Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren
Kurzinformationen zum Projekt:
 
Projektpartner::
Global Competitiveness Empowerment Forum, Südkorea 
Land der Implementierung: Südkorea
Dauer: 3 Jahre
Fördersumme in US-Dollar: 0,81 Mio.
Registriert in: Südkorea

Projekt-Übersicht

 

Das Projekt will zur Förderung eines sauberen und transparenten Wirtschaftsumfelds die Northeast Asia Business Integrity School (NABIS) für Hochschulstudenten gründen.

 

Die NABIS will Studenten zu Integrität in der Unternehmensführung ausbilden. Es werden führende ethische Unternehmen und „Best practices“ identifiziert, um faire Marktbedingungen in Südkorea zu fördern. Der Lehrkörper von NABIS rekrutiert sich aus koreanischen sowie den in Korea agierenden Tochtergesellschaften west- und nordostasiatischer Unternehmen. Das NABIS-Curriculum beinhaltet u.a. Fallstudien aus den Unternehmen der Dozenten.

 

Die NABIS will in ihrer Ausbildung die Wichtigkeit integren Geschäftsgebarens in einem freien Markt und im freien Handel hervorheben, das durch gemeinsames Lernen und Erfahrungsaustausch von Studenten, Studienbewerbern und Dozenten gefördert werden soll.
 

Die Aktivitäten der NABIS umfassen u.a. „Train-the-Trainer-Module“, Workshops, Stipendien und Abschlusszeremonien, CEO-Foren sowie die Einführung von NABIS-Ausbildungsmodulen an Business Schools und Universitäten.

Integrity Partner

Das FKI-IMI (Federation of Korean Industries - International Management Institute) ist eine Non-Profit-Organisation der FKI, die ebenfalls eine Non-Profit-Organisation ist und die Wirtschaftsgemeinschaft Koreas repräsentiert (mit über 420 Mitgliedern, darunter bedeutende koreanische Großkonzerne). Das FKI-IMI fördert mit einem vielseitigen Ausbildungsprogramm bestehende und zukünftige Führungskräfte der Wirtschaft: CEO-Programme umfassen ein Global-Advanced-Management-Programm mit über 3.000 Teilnehmern, Intensivkurse für CMOs, CFOs, CSOs, HR-, PR- und Vertriebsmitarbeiter, usw. Das FKI-IMI bietet Unternehmen durch die Veranstaltung von monatlichen, jährlichen und saisonalen Foren eine Plattform zur Förderung strategischer Management-Kompetenz und Führung von Unternehmen im 21. Jahrhundert.

International Management Institute Korea (koreanisch)


Der Projektpartner Global Competitiveness Empowerment Forum ist eine Non-Profit-Organisation, die professionelle Dienste auf den Gebieten soziale Verantwortung, Nachhaltigkeit und Integrität bietet.

Global Competitiveness Empowerment Forum (englisch)

 

Dieses Projekt wird im Rahmen der Siemens Integrity Initiative unterstützt.
Quelle: Projektprofil des Integrity Partners (adaptiert aus dem Englischen) zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Eine aktuelle Version finden Sie im Siemens Integrity Initiative Jahresbericht.

Downloads