Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1950–2000

1954

Die Firma Eisenberg & Co. übernimmt die Vertretung von Siemens & Halske (S&H)

und Siemens-Schuckertwerke (SSW)

 

1959

Auftrag über Lieferung von Fernsprechämtern

 

1966

Die Firma Gold-Star Co. Ltd., Seoul, erhält die Vertretung für die Siemens-Arbeitsgebiete Telegrafie- und Fernsprechtechnik

 

1967

Mit Eisenberg & Co. und Gold Star Co. Ltd. wird eine selbstständige Siemens-Niederlassung in Seoul eröffnet, die 1971 in Siemens Electrical Engineering Co., Ltd. umgewandelt wird

 

1970

Gründung des Joint Venture Gold Star Tele-Electric Co. Ltd. (GST) mit der Gold Star Communications Co. Ltd.

 

1970

Siemens und Gold Star erhalten einen Großauftrag über den Ausbau der Orts- und Fernämter in Südkorea

 

1974

Lieferung der elektrischen Ausrüstung der Schleusenanlagen im Hafen von Seoul

 

1974

Börsengang der Gold Star Tele-Electric

 

1976

Siemens und Gold Star Tele-Electric erhalten einen Auftrag über die elektrische Ausrüstung des Großraums Seoul mit Eisenbahnsignaltechnik

 

1986

Gold Star Tele-Electric Co. Ltd. wird umbenannt in Gold Star Telecommunication Co. Ltd.

 

1989

Liquidation der Siemens Electrical Engineering Co. Ltd. und Umfirmierung der Gesellschaft in Siemens Ltd.

 

1996

Abkommen zwischen Siemens und Samsung Electronics Co. Ltd. für Vertrieb und Service für Hicom-Telefonanlagen in Korea

 

1997

Siemens rüstet das erste private Kraftwerk Südkoreas, Bugok, mit GuD-Technologie aus

2001

Eröffnung eines Trainingszentrums für Siplace-Bestückungssysteme in Seoul

 

2002

Der südkoreanische Netzbetreiber KT international, Seoul, erteilt Siemens Auftrag über schlüsselfertige Lieferung seiner Signalisierungstechnik Surpass

 

2004

Siemens liefert Automatisierungstechnik und elektrotechnische Ausrüstung für eine neue Feuerverzinkungslinie in Korea

 

2005

Siemens erhält Folgeauftrag für Turnkey-Projekt zur Errichtung des 550 MW GuD-Kraftwerks Bugok II

 

2007

Lieferung von drei zweisträngigen Brammenstranggießanlagen für Hyundai-Stahlwerk Dangjin in Korea

 

2008

Einweihung eines Werks und eines Forschungs- und Entwicklungszentrums von Siemens Ultrasound Systems Korea (SUSKO) im südkoreanischen Pohang

 

2011

Siemens erhält ersten Auftrag zur Lieferung seiner energieeffizientesten Gasturbine (H-Klasse) für das GuD-Kraftwerk Bugok 3 (später umbenannt in Dangjin 3)

 

2012

Siemens Ltd. in Seoul eröffnet koreanische Siemens-Zentrale im Poongsan Gebäude

 

2012

Koreas erste vollautomatische, fahrerlose Stadtbahn, die den östlichen Stadtteil Uijeongbu mit dem Stadtzentrum Seoul verbindet, wird in Betrieb genommen

 

2013

In Südkorea eröffnet Siemens mit der neu gegründeten Gesellschaft Siemens Energy Solutions Ltd. (SESL) regionales Headquarter für Asien