Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Perfekte Orte schaffen

Es gibt etwas, das uns jeden Tag aufs Neue anspornt, Gebäude besser zu machen

Wir verbringen rund 90 Prozent unseres Lebens in Gebäuden. Das beginnt schon mit unserer Geburt im Krankenhaus, geht über die Ausbildung an Schulen und Universitäten bis hin zur beruflichen Karriere in Bürogebäuden. Gebäude sind mehr als nur Orte, an denen wir arbeiten und wohnen. Wir verbringen dort nahezu unser ganzes Leben.

Unser aller Leben beginnt an einem perfekten Ort: im Mutterleib. Ein Ort, an dem es weder zu kalt noch zu warm, weder zu laut noch zu leise ist.

Wir verbessern Gebäude – und dadurch das Leben der Menschen. Wir schaffen perfekte Orte für alle Facetten unseres Lebens. Warum leben wir nicht unser ganzes Leben an perfekten Orten?

Ein perfekter Ort, um Schüler vorzubereiten

Pine Grove Middle School: Dieses Gebäude verändert Lebenswege

Pine Grove Middle School ist eine von sieben Schulen im East Syracuse Minoa Central Schulbezirk (ESM) im Bundesstaat New York. Jährlich werden dort 3.750 Schüler unterrichtet. Die Welt verändert sich laufend, wie auch die Arbeitswelt und somit die Anforderungen. Deshalb beschlossen die Lehrer von Pine Grove, die Lernmethoden ebenfalls zu ändern.

image

Die Welt verändert sich – und der Unterricht muss sich ebenfalls ändern. Wir verändern die Art, wie Schüler lernen und was sie lernen. Das bedeutet auch, das Umfeld zu ändern, wo sie lernen.

Adrienne Turbeville, Content Literacy Support Teacher, Pine Grove Middle School
Für Pine Grove im East Syracuse Minoa Central Schulbezirk, New York, bedeutet Schulbildung, ihre Schüler auf die Welt von morgen vorzubereiten. Auf eine Welt, die neue Fähigkeiten verlangt.

 

Die Art zu ändern, wie Schüler lernen, bedeutet auch zu ändern, wo sie lernen. Pine Grove ist ein Beispiel dafür, die Lernumgebung den veränderten Anforderungen anzupassen.

 

Die Schule reduzierte die Energiekosten und finanzierte damit die Verbesserung der Lernumgebung und somit das Lernerlebnis.

 

Energie- und Nachhaltigkeitsberatung und eine integrierte Gebäudelösung von Siemens verwandeln die Pine Grove Middle School in ein Gebäude, das nicht nur ein Ort ist, um zu lernen – sondern auch ein Ort, von dem man lernen kann.

 

Wo Schüler lernen, beeinflusst, wie sie lernen. Offene und flexible Räumlichkeiten fördern ein ebenso offenes und flexibles Lernen.

 

Gebäudetechnik von Siemens macht die Pine Grove Middle School zu einem perfekten Ort, um Schüler auf die Welt vorzubereiten, die sie erwartet.

 

Eine neue Lehrumgebung für eine neue Welt

Erst die richtigen Bedingungen machen das Lernen möglich

New York ist bekannt für seine extremen Temperaturen – mit glühendheißen Sommern und über 2,70 m hohen Schneeverwehungen im Winter. Temperaturregelung ist ein wichtiger Faktor, damit die Schüler sich wohlfühlen und konzentriert sind. Und da es sich um eine staatliche Bildungseinrichtung handelt, ist Energieeffizienz ebenso wichtig für die Schule. Denn die gesparten Energiekosten von 500.000 US$ pro Jahr können direkt reinvestiert werden, um die Lehrumgebung zu verbessern.

image
Das bei der Energie gesparte Geld wird direkt zur Verbesserung der Lehrumgebung verwendet.

Neue Lehrmethoden erfordern neue Technologien

Der East Syracuse Minoa Central Schulbezirk (ESM) ist eine lernende Organisation. Deshalb ist die Verbesserung der Lernumgebung für den Bezirk ein wichtiges Anliegen. Dank der Partnerschaft mit Siemens hat ESM durch die Verbesserung der Energieeffizienz nicht nur Geld gespart, sondern auch ihre Vision eines neuen Lehr- und Lernmodells umgesetzt. ESM entwickelte ein integriertes Lernkonzept für gemeinschaftliche Unterrichtsfächer, damit Schüler ihre Kenntnisse in Naturwissenschaften, Technologie, Forschung, Technik, Kunst und Mathematik weiterentwickeln können. Auch die Fähigkeiten zur Problemlösung und zum Präsentieren werden so gefördert. Siemens hat ESM bei der Überarbeitung des Lehrplans vom Vorkindergarten bis zum Highschool-Abschluss begleitet. Im Rahmen dieser beratenden Unterstützung und durch das Ausrichten von Kolloquien wurden echte fachübergreifende Projekte entwickelt.

image
Durch Gebäude- und Energieeffizienz entsteht auch Energiebewusstsein.

Ein Partner, viele Ziele

2008 suchte ESM einen Geschäfts- und Technologiepartner, der die Energieeffizienz in sämtlichen acht Gebäuden mit einer einzigen Lösung verbessern kann. Gleichzeitig sollte sich die Einsparung positiv auf den Lernprozess von Schülern und Lehrern im Schulbezirk auswirken.
Außerdem wollte der Bezirk ein gemeinsames Bewusstsein für sein Energie- und Umweltschutzprogramm schaffen und den Nutzen alternativer Energien demonstrieren. Siemens hat die Beleuchtung überall im Bezirk nachgerüstet und effiziente Premiummotoren sowie Frequenzumrichter für Pumpen und Ventilatoren verbaut. Durch neue Fenster, Türen und ein bezirkweites Energiemanagementsystem sowie neue Kesselanlagen in vier Gebäuden spart ESM so viel Strom in einem Monat, wie 6,2 durchschnittliche amerikanische Häuser in einem Jahr verbrauchen. Darüber hinaus installierte Siemens eine 25-kW-Solaranlage, um die Anstrengungen für mehr Nachhaltigkeit zusätzlich zu demonstrieren.

image
Reduzierte Energiekosten entlasten das Budget, um in Gebäudeverbesserungen zu investieren.

Investitionen finanzieren sich durch nachhaltige Energieeinsparungen

ESM wird mit dem Energy Performance Contracting pro Jahr ungefähr 500,000 US$ an Energiekosten einsparen. Und dies über einen Zeitraum von 18 Jahren hinweg. Dafür mussten die Steuerzahler keine zusätzlichen Kosten für Gebäudeverbesserungen übernehmen, und der Bezirk konnte sofort Energie sparen und Nutzungskosten senken. Der Bezirk startete ein Energiesparprogramm, um die Zielerreichung sicherzustellen.

#CreatingPerfectPlaces überall auf der Welt