in Penang und Rautenberg, Schmidt & Cie in Singapur die Vertretung ihrer Interessen in den Straits Settlements

 

1908

Das neu eröffnete Technische Büro Singapur der Siemens Brothers Dynamo Works Ltd. ist neben dem Vertrieb auch für  Erzeugnisse der Siemens-Schuckertwerke (SSW) in den Straits Settlements und die Federated Malay States zuständig

 

1924

Die Vertretung von S&H und SSW in den Straits Settlements wird der Straits Java Trading Co. übertragen, die Büros in Singapur und Penang unterhält. Der Geschäftsverkehr wird über Arnold Otto Meyer, Hamburg, abgewickelt

 

1963

Die Firma Cycle & Carriage Co. Ltd. erhält von S&H und SSW die Vertretung für Malaysia und Singapur für zwei Jahre

 

1967

Für die Eisenbahnverwaltung von Malaysia liefert Siemens automatische Sicherungsanlagen

 

1969

Malaysia erhält als erstes Land Asiens ein 42 MeV Betatron

 

1969

Neues Vertreterabkommen für Malaysia und Singapur mit der Firma Guthrie Waugh

 

1973

Guthrie Waugh Berhad vertritt beide Länder separat; für Malaysia Umfirmierung in Guthrie Engineering (Malaysia) Sdn. Bhd.

 

1973

Siemens errichtet in Malakka (West-Malaysia) eine Halbleiterfabrik mit etwa 1.500 Arbeitsplätzen

 

1977

Abschluss eines Nachbauvertrags über die Fertigung des Tischfernsprechers masterset 111 in Kuala Lumpur

 

1984

Westlich von Kuala Lumpur baut Siemens das Gasturbinenkraftwerk Connaught einschließlich Brennstoffaufbereitungsanlage; das Kraftwerk ist so ausgelegt, dass eine Erweiterung zum kombinierten GuD-Prozess möglich ist

 

1986

Meditel Eletronics Sdn. Bhd., an der die Siemens AG mit 30 Prozent beteiligt ist, übernimmt die Vertretung des Bereichs Medizintechnik für Malaysia

1993

Gründung der Siemens Power Generation Asia Pacific (SPG) in Kuala Lumpur zur Ausführung von Kraftwerksprojekten in der Region

 

1994

Einweihung des GuD-Kraftwerks Paka, das erste private Kraftwerk Malaysias

 

1996

Auftrag über das erste vernetzte Krankenhaus Malaysias in Kuala Lumpur

 

2002

Eröffnung der Schnellbahn (Express Rail Link) vom Hauptbahnhof in Kuala Lumpur zum neuen Flughafen

 

2005

Siemens liefert die IT-Infrastruktur, energietechnische Ausrüstung sowie Gebäude- und Prozessautomatisierung für Infineons Halbleiterfabrik in Malaysia

 

2006

Die neue Gepäckabfertigungsanlage für den internationalen Flughafen Kuala Lumpur wird von Siemens geliefert und installiert

 

2012

Mass Rapid Transit Corporation (MRT Corp) bestellt 58 fahrerlose Metrozüge von Siemens sowie eine komplette Ausrüstung für zwei neue Depots

 

2013

Siemens Malaysia liefert zwei Gasturbineneinheiten der innovativen H-Klasse an Tenago Nasional Berhad; Malaysia ist somit neben Deutschland der erste Staat, der diese Gasturbinen einsetzt