Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Das Rückgrat künftiger Energiesysteme gestalten

Die zunehmend dekarbonisierte, dezentralisierte und digitalisierte Energielandschaft stellt Übertragungsnetzbetreiber vor neue Herausforderungen: Die technische Basis und die Geschäftsprozesse müssen an die neuen Rahmenbedingungen angepasst werden.

Der ganzheitliche Ansatz von Siemens sorgt dafür, dass Strom für alle jederzeit sicher und zuverlässig verfügbar bleibt.

Neue Herausforderungen

Treiber der Veränderung: Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Digitalisierung

Die dezentrale Energiegewinnung aus vielen, häufig erneuerbaren Quellen löst die zentrale Stromerzeugung aus hauptsächlich fossilen Energieträgern zunehmend ab. 

Die Digitalisierung bietet die technische Grundlage dafür und wirkt gleichzeitig als Beschleuniger. 

image

Informationstechnologie und Betriebstechnik wachsen immer weiter zusammen, und fast überall im Netz stehen Daten zur Verfügung. Auch die anspruchsvollen aktuellen Klimaziele, die Liberalisierung der Strommärkte und verändertes Verbraucherverhalten beschleunigen die Entwicklung.

Die Übertragungsnetze sind innerhalb der Energiesysteme der Zukunft das Rückgrat, das alles stützt. Gleichzeitig werden sie zum verbindenden zentralen Nervensystem von Strominfrastrukturen. Netzbetreiber brauchen deshalb heute wirtschaftlich tragfähige Konzepte und neue Geschäftsmodelle für die Energiewelt von morgen.

Handlungsfelder

Integriertes Denken für digitale Strominfrastrukturen

Der ganzheitliche Ansatz von Siemens berücksichtigt den gesamten Wertstrom von der Beratung, Planung und Simulation über die Finanzierung, Implementierung und den Betrieb bis zur Wartung und zum Service.

Die Basis hierfür ist ein integriertes Portfolio aus Produkten, Lösungen und Services für die Stromübertragung, die es möglich machen, die vier entscheidenden Herausforderungen für Übertragungsnetzbetreiber erfolgreich und effizient zu bewältigen: erforderliche zusätzliche Netzkapazitäten schaffen, bestehende Anlagen modernisieren, den Netzbetrieb kosteneffizient optimieren und die Grundlagen für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg legen. 

image

Rundum zuverlässig, sicher und effizient

Wenn Sie integriert denken, sind Sie für künftige Anforderungen gewappnet und können die Wertschöpfung konsequent steigern. Sie können alle technischen Kernaufgaben zukunftssicher und effizient meistern sowie optimale Versorgungs- und Netzausfallsicherheit gewährleisten. Darüber hinaus wird es möglich, bestehende Anlagen digital nachzurüsten und dezentrale Erzeugung sowie erneuerbare Energie sicher und zuverlässig zu integrieren. Weiteres Wertschöpfungspotenzial kann erschlossen werden, indem Sie den liberalisierten Energiemärkten die nötigen Infrastrukturen und Daten zur Verfügung stellen und Dritten eine Vielzahl verschiedener Systemdienstleistungen anbieten.

All diese Aktivitäten ruhen auf drei Säulen.

Projekthighlights

Nachhaltige Lösungen für eine sichere Zukunft

Der Enerigemix verändert sich derzeit vielerorts grundlegend, während in anderen Teilen der Welt der Bedarf an elektrischer Energie rasant weiter steigt.  Innovative Lösungen von Siemens bieten Antworten auf die vielfältigen neuen Herausforderungen. Sie ebnen schon heute den Weg für die sichere, stabile und effiziente Stromübertragung der Zukunft – und das weltweit. 

Die Deutsche Energiewende erfordert neue Lösungen für die Stromübertragung. HVDC PLUS und die Vollbrückentechnologie von Siemens bilden die technische Basis für ULTRANET, einen innovativen Ansatz zur Übertragung von regenerativ erzeugtem Strom aus Nordrhein-Westfalen zu Lastzentren im Südwesten.
ULTRANET unterstützt die Energiewende

Die Deutsche Energiewende erfordert neue Lösungen für die Stromübertragung. HVDC PLUS und die Vollbrückentechnologie von Siemens bilden die technische Basis für ULTRANET, einen innovativen Ansatz zur Übertragung von regenerativ erzeugtem Strom aus Nordrhein-Westfalen zu Lastzentren im Südwesten.

Die Power Grid Corporation of India Limited (PGCIL) modernisiert ihr Hochspannungsnetz, um für künftige Herausforderungen gerüstet zu sein. Siemens unterstützte PGCIL dabei mit zahlreichen Lösungen wie Spectrum Power-Leitstellentechnologie, SVCs, Statcoms und einem leistungsfähigen HGÜ-System.
Das indische Stromnetz wird fit für morgen

Die Power Grid Corporation of India Limited (PGCIL) modernisiert ihr Hochspannungsnetz, um für künftige Herausforderungen gerüstet zu sein. Siemens unterstützte PGCIL dabei mit zahlreichen Lösungen wie Spectrum Power-Leitstellentechnologie, SVCs, Statcoms und einem leistungsfähigen HGÜ-System.

Der Blick fürs Ganze

Neue Möglichkeiten effizient nutzen

Übertragungsnetze sind heute so komplex wie nie zuvor. Mit integrierten Lösungen von Siemens behalten Sie alle Elemente im Griff. So sichern Sie heute wie morgen den sicheren, effizienten und wirtschaftlichen Betrieb Ihrer Netze. 

image

Digitalisierung schließt den Kreis

Integrierte Lösungen für die Übertragungsnetze der Zukunft eröffnen Ihnen zahlreiche neue Möglichkeiten für die zukunftsorientierte Planung und den optimierten Betrieb von Übertragungsnetzen sowie für die Entwicklung neuer, zeitgemäßer Wertschöpfungsmöglichkeiten innerhalb dezentraler, dekarbonisierter Energiesysteme. 

Datenströme und Analytik schaffen flexible Regelkreise, mit denen Sie Übertragungsnetze kontinuierlich an den fortschreitenden Wandel anpassen können. 

Referenzen

Unsere Lösungen in der Praxis

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die vielfältigen Projekte, die dank der Lösungskompetenz und mit der Technik von Siemens für Übertragungsnetze in aller Welt erfolgreich umgesetzt wurden.

image
image
image