Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Erfinder des Jahres 2016

Lebenswerk

Man muss nicht unbedingt bereits als Kind mit dem Erfinden anfangen, um später sehr erfolgreich zu sein. Benno Weis entwickelte seine Begeisterung für Leistungselektronik erst im Studium und Berufsleben. Und war dann kaum zu bremsen: Für die Vielzahl seiner Erfindungen, beispielsweise für die Steuerung von Hochfrequenzfräsen, wurde er in der Kategorie Lebenswerk als Erfinder des Jahres 2016 ausgezeichnet.

Weis ist auch Mitglied in etlichen Standardisierungsgremien und reist viel zu Treffen mit Entwicklern aus anderen Unternehmen. Dieser Austausch ist für Siemens sehr wichtig, denn hier werden die Weichen für die Industriestandards der Zukunft gesetzt.

image

Innovative Lösung für die Steuerung einer Hochfrequenzfräse

Hochfrequenzfräsen, wie sie beispielsweise bei der Herstellung von Rotorblättern oder Flugzeugkomponenten eingesetzt werden, werden von einem extrem schnell drehenden Motor angetrieben. Das Problem: Die hohe Drehzahl bedingt, dass der Abstand zwischen der Frequenz des Motors und der Schaltfrequenz der Halbleiter in der Steuerung sehr klein ist. Das würde ohne die Erfindung von Benno Weis dazu führen, dass der Filter absurd viel Energie verbrauchen würde.  

image

Neue Filterdämpfung ergänzt Umrichter

Mit der neuen Filterdämpfung fließt die Energie, die zur Filterdämpfung gebraucht wird, wieder zurück zum Motor. Dieses Antriebskonzept hat den industriellen Einsatz von Hochfrequenzfräsen überhaupt erst ermöglicht. „Siemens hat sich damit technologisch an die Spitze gesetzt“, sagt Weis. 
image

Elektronische Steuerungen tragen zum Energieeinsparen bei

Die Erfindungen von Benno Weis – es sind 147, die in 77 Einzelpatenten geschützt sind – drehen sich alle um Leistungselektronik. Elektronische Steuerungen von Motoren sind ein Wachstumsfeld, da sie effizienter und damit auch umweltfreundlicher sind als klassische Steuerungen.

image

Ich möchte Probleme lösen, das macht mir einfach Spaß. Meine Erfindungen fallen mir einfach ein. Ich kann mir nicht vornehmen, etwas zu erfinden, das funktioniert nicht. Wir brauchen in Zukunft noch viel mehr Technologien, um Energie zu sparen. Nur so können wir dem Klimawandel entgegenwirken.

Dr. Benno Weis, Entwickler, Digital Factory, Motion Control