Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1850–1990

1855

Erste Geschäftsbeziehungen zu Finnland: Bau der Telegrafenlinie von St.Petersburg über Helsinki nach Turku

 

1899

Eröffnung eines Technischen Büros in Helsinki zur Vertretung von Siemens & Halske (S&H) in Finnland

 

1919

Umwandlung in eine Aktiengesellschaft unter dem Namen Elektriska Aktiebologot Siemens-Schuckert Sähkö Osakeyhtiö

 

1922

Installation des ersten automatischen Fernsprech-Vermittlungsamts in Helsinki

 

1936

Errichtung der ersten Fernsprechfabrik in Helsinki

 

1967

Vertragsabschluss zwischen Helsinki Telefonverein und Siemens über Lieferung und Montage von Vermittlungseinrichtungen

 

1970

Auftrag über das bislang größte Stellwerk in Finnland, Lieferung von 138 elektrisch angetriebenen Weichen und 140 Rangiersignalen

 

1972

Umfirmierung der finnischen Landesgesellschaft in Siemens Osakeyhtiö

 

1978

Planung, Lieferung und Installation der gesamten Beleuchtung für das Ski-Stadion von Lahti anläßlich der Ski-Weltmeisterschaften durch die finnische Landesgesellschaft

 

1982

Inbetriebnahme des ersten EWSD-Amts in Helsinki

1998

In enger Zusammenarbeit mit dem finnischen Netzbetreiber HPY errichtet Siemens die für das Pilotprojekt „Internettelefonie“ erforderliche Infrastruktur

 

2003

Siemens baut landesweites GSM-Railway-Mobilfunknetz in Finnland

 

2006

Siemens und Nokia gründen das Gemeinschaftsunternehmen Nokia Siemens Networks mit Sitz in Finnland

 

2007

In einem Konsortium mit Aveda baut Siemens das fünfte Kernkraftwerk Finnlands, dies ist die bislang größte industrielle Investition des Landes

 

2008

Helsinki City Transport (HKL) und Siemens unterzeichnen Vertrag über die Modernisierung des bestehenden U-Bahn-Netzes der finnischen Hauptstadt. Die Automatisierung der Metro und der Bau der neuen westlichen Erweiterung sind zwei der größten Infrastrukturprojekte in der Metropolregion Helsinki

 

2010

Für die HGÜ-Verbindung zwischen Estland und Finnland („EstLink 2“) errichtet Siemens die Stromrichterstationen im estnischen Püssi und im finnischen Anttila

 

2012

Siemens Finnland schließt einen Dreijahresvertrag über die strategische Zusammenarbeit mit der Stadt Turku

 

2013

Nokia Siemens Networks geht vollständig an Nokia über

 

2013

Die finnische Staatsbahn bestellt bei Siemens 80 elektrische Lokomotiven vom Typ Vectron, die bislang größte Investition in Schienenfahrzeuge