Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1920–2000

1921–1924

Unter der Regierung Palästinas schließen die Siemens-Schuckertwerke (SSW) ein Vertretungsabkommen mit der Firma The Palestine Company Hiram Ltd., Haifa

 

1926                                                                                            

Siemens Orient S.A., Kairo, gründet Unterbüro in Jaffa, Israel

 

1939

Die Siemens Orient S.A. löst ihr Unterbüro in Jaffa auf und überträgt die Wahrnehmung ihrer Interessen in Palästina der Firma Gebr. Wagner in Jaffa

 

1965

Die Firmen Inverko und Eisenberg Bros Ltd., beide in Tel Aviv, übernehmen die Vertretung von Siemens & Halske (S&H) bzw. SSW in Israel

 

1972–1994

Die diversen Siemens-Geschäftsbereiche werden von verschiedenen lokalen Unternehmen vertreten, z.B. Kornberg Bros Ltd., I. Ziegler / M. Sharon & Co. Ltd., Transelectro Company Ltd. und I. Ziegler Electrical Engineering Co.

 

1994

Eröffnung einer eigenen Siemens-Repräsentanz in Israel

 

1994

Zusammen mit  der israelischen NISKO-ARDAN Group gründet Siemens das Joint Venture Communication IC Design Center Ltd.

 

1995

Gründung der Siemens Ltd., Israel in Tel Aviv, eine zur Vertriebsunterstützung dienende Holdinggesellschaft

 

1995

Siemens erwirbt das israelische High-Tech-Unternehmen Ornet in Carmiel und benennt es um in Siemens Data Communications Ltd.

 

1996

Der staatliche Energieversorger Israel Electric Corp. (IEC), Haifa, erteilt Siemens den Auftrag, die Schutz- und Leittechnik des elektrischen Energieversorgungsnetzes im Großraum Tel Aviv und Haifa zu liefern

 

1997

Siemens und die israelische Orckit Communications Ltd. kooperieren auf dem Gebiet der VDSL-Technik, die interaktive Multimediadienste über normale Telefonleitungen

2000

Etablierung der neugegründeten Siemens Israel Ltd. als Regionalgesellschaft mit Hauptsitz in Rosh Ha‘ayin

 

2001

IEC beauftragt Siemens mit der Lieferung von Kernkomponenten für drei 360-MW GuD-Kraftwerke  (Haifa, Hagit und Gezer)

 

2006

Israeli Railways bestellt 87 Reisezugwagen mit der Option auf weitere 585 Wagen

 

2007

Übernahme von UGS und der Technomatics-Niederlassung in Israel, Umfirmierung in Siemens Industry Software

 

2008

Siemens erhält von IEC einen weiteren Auftrag über die Lieferung von Komponenten für drei Gaskraftwerke

 

2009

Siemens übernimmt israelisches Solarunternehmen Solel Solar Systems Ltd.

 

2010

Deutscher Bundespräsident Wulff besucht Solarreceiver-Fertigung von Siemens in Bet Shemesh bei Jerusalem

 

2011

Siemens liefert innovatives Verkehrssteuerungssystem für Israels Hauptstadt Tel Aviv

 

2014

Das Assuta Medical Center beauftragt Siemens mit der Lieferung und Installation des landesweit ersten PET/MRT-Systems

 

2014

Siemens erhält den Auftrag, das 140 MW Kraftwerk Sorek, das die weltweit größte Entsalzungsanlage mit Strom versorgt, mit zwei Gasturbinen und einer Dampfturbine auszustatten