Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Power matters: Alles muss laufen – Strom macht’s möglich

image

Schutz vor Produktionsausfällen hat höchste Priorität

Die Chemieindustrie ist geprägt von komplexen Prozessen, bei denen es auf höchste Genauigkeit und Sicherheit ankommt. Dabei spielt Strom eine entscheidende Rolle: Selbst kleinste Störungen in der Stromversorgung haben kostspielige Unterbrechungen der Produktionsprozesse zur Folge und können beträchtlichen Schaden an den hochwertigen Anlagen im Werk verursachen. Im schlimmsten Fall gefährdet ein Versorgungsengpass sogar Mensch und Umwelt. Eine zuverlässige, sichere und effiziente Stromversorgung zu gewährleisten, ist in der Chemieindustrie daher von außerordentlicher Wichtigkeit.

TIP für die chemische Industrie

Totally Integrated Power sichert eine durchgängige Energieversorgung für die kritischen Prozesse in der Chemieindustrie

Unternehmen in der chemischen Industrie müssen sowohl hohe technische Anforderungen als auch strenge Gesetze und Umweltschutzauflagen erfüllen. In diesem stark regulierten Geschäftsumfeld ist daher maximale Sicherheit unerlässlich. Zusätzlich erfordern die steigenden Energiekosten eine höhere Effizienz. Die ideale Integration der gesamten Stromversorgung aus einer Hand und das enge Zusammenspiel mit der Prozessautomatisierung ermöglichen ein Maximum an Versorgungszuverlässigkeit und führen zu mehr Energieeffizienz, Transparenz und flexibler Anpassungsfähigkeit.

Unsere Antwort: Totally Integrated Power

Spezifische Lösungen für die Chemieindustrie

image

Optimale Zuverlässigkeit durch Totally Integrated Power

Die Chemieindustrie benötigt eine zuverlässige, sichere und wirtschaftliche Stromversorgung. Stromausfälle beeinträchtigen den Herstellungsprozess erheblich und führen zu großen Verlusten. Siemens Totally Integrated Power (TIP) wurde auf die Bedürfnisse der Chemieindustrie zugeschnitten. Unser Portfolio erfüllt die höchsten Sicherheitsstandards und bietet eine umfassende Palette von zertifizierten und standardisierten Anlagen und Services. Von der Energieplanung, über die Projektierung und das Energiemanagement decken wir den gesamten Bedarf an Energieversorgungslösungen für die chemische Industrie ab. Darüber hinaus bieten wir Support über den gesamten Lebenszyklus der Anlage an.

Wechselnde Rahmenbedingungen im Chemiegeschäft

Die Chemie-Industrie erlebt extreme Veränderungen in ihrem Geschäftsumfeld. Verschiebungen der Marktdynamik, angepasste Innovationen für spezifische Probleme, und selbst die steigende Verbreitung von alternativen Fertigungstechnologien gehören zu den aufkommenden Herausforderungen.

 

Hochgradig kontrolliertes Geschäftsumfeld in Bezug auf Richtlinien und Vorschriften

Chemieanlagen, die sich oft in abgelegenen Gebieten befinden, benötigen eine zuverlässige und stabile Stromversorgung. Dabei müssen jedoch viele Standards eingehalten werden. Aufgrund internationaler Gesetze und Vorschriften dürfen in der chemischen Produktion nur absolut hochwertige Produkte zum Einsatz kommen. Das elektrische System muss in der Lage sein, auch unter extremen Bedingungen zuverlässig zu funktionieren. Vor allem in der Petrochemie ist es wichtig, dass das System auch gegenüber extremen Umweltbedingungen widerstandsfähig ist.

 

Hohe Anforderungen an die Technik und eine große Anzahl von automatisierten Prozessen

Die chemische Industrie ist hochgradig durch automatisierte Prozesse gekennzeichnet. Ein umfassendes Portfolio an Prozessautomatisierungs-Techniken sorgt für eine effiziente, reibungslose und störungsfreie Produktion.

 

Personal- und Betriebssicherheit

Besonders für die Chemieindustrie ist eine unterbrechungsfreie Stromversorgung im Produktionsprozess entscheidend. Denn Stromausfälle können die Sicherheit von Menschen und Material gefährden und zu teuren Ausfallzeiten führen.

 

Unsichere Netzzuverlässigkeit und schwankende Stromqualität

Chemieanlagen befinden sich oft in Gebieten mit mangelnder Stromnetzzuverlässigkeit und schwankender Stromqualität, da die lokalen Netze für die riesigen Energiemengen, die chemische Produktion benötigt, nicht optimal dimensioniert sind.

 

Zunehmende Komplexität im Stromnetz

Moderne Stromnetze werden immer komplexer. Die Mischung aus zentraler und dezentraler Energieerzeugung und Mehrfachzustellungen im Netz erfordern modernste, automatisierte Energiemanagement-Prozesse. Daraus resultieren immer mehr Daten, die verarbeitet werden müssen, um eine zuverlässige Steuerung, Überwachung und Verwaltung der Energieversorgung gewährleisten zu können.

 

Steigender Strombedarf

Die Globalisierung und das Wachstumspotenzial der Schwellenländer schaffen neue Wachstumschancen in der Chemieindustrie, auch in entwickelten Volkswirtschaften. Neue Fertigungsanlagen werden gebaut und bestehende erweitert, um den weltweiten Bedarf für Chemikalien zu erfüllen. Durch das Industriewachstum entsteht ein steigender Energiebedarf, sodass die Einspeisung von Mittelspannung in Industrieanlagen in einigen Fällen nicht mehr ausreichen wird.

 

Steigende Energiekosten fordern mehr Effizienz und neue Konzepte

Energiepreise steigen stetig langfristig – auch in der Chemieindustrie. Daher ist ein kostengünstiges Energiemanagement für die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens von großer Bedeutung.

 

Änderung der Spielregeln durch Digitalisierung

Intelligente Lösungen für die Konvergenz von Informations- und Betreibertechnologie (IT/OT) sind der Schlüssel für die Optimierung Ihrer Geschäftsabläufe. Allerdings bleibt das Management der exorbitant wachsenden Datenmengen eine große Herausforderung – ebenso wie die Aufgabe, aus den gesammelten Daten einen Nutzen zu ziehen.

 

Internationale Gesetze und Bestimmungen zum Umweltschutz und zur Reduktion von CO₂-Emissionen

CO₂-Emissionen nehmen weltweit zu, gleichzeitig wird die Gewinnung von fossilen Energieträgern schwieriger. Zudem wird die Chemieindustrie vermehrt von Politikern, Umweltschützern und der Öffentlichkeit hinterfragt. Diese Quellen verlangen eine effiziente Nutzung der Ressourcen und mehr soziale Verantwortung der Unternehmen. Um die hohen Anforderungen erfüllen zu können, müssen Unternehmen der chemischen Industrie ihren Standard kontinuierlich optimieren.

 

Unser TIP Angebot im Detail

Lernen Sie unser komplettes Portfolio für die Stromversorgung kennen.
TIP Produktportfolio

Referenzen

TIP im erfolgreichen Einsatz in der Chemieindustrie

Die integrierte Stromversorgungslösung TIP wird in der Chemieindustrie rund um die Welt erfolgreich eingesetzt. Erfahren Sie mehr im nachfolgenden Referenzprojekt. 

 

Implementierung von Hoch- und Mittelspannungs- sowie Automatisierungs- und Schutztechniklösungen in Russland