Beratung und Planung für die Bahnelektrifizierung

image

Expertenwissen nutzen

Von der Beratung und Analyse über Finanzierungskonzepte bis hin zur Projektierung: Mit unseren Experten für die Beratung und Planung Ihrer Bahnelektrifizierungsprojekte holen Sie immer das Beste aus Ihrem System heraus. Denn dank unseres umfassenden Know-hows aus sämtlichen Siemens-Bereichen können wir Ihre Ideen und Pläne auf den Punkt umsetzen. Unsere Experten werden dabei von der renommierten Simulations-Software Sitras Sidytrac und den Berechnungen unserer Sicat IT-Tools unterstützt. So verbinden wir Wirtschaftlichkeit und Qualität – für Ihren nachhaltigen Erfolg.

Kontakt zu unseren Experten?
Sprechen Sie uns an

Nahtlos, umfassend, IT-gesteuert

Erhalten Sie Know-how aus erster Hand und bauen Sie auf Erfahrungen aus unzähligen Bahnprojekten. Ob für Konstruktion und Statik, elektro-magnetische Verträglichkeit oder System-Design: Unser Wissen fügt sich nahtlos ineinander, umfasst alle Bereiche und wird von modernster IT unterstützt.

Beratung und Planung für die Bahnelektrifizierung

Maximale Präzision nutzen

Nutzen Sie Baugruppen-Zeichnungen und Stabilität für Ihre Bahnelektrifizierung unter allen Einsatzbedingungen – mit Funktion, Effizienz und Sicherheit in maximaler Präzision.

image
Konstruktion und Statik von Siemens für die Bahnelektrifizierung.

Perfektion im Detail: die Konstruktion

In der Konstruktionsphase überprüfen unsere Experten zunächst, ob bereits vorhandene Zeichnungen mit den Sicat-Fahrleitungen harmonieren. Anschließend werden die erforderlichen System- und Baugruppenzeichnungen erstellt – inklusive der Stücklisten. Sonderkonstruktionen wie etwa besondere Baugruppen oder Befestigungsteile (z. B. in Bauwerken, auf Brücken oder in Tunnels) werden in einem zweiten Schritt entworfen.

Ein sicheres Fundament: die Statik

Fahrleitungsanlagen erfordern umfangreiche statische Berechnungen. Bodenstudien, Baugrund- und Gebäude-Gutachten müssen ausgewertet werden, um sämtliche Komponenten optimal zu dimensionieren. Unser Ziel: Ihnen eine perfekte Kombination aus Funktion, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit zu bieten. Die Ausleger und Stützpunkte, Maste und Fundamente werden entsprechend dieser Maxime konstruiert. Befestigungslasten an Bauwerken werden ebenfalls ermittelt. Sämtliche Daten werden in einem abschließenden Vergleich mit der gebauten Anlage abgeglichen und as-built dokumentiert.

Erdung und Rückstromführung

Personen und Anlagen schützen

Unsere Experten bieten spezifische Erdungskonzepte – u. a. mit der Berechnung Ihrer Schienenpotenziale und Berührungsspannungen. Nutzen Sie optimalen Personen- und Anlagenschutz für Ihre Bahnsysteme.

image
Erdung und Rückstromführung von Siemens for rail electrification.

Erdung und Rückstromführung für die Bahnelektrifizierung

Neben der Berechnung Ihrer Schienenpotenziale und Berührungsspannungen erstellen unsere Experten auch ein Erdungskonzept, um optimalen Schutz für Personen und elektrische Betriebsmittel zu gewährleisten. Dazu legen wir zunächst die Bahnrückstromführung auf der Strecke und in Depots und Werkstätten fest. Dann werden die einzelnen Komponenten für die Bau-Ausführung betrachtet – also ebenerdige Strecken, Tunnel, Brücken, Unterführungen und Gebäude. Zum Erdungskonzept zählen auch Aussagen zu Blitz-Schutz und zum Schutz gegen Streuströme (in DC-Anwendungen).

Elektromagnetische Verträglichkeit

Detailliert planen

EMV-Planung, präzise bis ins kleinste Detail: Mit dem Simulationstool Sitras EMF schließen unsere Experten für Sie gegenseitige Beeinflussungen vor der Installation aus.

image
Elektromagnetische Verträglichkeit für die Bahnelektrifizierung von Siemens.

Elektromagnetische Verträglichkeit für die Bahnelektrifizierung

Zusätzlich zur EMV-Planung untersuchen wir die elektromagnetische Verträglichkeit von Anlage oder Anlagenteilen. Das Ziel: die Gesundheitsgefährdung für Mitarbeiter und Fahrgäste durch elektrische oder magnetische Felder und die Beeinflussung von Geräten zu eliminieren. Speziell bei der Erweiterung von Altanlagen kann mit Sitras Sidytrac und Sitras EMF auch die Einhaltung der einschlägigen Grenzwerte überprüft werden. Und das, bevor die tatsächliche Investition überhaupt getätigt wird. Wichtiger Bestandteil unserer Analyse ist dabei auch, Alternativen durch Kompensations-Leiter oder die Optimierung der Leiter-Anordnung anzubieten, damit zulässige Grenzwerte nicht überschritten werden.

Effizienz sichern

Reduzieren Sie Fehlerquellen und sichern Sie die Effizienz Ihrer Systeme. Nutzen Sie benutzerdefinierte Simulationen und unsere renommierte Software zur Systemauslegung von AC- oder DC-Bahnsystemen.

image
Simulationen von Siemens für die Bahnelektrifizierung.

Simulation für die Bahnelektrifizierung

Mit Sitras Sidytrac verfügen wir über ein Programm, das uns die Netzberechnung mit Zugfahrsimulationen erlaubt. Damit können wir Bahnstrom-Versorgungssysteme unter realistischen Einsatzbedingungen vergleichen. Außerdem lassen sich neue bzw. bestehende Anlagen konfigurieren und in ihrer Leistung untersuchen. Auf dieser Basis treffen unsere Experten eine qualifizierte Systementscheidung, die Ihren Anforderungen optimal gerecht wird. Dabei lassen sich auch Leistungsreserven für zu künftige Entwicklungen einplanen oder die Anlage auf äußerste Wirtschaftlichkeit trimmen. Übrigens: Mit der Dimensionierung der Hauptkomponenten definieren wir auch ein erstes Kostengerüst.

Systemauslegung mit Sitras Sidytrac
Download Broschüre

System-Design/Konfiguration

Anlagen projektieren

Flexibel und präzise auf Ihre speziellen Anforderungen zugeschnitten: die innovative Software zur Projektierung Ihrer Oberleitungsanlagen – für mehr Auslegungs-Qualität in weniger Zeit.

image
System-Design und Konfiguration von Siemens für die Bahnelektrifizierung.

System-Design und Konfiguration für die Bahnelektrifizierung

Je nach Projekt und den Ergebnissen der ausführlichen Machbarkeitsanalyse unserer Experten wird das Fahrleitungssystem festgelegt. Zunächst werden die Fahrleitungspläne mit Sicat Master mit Masten, Kettenwerks- und Bahnenergieleitungsführung erstellt. Diese beinhalten üblicherweise bereits die Erdungsanlage und topographische Besonderheiten rund um das Gleis. Lage und Typ der Fundamente sowie die Art der Maste werden in einer Mast- und Fundamentenliste mit dem speziellen IT-Tool Sicat MatLog beschrieben, mit dem auch die Ausrüstungslisten und das Mengen-Gerüst des Projekts erstellt werden.

Systemauslegung mit Sicat Dynamic
Download Broschüre
Projektierung von Oberleitungsanlagen mit Sicat Master
Download Broschüre
Ausleger- und Hängerberechnung mit Sicat Candrop Pro
Download Broschüre

Wechselwirkungen und Power-Quality

Verbrauch reduzieren

Analysieren Sie in der Auslegung Wechselwirkungen, berücksichtigen Sie Spannungsschwankungen und vermeiden Sie Betriebsstörungen – mit Sitras Sidytrac.

image
Wechselwirkungen und Power-Quality von Siemens für die Bahnelektrifizierung.

Wechselwirkungen und Power-Quality für die Bahnelektrifizierung

Bei der Systemauslegung sind häufig einschränkende Bestimmungen der Energieversorger zu berücksichtigen, was die Spannungsqualität und deren Beeinträchtigung durch Netzrückwirkungen betrifft. Sitras Sidytrac ermöglicht die Analyse von

 

● Netzrückwirkungen durch Oberschwingungen
● Drehstromunsymmetrien bei Einphasen-Bahnlast
● Spannungsschwankungen und Flicker
● Resonanzverhaltens von Bahnstrecken unter realistischen Einsatzbedingungen

Systemauslegung mit Sitras Sidytrac und EMF
Download Broschüre

Expertenwissen nutzen –Beratung und Planung für die Bahnelektrifizierung

Von der Beratung und Analyse über Finanzierungskonzepte bis hin zur Projektierung: Mit unseren Experten für die Beratung und Planung Ihrer Bahnelektrifizierungsprojekte holen Sie immer das Beste aus Ihrem System heraus.

Kontakt zu unseren Experten?
Sprechen Sie uns an