Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

The Data Opportunity

Die Studie „The Data Opportunity“ (eng.) soll aufzeigen, wie die Digitalisierung aktuell im Verkehrswesen genutzt wird. Sie analysiert den Wertbeitrag den der Einsatz von Daten für Gesellschaft, Betreiber und Behörden leisten kann. Anhand internationaler Beispielen wird untersucht, welchen Einfluss die Investition in datenbasierte Lösungen für Verkehrssysteme hat und wie sich diese vorteilhaft auswirken.

Studie "The Data Opportunity"

Von A nach B zu reisen gehört für die meisten Menschen zum Alltag. Der Transport von Menschen und Gütern ist für Städte und Nationen Grundvoraussetzung für Wachstum und Wohlstand. In dem Maße wie die Weltbevölkerung weiter wächst und Trends wie Globalisierung und Urbanisierung zunehmen, muss eine stets wachsende Menge von Personen und Gütern über immer größere Distanzen bewegt werden. Das ist eine große Herausforderung, die insbesondere in und zwischen unseren Städten besteht.

Die gute Nachricht hierbei ist, dass wir technologisch bestens gerüstet sind, diese Herausforderung zu meistern. Sowohl bestehende als auch neue Verkehrsnetze können mit den Errungenschaften der Digitalisierung und Automatisierung wesentlich effizienter genutzt werden. Auch die Nachhaltigkeit sowohl ökonomisch wie ökologisch wird mit den Möglichkeiten der Digitalisierung besser gefördert.

Es ist unbestritten, dass die Verkehrsindustrie bereits in der Lage ist, intelligente Verkehrslösungen anzubieten, die effiziente Mobilität für alle ermöglichen.

Zusammen mit dem Beratungsunternehmen Credo hat Siemens untersucht, wie automatisierte Datenerfassung über Sensoren und die geeignete Analyse der gewonnenen Daten die Wertschöpfungskette im Verkehrswesen verändern kann. Wie kann die Digitalisierung in den drei Schlüsselbereichen Passagierdurchsatz, Verfügbarkeit und Reiseerlebnis echte Vorteile erzielen? Was ist unter der „Data Opportunity“ zu verstehen?

Siemens hat mehr als 300.000 Geräte an seine Remote-Service-Plattform für Online-Monitoring und Daten-Analyse angeschlossen. Die Daten, die diese Geräte erzeugen, werden dazu genutzt, die Verfügbarkeit der Betriebsmittel zu erhöhen und die Wartung zu optimieren. Die digitale Revolution hat auch die Wartung von Schienenfahrzeugen erfasst und verhilft dazu, Kapitaleinsatz und Betriebskosten auf der einen Seite zu senken und auf der anderen Seite zugleich das Serviceniveau zu erhöhen.

Die Studie „The Data Opportunity“ soll aufzeigen, wie die Digitalisierung aktuell im Verkehrswesen genutzt wird. Sie analysiert den Wertbeitrag, den der Einsatz von Daten für Gesellschaft, Betreiber und Behörden leisten kann.