Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1905–1980

1907

Die Siemens-Schuckertwerke (SSW) und Saavedra, Bénard & Co., gründen in Valparaiso eine Zweigniederlassung unter dem Namen Siemens-Schuckert Ltd. (S.S.L.)

 

1908

Telefunken überträgt S.S.L. die ausschließliche Vertretung für Chile und Bolivien

 

1912

Das Hauptbüro der S.S.L. zieht um nach Santiago de Chile

 

1913

S.S.L. erhält einen Auftrag zum Bau des Wasserkraftwerks am Laguna Nagra

 

1921

Umwandlung in Siemens-Schuckert, Ltda. Cia. de Electricidad, Santiago

 

1923

Gründung einer neuen Geschäftsstelle in Jquique

 

1949

Siemens & Halske (S&H) schließt mit Gildemeister & Co. Ltda., Santiago, einen Vertretungsvertrag ab

 

1966

Auftrag von der chilenischen Postdirektion über Lieferung von Fernschreibern und Telex-Übertragungseinrichtungen

 

1972

Die staatliche Entwicklungsgesellschaft Corporación de Fomento (Corfo) übernimmt 81 Prozent des Aktienkapitals von Gildemeister

 

1978

Beteiligung von Siemens am Bau einer 220 kV Freileitung in Chile

1981

Auftrag für die Ausrüstung zweier Wasserkraftwerke; Lieferung von vier Generatoren sowie die komplette elektrotechnische Ausrüstung durch Siemens

 

1982

Aus der Siemens-Abteilung bei Gildemeister wird die Generalvertretung Ingeneria Eléctrica (INGELSAC) gegründet

 

1988

Siemens liefert die weltweit größten Mühlenantriebe für eine Kupfermine in Nord-Chile

 

1996

Gründung einer chilenischen Landesgesellschaft mit Sitz in Santiago

 

2002

Siemens liefert Ringmotorensysteme für Erzmühlen in Chile

 

2006

Als wichtigster Vertragspartner der Nahverkehrsgesellschaft Metro de Santiago S.A. erhält Siemens Aufträge für gesamtes Stromversorgungssystem sowie  Kommunikations- und Zugfunksystem ausgewählter Metrolinien

 

2007

Auftrag des chilenischen Energieversorgers Southern Cross für die Lieferung einer Hochleistungsturbine, die mit Erdgas oder Flüssigbrennstoff betrieben werden kann

 

2012

Siemens erhält mit Windenergieanlage El Arrayán mit einer Gesamtkapazität von 115 MW den ersten Windauftrag Chiles

 

2012

Siemens verbucht in Chile Auftrag über integrierte Wartungsdienstleistungen für das Kupferwerk Andina  des größten Kupferproduzenten der Welt, Codelco (Corporación Nacional del Cobre de Chile)

 

2013

Siemens erhält einen Auftrag für das landesweit wichtigste 500 kV-Übertragungsprojekt von InterChile, einer Tochtergesellschaft von ISA, Kolumbiens staatlichem Stromübertragungsunternehmen

Schlaglichter aus 170 Jahren Siemens-Geschichte

Informieren Sie sich zu ausgewählten Ereignissen aus der Geschichte des Unternehmens in unseren History News, die wir stetig für Sie erweitern.