Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren
Kurzinformationen zum Projekt
 
Land der Implementierung: Europa, Asien, Russland, Südamerika
Dauer: 3,3 Jahre
Fördersumme in US-Dollar: 0,96 Mio.
Registriert in: Belgien

Projekt-Übersicht

Das Projekt will die Erweiterung des COCIR-Verhaltenskodexes fördern und das neue Code of Conduct Komitee koordinieren.

 

Der neue COCIR-Verhaltenskodex bietet einen effektiven und effizienten Weg zur weiteren Ausrichtung der Gesundheits- und IT-Sektoren an ethischen Richtlinien im Gesundheitswesen.
 

Der COCIR-Verhaltenskodex ist nun durch die Gründung eines Komitees, dem die Rechtsberater der COCIR-Mitgliedsunternehmen angehören, untermauert. Das COCIR und seine Mitglieder erhalten Anfragen von Ländern wie China, Russland, Indien und Brasilien, die alle Interesse an der Einführung des Verhaltenskodexes zeigen. Wesentliches Ziel des Projekts ist ein Aufbau von Ressourcen in folgenden Aktivitätsbereichen:

  • Inhaltlicher Ausbau des Verhaltenskodexes
  • Erweiterung des geographischen Geltungsbereichs des Verhaltenskodexes
  • Umsetzung des Verhaltenskodexes durch Schulung und Kommunikation/Kooperation mit anderen Akteuren

Integrity Partner

Die Non-Profit-Organisation COCIR wurde im Jahre 1959 gegründet und repräsentiert die Bereiche Radiologie, Elektromedizin und Medizintechnik (IT) in Europa. Ihre Mitglieder sind maßgeblich an der Entwicklung vom Gesundheitswesen in Europa und der ganzen Welt beteiligt. Das COCIR unterstützt seine Mitglieder und kommuniziert mit Partnern in Europa und darüber hinaus bei Fragen der Medizintechnik und der Gesundheit von EU-Bürgern. Es arbeitet ferner mit verschiedenen Organisationen an einer Harmonisierung internationaler Standards und der Förderung fairer regulatorischer Kontrollen, die die Qualität und Effektivität medizinischer Geräte und von IT-Systemen sowie die Sicherheit von Patienten und Benutzern gewährleistet. Schließlich fördert COCIR den Einsatz fortschrittlicher Technologien in der globalen Gesundheitsversorgung.

Die wesentlichen Ziele des Komitees sind die Förderung eines freien globalen Handels mit medizintechnischen Geräten und die Wahrung der Wettbewerbsfähigkeit des Gesundheitssektors in Europa.

 

COCIR (englisch)


Dieses Projekt wird im Rahmen der Siemens Integrity Initiative unterstützt.
Quelle: Projektprofil des Integrity Partners (adaptiert aus dem Englischen) zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Eine aktuelle Version finden Sie im Siemens Integrity Initiative Jahresbericht.

Downloads