Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1850–1950

1850er- bis 1860er-Jahre

Siemens Brothers, London, betrachtet Australien als eigenes geschäftliches Einflussgebiet; Lieferung von Telegrafen und Wassermessern

 

1872

Siemens Brothers liefert alle Einrichtungen für den Bau der 2.700 Kilometer langen Telegrafenlinie zwischen Adelaide und Darwin

 

1892

Siemens Brothers & Co., London, entsenden den Ingenieur Lee L. Murray als Vertreter nach Melbourne

 

1893

Siemens liefert die erste elektrische Straßenbahn der südlichen Hemisphäre nach Hobart, Tasmanien

 

1894

Siemens Brothers & Co. und Siemens & Halske (S&H) lassen das Vertretungsbüro in Melbourne behördlich registrieren

 

1909

Verlegung eines Seekabels zwischen dem australischen Festland und Tasmanien

 

1923

Abschluss eines provisorischen Vertretungsvertrags für Australien zwischen S&H und Gollin & Co. Pty. Ltd. mit Hauptbüro in Sydney und Geschäftsstellen in Melbourne, Adelaide und Brisbane

 

1927

Die Siemens-Schuckertwerke (SSW) schließen ebenfalls ein Vertretungsabkommen mit Gollin & Co. ab; Umwandlung des S&H-Abkommens in einen ordentlichen Vertretervertrag

1956

Gründung der Siemens-Schuckert Pty. Ltd.

 

1959

Die Interessen aller Unternehmensbereiche werden von Siemens-Schuckert Pty. Ltd. wahrgenommen; Umbenennung in Siemens Halske - Siemens Schuckert Pty. Ltd.

 

1965

Umbenennung der Gesellschaft in Siemens Industries Ltd.

 

 

1970

Inbetriebnahme des ersten 120 MW Turbosatzes für das Kraftwerk Swanbank der Southern Electric Authority of Queensland

 

1973

Lieferung der Bühnenbeleuchtungsanlage für das neue Opernhaus Sydney

 

ab 1980

Großaufträge für EMS-Telefonanlagen

 

1980er- und 1990er-Jahre

Für das größte Bauprojekt Australiens, dem Bergbau- und Kraftwerkskomplex Loy Yang, liefert Siemens u.a. die elektrische Ausrüstung von Schaufelradbaggern, die Blöcke 1, 3 und 4 mit Dampfturbosätzen, Abgasreinigungsanlage und Wartentechnik

 

1999

Auftrag der Consolidated Electric Power Asia (CEPA) über die schlüsselfertige Lieferung des 700 MW Kohlekraftwerks Kogan Creek in Queensland

2000

Auftrag über die Auslieferung von Straßenbahnen und Metro-Zügen für Melbourne

 

2005

Die mit 290 km längste Seekabelverbindung der Welt bringt Strom aus erneuerbaren Energien von der Insel Tasmanien zum australischen Bundesstaat Victoria. Durch die Siemens-HGÜ-Technik werden Übertragungsverluste weitgehend vermieden

 

2006

Siemens liefert 20 elektrische Güterzuglokomotiven an Queensland Rail

 

2007

Water Technologies Australien entwickelt mit dem Safe Water Kiosk ein effizientes und kostengünstiges System zur Trinkwasseraufbereitung

 

2009

Von BreastScreen Queensland erhält Siemens größten Auftrag für Mammograhieanlagen aus Australien für die Früherkennung von Brustkrebs

 

2011

Siemens liefert für das Projekt von APLNG  (Australian Pacific Liquefied Natural Gas) eine der umfangreichsten durchgängigen Energieverteilungslösungen, die jemals in Australien bereitgestellt wurden

 

2011

Siemens erhält in Australien den ersten Großauftrag für so genannte Managed Equipment Services (MES) für das neue Fiona-Stanley-Krankenhaus in Westaustralien

 

2012

Siemens sichert sich mit der Lieferung einer schlüsselfertigen Lösung für das Windkraftwerk Snowtown II für TrustPower sein erstes Windkraftprojekt in Australien