Digitalisierung als Chance

Nutzen Sie die Vorteile der digitalen Transformation

Machen Sie heute schon den Schritt in Richtung Digitalisierung und Industrie 4.0 und sichern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit mit den skalierbaren Lösungen von Siemens. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt zu starten – werden Sie ein digitales Unternehmen und bleiben Sie Ihrer Konkurrenz voraus.

Entdecken Sie, wie die Luft- und Raumfahrtindustrie mit dem Portfolio der Digital Enterprise Suite durchstarten kann

Mit digitalen Zwillingen erreicht die Produktivität im Flugzeugbau neue Höhen

Schon heute verändert die Digitalisierung alle Lebensbereiche und bestehende Geschäftsmodelle. Sie ermöglicht der Industrie, ihre Produktideen auf neue Art zum Leben zu erwecken, indem sie Technologietrends wie generatives Design und intelligente Modelle nutzt. Durch additive Fertigung und fortschrittliche Robotik wird die Produktion auf innovative Weise realisiert, und dank der Verwendung von Cloud-Lösungen und Wissensautomatisierung können Maschinenbauer neue Service-Modelle entwickeln. 

Herausforderungen bewältigen

Die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung

Die disruptive Natur der Digitalisierung eröffnet neue Geschäftsmöglichkeiten und Wege, um Kundenanforderungen effizienter zu erfüllen.

Ganzheitlicher Ansatz

Der ganzheitliche Ansatz zur Optimierung der gesamten Wertschöpfungskette

Fertigungsunternehmen und Maschinenbauer können an jedem Punkt ihrer Wertschöpfungsketten mit der Digitalisierung beginnen. 

image

Die Digital Enterprise Suite erlaubt es produzierenden Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse durchgängig zu integrieren und zu digitalisieren – inklusive ihrer Zulieferer. Dabei können sie an jedem Punkt ihrer Wertschöpfungskette vom Produktdesign über Produktionsplanung, Produktionsengineering und Produktion bis zum Service beginnen und die Digitalisierung sukzessive ausbauen. Gleiches gilt im Maschinenbau: vom Maschinenkonzept, dem Maschinen-Engineering, der Inbetriebnahme, dem eigentlichen Betrieb bis hin zu den Services.

 

MindSphere, das cloud-basierte, offene IoT-Betriebssystem, schafft eine Verbindung zum Internet der Dinge. Dadurch können die Hersteller ihre Produktionsanlagen und Produkte im Einsatz analysieren und alle Erkenntnisse für fortlaufende Optimierungen zurück in die gesamte Wertschöpfungskette spielen. Maschinenbauer haben die Möglichkeiten zur Analyse ihrer Maschinen, um so Rückschlüsse für eine kontinuierliche Optimierung zu erzielen. 

Digitale Zwillinge

Der durchgängige digitale Zwilling im Detail

Unser ganzheitliches Konzept für die Erstellung Digitaler Zwillinge bietet konkrete Vorteile: Sie können die Anzahl der benötigten Prototypen deutlich reduzieren, die Performance von Produktion und Produkt vorhersagen und sicherstellen, dass Sie die Wünsche Ihrer Kunden erfüllen.

Der Digitale Zwilling in Fertigungsunternehmen

Der digitale Zwilling ist das exakte virtuelle Modell eines Produkts oder einer Produktionsanlage. Er bildet ihre Entwicklung über den gesamten Lebenszyklus ab und ermöglicht die Vorhersage des Verhaltens, die Optimierung der Performance und das Umsetzen von Erkenntnissen aus früheren Design- und Produktionserfahrungen. 

 

Das durchgängige Konzept der digitalen Zwillinge besteht aus drei Ausprägungen: dem digitalen Zwilling des Produkts, dem digitalen Zwilling der Produktion und dem digitalen Zwilling der Performance von Produkt und Produktion. Nur Siemens ist dank des umfangreichen Domain-Know-hows und der entsprechenden Tools in der Lage, diesen ganzheitlichen Ansatz umzusetzen. 

 

Durch die Betrachtung von „What-if"-Szenarien und die Prognose der zukünftigen Performance mit dem digitalen Zwilling lässt sich ein enormer Mehrwert erzielen. Der digitale Zwilling dient letztendlich dazu, eine in sich geschlossene Verbindung zwischen der virtuellen Welt der Produktentwicklung und Produktionsplanung einerseits sowie der physischen Welt des Produktionssystems und der Produkt-Performance andererseits herzustellen. Diese Verbindung ermöglicht es, die in der physischen Welt gewonnenen Erkenntnisse als Hilfestellung für fundierte Entscheidungen während des gesamten Lebenszyklus der Produkte und Produktionsabläufe zu nutzen.

Der digitale Zwilling im Maschinenbau

Der digitale Zwilling ist das exakte virtuelle Modell einer Maschine oder einer Produktionsanlage. Er bildet ihre Entwicklung über den gesamten Lebenszyklus ab und ermöglicht die Vorhersage des Verhaltens, die Optimierung der Performance und das Umsetzen von Erkenntnissen aus früheren Design- und Produktionserfahrungen.

 

Das durchgängige Konzept der digitalen Zwillinge besteht aus drei Ausprägungen: dem digitalen Zwilling des Produkts, dem digitalen Zwilling der Produktion und dem digitalen Zwilling der Performance von Produkt und Produktion. Nur Siemens ist dank des umfangreichen Domain-Know-hows und der entsprechenden Tools in der Lage, diesen ganzheitlichen Ansatz umzusetzen.

 

Durch die Betrachtung von »What-if«-Szenarien und die Prognose der zukünftigen Performance mit dem digitalen Zwilling lässt sich ein enormer Mehrwert erzielen. Der digitale Zwilling dient letztendlich dazu, eine in sich geschlossene Verbindung zwischen der virtuellen Welt der Produktentwicklung und Produktionsplanung einerseits sowie der physischen Welt des Produktionssystems und der Produkt-Performance andererseits herzustellen. Diese Verbindung ermöglicht es, die in der physischen Welt gewonnenen Erkenntnisse als Hilfestellung für fundierte Entscheidungen während des gesamten Lebenszyklus der Produkte und Produktionsabläufe zu nutzen.