Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Industrielle Netzwerke eröffnen neue Chancen

Und erhöhen die Produktivität von Anlagen in der Prozessindustrie

 

Die intelligente Nutzung von Daten ist unverzichtbar für einen sicheren und produktiven Anlagenbetrieb – und eine echte Herausforderung in der Prozessindustrie mit ihren oft weitläufigen und komplexen  Anlagen. Mit industriellen Kommunikationsnetzwerken wird diese Herausforderung zu einer noch größeren Chance. Sie ermöglichen den permanenten Zugriff auf Echt-Zeit-Daten – und eröffnen so völlig neue Potentiale.

 

image

Prozessindustrie

Gratwanderung zu höherer Produktivität

Kontinuierlicher Wandel auf der einen Seite, Anlagen mit Laufzeiten von 30 Jahren und mehr auf der anderen: Die Prozessindustrie bewegt sich in einem komplexen Spannungsfeld aus Innovation und Kontinuität. Steigender Wettbewerbsdruck macht die Situation nicht einfacher. 

image

Netzwerke, die Big Data smart machen

Wer in der Prozessindustrie dauerhaft erfolgreich sein will, braucht höchste Effizienz entlang des gesamten Anlagenlebenszyklus. In diesem Zusammenhang eröffnet Digitalisierung völlig neue Perspektiven. Der Schlüssel ist die digitale Anlage. Dazu bedarf es einer durchgängigen Vernetzung der kompletten Anlage mit einem Kommunikationsnetzwerk, das alle Anforderungen der Industrie erfüllt und den unternehmensweiten Zugriff auf alle relevanten Informationen sicherstellt. 

Datentransparenz ist ein zentraler Hebel zur Maximierung der Anlagenverfügbarkeit. Denn durch die intelligente Nutzung sämtlicher Daten aus dem Prozess lassen sich eventuelle Unregelmäßigkeiten im Betrieb frühzeitig erkennen und schnell beheben – noch bevor sie zum Problem werden und im schlimmsten Fall einen ungeplanten Anlagenstillstand verursachen. Zudem ermöglicht das umfassende und zeitnahe Wissen um den Zustand aller an das Anlagennetzwerk angebundenen Komponenten mehr Effizienz bei der Wartung und Instandhaltung. Das Ergebnis: ein hohes Maß an Verfügbarkeit und Produktivität – bei geringerem Zeit- und Kostenaufwand.

image

Allen Anforderungen gewachsen

Angesichts der enormen Datenmengen, die im Zuge der stetig voranschreitenden Digitalisierung anfallen und sicher verarbeitet werden müssen, stoßen herkömmliche Netztopologien schnell an ihre Grenzen. Besonders dann, wenn die jeweiligen Umgebungsbedingungen ganz besondere Anforderungen an das Kommunikationsnetzwerk stellen, wie zum Beispiel die Öl- und Gasindustrie. Hier spielen Sicherheit und Zuverlässigkeit eine zentrale Rolle – auch in monetärer Hinsicht. Denn nur mit einer entsprechenden Kommunikationsinfrastruktur lassen sich signifikante Einsparungen bei den Gesamtkosten einer Anlage erzielen.

image

Von PROFIBUS zu PROFINET – Mehr Performance in rauen Umgebungen

PROFINET, der führende Industrial Ethernet-Standard in der Automatisierung, erfüllt die hohen Anforderungen bezüglich Flexibilität, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit und bietet somit einen sicheren und schnellen Datenaustausch – und ermöglicht leistungsfähige und gleichzeitig kostengünstige Lösungen für die Prozessautomatisierung.

PROFINET basiert auf dem Ethernet-Standard nach IEEE 802.3 und ist somit der verlässliche zukunftssichere Standard, der den Weg für die Digitalisierung im prozessnahen Umfeld für zuverlässige Kommunikation bis in die Feldebene bereitet. PROFINET ermöglicht dabei flexible Netzwerkarchitekturen und erlaubt auch die Integration bestehender PROFIBUS-Netzwerke.

Die Industrial Ethernet Switches SCALANCE X sind für den Einsatz in PROFINET-Netzwerken konzipiert und erfüllen u.a. die speziellen Anforderungen der Prozessindustrie: NAMUR NE21-konform, erweiterter Temperaturbereich (-40°C bis +70°C), Conformal Coating, Aufstellhöhe bis 4000 m und Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX Zone 2).

Industrial Ethernet Switches für die Prozessautomatisierung

Konnektivität

Immer bestens verbunden

Leistungsstarke und zuverlässige Netzwerktechnologie eröffnet neue Perspektiven in der Öl- und Gasindustrie – beispielsweise bei der Überwachung und Steuerung von Druckpumpanlagen.

image

Ausgelegt für raue Bedingungen

In der Öl- und Gasindustrie sind die Herausforderungen groß, der Einsatz hoch und die Bedingungen rau. Extreme Umgebungen und entlegene Standorte – das ist die alltägliche Realität in der Öl- und Gaswirtschaft. Mit einem Kommunikationsportfolio, das die Implementierung einer zuverlässigen, hochleistungsfähigen Kommunikationsinfrastruktur ermöglicht, kann Siemens zuverlässige und robuste Konnektivität für die anspruchsvollsten Einsatzbereiche bieten.

Öl- und Gasindustrie

Wegbereiter für die Digitalisierung

Industrielle Kommunikation erschließt den Weg zur Digitalisierung in der Öl- und Gasindustrie. 

image

Neue technologische Felder erschließen

Volatile Märkte bleiben auch weiterhin eine große Herausforderung für die Öl- und Gasindustrie, in der Unsicherheit der geschäftlichen Entwicklung und reduzierte Investitionen zur Norm werden. Gleichzeitig eröffnet dies für Öl- und Gasunternehmen Chancen, neue Technologien zu finden und zu implementieren, mit denen sie die größten Herausforderungen bewältigen und langfristige Ziele erreichen können. Denn die Vorteile, die ein korrekt implementiertes industrielles Kommunikationssystem bietet, sind enorm. 

Partner der Industrie

Unser Angebot für industrielle Netzwerke

Die Konzeption, Planung und Implementierung zuverlässiger und leistungsstarker Kommunikationsnetzwerke erfordert Können und Fachwissen. Als Ihr Partner unterstützen wir Sie kompetent dabei, Ihre unternehmensweite Kommunikation zukunftssicher zu gestalten.

Mehr über unsere Expertise in Industrial Networks
PDF-Download

Referenz Molkerei Ammerland

Digitalisierung als Wachstumsgarant in einer der modernsten Käsereien Europas

Weltweit setzen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen auf unsere Kompetenz rund um zukunftssichere Kommunikationsnetzwerke. So auch die Molkerei Ammerland, die jährlich rund 122.000 Tonnen Käse produziert.

image

Digital vernetzte Systeme für ein flexibles Produktionswachstum

Eine leistungsfähige Netzwerkinfrastruktur ist das Rückgrat einer betriebssicheren  Produktion. Richtig ausgelegt schafft das System Transparenz und Flexibilität für künftige Erweiterungen. Um bereits heute durch eine hohe Netzwerkverfügbarkeit die damit verbunden Ausfallsicherheit der Anlage zu gewährleisten und für künftiges Wachstum gewappnet zu sein, entschied sich die Molkerei Ammerland für ein neues Netzwerkkonzept. Im Zuge der Modernisierung der Netzwerkinfrastruktur hat die Molkerei die passive Netzwerktechnik mit der Verlegung leistungsfähiger LWL-Datenleitungen erneuert, durch Segmentierung zusätzlich neue virtuelle Netze (VLANs) geschaffen und durch eine optimale Schnittstelle Produktion und klassische IT ideal verbunden. In der neuen Infrastruktur übernimmt die Netzwerkmanagement-Software SINEMA Server alle Monitoring- und Managementaufgaben und sorgt für höchste Transparenz im Netzwerk.

Eine leistungsfähige Netzwerkinfrastruktur für die Digitalisierung der Produktion
Erfolgsgeschichte lesen

Referenzen

Erfolgreiche Beispiele aus der Praxis

Weltweit setzen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen auf unsere Kompetenz rund um zukunftssichere Kommunikationsnetzwerke.

image
image

Whitepaper

Das Informationspaket für industrielle Netzwerke

Fachartikel, Broschüren, Interviews – wir haben ein Informationspaket speziell für industrielle Netzwerkkompetenz geschnürt. Schauen Sie mal rein.

Immer up-to-date sein
Download Info-Paket