Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Outstations und Instations

Schnittstellen und Standards für Ihr Verkehrsmanagement

Die Einhaltung von Standards in der städtischen Verkehrstechnik ist Voraussetzung für einen nahtlosen Datenaustausch. Schnittstellen und Standards von Siemens bieten maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Verkehrsmanagement. Outstations sorgen für eine reibungslose Kommunikation zwischen Feldgeräten, Instations für die Kommunikation zwischen Zentralen.

image
Outstations-Kommunikation zwischen Zentralen (OCIT-C) und Instations-Kommunikation mit den Feldgeräten (OCIT-O) im Überblick

Outstations – Kommunikation mit den Feldgeräten

OCIT (Open Communication Interface for Traffic) ist ein offener Standard für Verkehrsrechnersysteme. Die OCIT-Initiative wird von Siemens aktiv gefördert. Unsere Zentralen und unsere Steuergeräte unterstützen diesen offenen Standard.

Der VDV-Standard dient der An- und Abmeldung von ÖPNV-Fahrzeugen zur ÖV-Priorisierung an Lichtsignalanlagen. Mit Hilfe dieses Standards können ÖV-Fahrzeug und Kreuzungsgerät per Funk kommunizieren. Die Daten werden zur ÖPNV-Priorisierung verwendet.

Der Kommunikationsstandard TLS wird vor allem im Bereich Fernstraßen angewendet. Über die TLS-Schnittstelle werden aber auch Verkehrsinformationen, Schilderstellungen und Umfeld-Daten für das innerstädtische Verkehrsmanagement geliefert.

Instations – Kommunikation zwischen Zentralen

Eine einfache Integration anderer Systeme: OCPI ist eine umfassende Schnittstelle, die kostengünstige und schnelle Realisierung ermöglicht. Mit Schnittstellenkonvertern ist auch die Kommunikation über andere Standards möglich, wie WanCom, TLS, DAV, DATEX II, VDV etc.

Diese Schnittstellen umfassen nahezu alle Schnittstellenbereiche des Verkehrsmanagements. OCIT-C sind standardisierte Schnittstellen zwischen zentralen Komponenten und Systemen und ersetzen die bisherigen Schnittstellen OCIT-I Prozessdaten und OCIT-I Versorgungsdaten.

Standard zur Übermittlung von verorteten digitalen Verkehrsmeldungen: TMC. Unsere Zentralen können digitalisierte Verkehrsmeldungen im TMC-Format empfangen, generieren, redaktionell überarbeiten und weiterleiten.

Die europäische Standardisierungsinitiative steht für die verschiedenen Anwendungen im Bereich der Verkehrsdaten und -informationen. Die Siemens-Zentrale unterstützt projektbezogen die Kommunikation über diesen Standard.

image
Sitraffic Canto

Nutzen Sie alle Vorteile einer Zukunfts-Technologie

Das neue Kommunikationssystem Sitraffic Canto bietet die fortschrittlichste Kommunikationstechnologie, die man heute in der Verkehrssteuerungstechnik einsetzen kann. Canto steht für „Communication in advanced new technology in outstations“. Es ermöglicht Ihnen die Weiternutzung Ihrer installierten Verkehrssteuergeräte – selbst dann, wenn diese noch BEFA 5-Standard haben. Und es schafft die Basis für moderne Techniken wie DSL, OTN, LWL etc. 

image
Über direkt eingebaute oder vorgeschaltete Multifunktionsmodule (MPM-C) werden Zentrale und Verkehrssteuergeräte miteinander verbunden

Sitraffic Canto. Die Highlights:

  • Besonders leistungsfähiges Verfahren zur Übertragung von Verkehrsdaten (Communication in Advanced New Technology in Outstations)
  • Nutzung neuester Kommunikationsmedien wie DSL und GPRS
  • Standardisierte IP-Netzplanung
  • Sicherheit im Datenverkehr mit VPN-Tunnel und PKI-Verschlüsselung in Steuergerät und Zentrale
  • Adern-sparende Kabelverbindung (Partyline)

 

Sitraffic Canto
Download Broschüre

Downloads, Support und Services

Infrastruktur und städtische Verkehrssteuerung

Wachsende Verkehrsaufkommen, zunehmende Luftverschmutzung, steigende Kosten: Eine Mobility-Solution allein kann nicht alle Ihre Infrastruktur-Herausforderungen lösen. Aber sie ist immer ein Beitrag, damit Sie Ihre Stadt oder Kommune noch moderner, attraktiver und umweltfreundlicher machen können.

Sichern Sie einen reibungslosen Datenaustausch

Die Siemens Schnittstellen und Standards sorgen für maximale Integrationsfähigkeit. So sichern Sie einen reibungslosen Datenaustausch zwischen Feldgeräten oder Zentralen.

Offene Schnittstellen für Straßenverkehrstechnik
Download Whitepaper