Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren
Kurzinformationen zum Projekt:
 
Land der Implementierung: Italien
Dauer: 3 Jahre
Fördersumme in US-Dollar: 0,6 Mio.
Registriert in: Italien

Projekt-Übersicht

Das Projekt ist ein staatliches, institutionelles und wissenschaftliches Projekt zum Schutz der „Green Economy“ vor Korruption und Betrug, das Nachhaltigkeit und ethische Standards fördert.


Das Projekt will ein solides Rahmenwerk zur Verhinderung von Missbrauch und illegaler Praktiken, Sensibilisierung der Wirtschaft und öffentlicher Institutionen, Förderung fairer Marktbedingungen durch klare und transparente Verfahren sowie zur Information und Aufklärung über die Problematik der Korruption schaffen.

Es wird Daten zu kriminellen Verhaltensmustern sowie zu Schwachstellen in Markt und Unternehmen sammeln, Workshops zur Risikovermeidung und Reduzierung von Verlusten organisieren und sowohl dem öffentlichen als auch dem privaten Sektor eine Gesprächsplattform zur Formulierung und Implementierung von Ad-hoc-Standards bieten.

Im Brennpunkt stehen drei Sektoren: erneuerbare Energien, Logistik/Mobilität und innovative Technologien. Um dieses Projekt durchzuführen, hat TI-It (Integrity Partner) mit der Nationalen Anti-Korruptionsbehörde und dem RiSSC (Research Centre on Security and Crime) eine multidisziplinäre Partnerschaft gegründet.

Integrity Initiative

Transparency International Italia (TI-It), der italienische Zweig von Transparency International, wurde im Jahre 1996 in Mailand gegründet. TI-It fördert aktiv die soziale und moralische Bildung durch Stärkung der Zivilgesellschaft gegen Korruption und Verbrechen. Die Organisation arbeitet sowohl mit dem öffentlichen als auch mit dem privaten Sektor sowie mit Forschung und Wissenschaft zusammen. Hauptaktivitäten sind die Förderung transparenter und effizienter Governance durch die Verhinderung von Korruption und Ressourcenmissbrauch, die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Dringlichkeit der Bekämpfung der Korruption und der damit verbundenen Verbrechen, die Förderung ethischen Verhaltens in Schulen und Universitäten, die Unterstützung der Ratifizierung internationaler juristischer und wirtschaftlicher Richtlinien und Konventionen, die Ermutigung des öffentlichen und privaten Sektors zur Definition und Implementierung ethischer Prinzipien und Codes sowie die Förderung von Good Governance und des Schutzes kollektiver Interessen.


Das Projekt wird unterstützt von der nationalen Anti-Korruptionsbehörde Autorità Nazionale Anticorruzione (Presidenza del Consiglio dei Ministri - Dipartimento della Funzione Pubblica).


Transparency International Italia (italienisch)

 

Dieses Projekt wird im Rahmen der Siemens Integrity Initiative unterstützt.
Quelle: Projektprofil des Integrity Partners (adaptiert aus dem Englischen) zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Eine aktuelle Version finden Sie im Siemens Integrity Initiative Jahresbericht.

Downloads