Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren
Kurzinformationen zum Projekt:
Land der Implementierung:
Vereinigte Arabische Emirate, Königreich Saudi-Arabien, Bahrain, Katar, Kuwait, Oman
Dauer:
3 Jahre
Fördersumme in US-Dollar:
0,88 Mio.
Registriert in:
Vereinigte Arabische Emirate

Projekt-Übersicht

Ziel dieses Projekts ist es, das Verhalten von führenden Vertretern der Wirtschaft und Regierung sowie Studierenden in der Golfregion zu verändern und die Einführung besserer Standards zu erreichen, um damit als positives Beispiel für andere zu dienen. Dies soll durch Ausbildung und Setzung von Anreizen sowie durch den Aufbau einer lokalen Gemeinschaft mit bewährten Integritätspraktiken umgesetzt werden. 
 
Um in den Unternehmen der Golfregion höhere Integritäts- und Transparenzstandards zu fördern, entwickelt das Projekt Instrumente für die praktische Anwendung, die Unternehmen bei der Einführung verbesserter Verfahren unterstützen sollen; insbesondere diejenigen, die erstmals höhere Integritäts- und Transparenzstandards ansetzen.

 

Das Projekt hat die folgenden drei Hauptziele:

  • Entwicklung eines Integritätindexes für die GCC Region und dessen breit angelegte Veröffentlichung, um Unternehmen ein Instrument zur Verfügung zu stellen, mit dem Integrität und Transparenz gemessen und gefördert werden sollen.
  • Förderung des Aufbaus einer Collective Action Community und Verbesserung des Dialogs zwischen Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Regierung, wobei insbesondere die Vorteile einer Ausrichtung auf gegenseitige Interessen und die Vorteile der Einführung höherer Standards hervorgehoben werden sollen.
  • Sensibilisierung der Führungskräfte von morgen für das Thema Integrität, indem Universitäten in der Region bestärkt werden sollen, Beispiele aus der Praxis in ihre Studiengänge aufzunehmen und indem Studierende ermutigt werden sollen, sich aktiv in Projekten zu engagieren und an Fallstudienwettbewerben teilzunehmen.

Integrity Partner

Die Pearl Initiative ist eine führende, unabhängige, Non-Profit-Organisation aus der Wirtschaft für die Wirtschaft, die sich in der Golfregion des Nahen Ostens engagiert, um Corporate Accountability und Governance sowie die Transparenz von Unternehmen zu verbessern.


Die Pearl Initiative mit ihrem wachsenden Partnernetzwerk macht es sich zur Aufgabe, Einfluss auf alle regionalen Unternehmen und Studierende auszuüben, um in den Bereichen Corporate Governance, Korruptionsbekämpfung, ethisches Geschäftsgebahren, Leadership, Geschlechterdiversität und Reporting höhere Standards einzuführen.


Die im Jahr 2010 gegründet Pearl Initiative verfolgt ihre Ziele durch: 

  • Regionale Kenntnisse, Fallstudien und Forschungsberichte
  • Task-Force-Initiativen und interaktive Roundtable-Foren
  • Kooperationen mit Universitäten zur Förderung der Kompetenzen künftiger Führungskräfte


Pearl Initiative
 (englisch)


Dieses Projekt wird im Rahmen der Siemens Integrity Initiative unterstützt.
Quelle: Projektprofil des Integrity Partners (adaptiert aus dem Englischen) zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Eine aktuelle Version finden Sie im Siemens Integrity Initiative Jahresbericht.

Downloads