Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1925

Abwicklung von Geschäften mit Afghanistan über Siemens India

 

1928

Besuch des afghanischen Königspaars in Berlin-Siemensstadt

 

1931

Entsendung eines Ingenieurs nach Afghanistan zur Interessenvertretung von Siemens & Halske (S&H) und den Siemens-Schuckertwerken (SSW)

 

1937–1941

Bau der Wasserkraftwerke Wardack zur Versorgung von Kabul sowie Pul-i-Ghomri zur Versorgung einer Textilfabrik

 

1954

Gründung einer Niederlassung unter der Bezeichnung Siemens Afghanistan Ltd.

 

1957

Eröffnung einer Vertriebsgesellschaft unter gleichem Namen mit Sitz in Kabul

 

1957

Inbetriebnahme des Wasserkraftwerks Sarobi, 1954 bis 1957 errichtet von einem Konsortium, dem die SSW und die Siemens-Bauunion angehören

 

1962

Beteiligung von Exzellenz Attik Rafiq, Schwager des Königs, an Siemens Afghanistan Ltd.; dadurch Stärkung der Position von Siemens Kabul gegenüber den afghanischen Behörden

 

1969

Umwandlung von Siemens Afghanistan Ltd. in einen Stützpunkt

 

1977

Auflösung der bisherigen Siemens Afghanistan Ltd.; Gründung der Afghan Electrical Engineering and Equipment Ltd., die die Vertretung der Siemens AG in Afghanistan übernimmt

 

2003

Eröffnung eines ständigen Büros in Kabul

 

2008

Die Regionalgesellschaft Pakistan übernimmt Verantwortung für die Siemens Branch Afghanistan