Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1870–2000

1879

Erste Vertretung von Siemens &Halske (S&H) für Luxemburg durch Wisse, Piccaluga & Co., ‘s-Gravenhage (Den Haag), die S&H auch in den Niederlanden vertreten

 

1890

Nach Errichtung einer S&H-Filiale in ’s-Gravenhage übernimmt die Firma Bartels & Haager die S&H-Vertretung für Luxemburg

 

1893

Gründung der Société Anonyme Luxembourgeoise d‘Electricité mit einer S&H-Mehrheitsbeteiligung

 

1893

Lieferung von Dynamomaschinen für die Errichtung des Wasserkraftwerks Ettelbrück

 

1908

Liquidation der Société Anonyme Luxembourgeoise d’Electricité; die Vertretung im Großherzogtum Luxemburg übernimmt ein Unterbüro der Rheinischen SSW GmbH, Mannheim

 

1910

Eintrag des Büros in das luxemburgische Firmenregister

 

1912

Übertragung der Vertretung auf dem Starkstromgebiet in Luxemburg an das Technische Büro Metz

 

1920

Gründung einer eigenständigen SSW-Niederlassung Luxemburg

 

1923

Gründung der Vertretungsgesellschaft Centrale d’Electricité et de Constructions SA zur Vertretung des Gesamtunternehmens in Luxemburg und Belgien

 

1926

Gründung eines Unterbüros in Luxemburg

 

1950

Wiederaufnahme der Geschäfte in Luxemburg und Belgien mit der Gründung der Société Nouvelle Siemens S.A.

 

1960

Umfirmierung in SA Siemens N.V.; ab 1969 Siemens S.A./N.V.

 

1966

Gründung der Siemens Europa-Finanz AG, Luxemburg

 

1960er- und 1970er-Jahre

Bedeutende Aufträge für -Europas größtes Pumpspeicherwerk Vianden

2002

P&T Luxembourg bestellt mobile Netzinfrastruktur; Siemens mobile ist alleiniger Ausrüster des Mobilfunknetzes der dritten Generation (3G)

 

2006

Aufgrund seiner Erfahrung mit zahlreichen Projekten wie dem Europäischen Gerichtshof und dem Gerichtshof der Europäischen Union, gewinnt Siemens eine wichtige Ausschreibung für das Kongresszentrum der EU auf dem Kirchberg-Plateau

 

2008

Siemens wird Technologiepartner von LuxConnect, einem von der luxemburgischen Regierung gegründeten Anbieter von Lösungen für Rechenzentren

 

2012

Vyncke beauftragt Siemens mit der Lieferung einer Dampfturbine für ein Biomasseprojekt an KIOWATT, ein Unternehmen aus Roost, Luxemburg

 

2012

Am Centre Hospitalier Emile Mayrisch in Luxemburg installiert Siemens einen Hybridraum mit Angiographiesystem und modernen 3D-Therapieanwendungen