Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Energiemonitoring einfach gemacht

image

Einfach, sicher, kosteneffizient

Wer seinen Energieverbrauch im Blick hat, profitiert auf vielen Ebenen: Neben Kosteneinsparungen durch einen optimierten Verbrauch sorgen Sie mit der Überwachung von Stromnetzen und der Netzqualität in Infrastruktur und industriellen Anlagen für eine erhöhte Ausfallsicherheit. Gleichzeitig erhöht ein systematisches Energiemonitoring das Bewusstsein für den tatsächlichen Energieverbrauch und ist somit auch eine wichtige Voraussetzung für mehr Energieeffizienz. Eingebunden in offene IoT-Betriebssysteme wie MindSphere lassen sich diese Optimierungspotenziale nochmals erhöhen. Mit einem Energiemonitoringsystem legen Sie außerdem den Grundstein für regelmäßige Energieaudits und ein betriebliches Energiemanagementsystem gemäß ISO 50001 und ISO 50003.

Erfahren Sie mehr über die neue ISO 50003 und den Nachweis über die Verbesserung ihrer Energieeffizienz.
Download Whitepaper
image

Hannover | 23. - 27. April 2018 | Halle 9, Stand D35

Wir laden Sie herzlich zum Besuch
der Hannover Messe 2018 ein!

Besuchen Sie uns in Halle 9
Mehr Info &
kostenlose Eintrittskarte

Ihr Einstieg in professionelles Energiemonitoring

Mit wenig Aufwand Einsparpotenziale identifizieren: Die Messgeräte aus dem SENTRON Portfolio lassen sich einfach installieren, die zugehörige Software ist intuitiv bedienbar. So kommen Sie schnell ans Ziel und überwachen Ihre Energieverteilung effizient und sicher. Das TÜV-geprüfte Energiemonitoringsystem eignet sich hervorragend für kleine und mittelständische Unternehmen in Industrie und Infrastruktur.

Die Vorteile unseres Energiemonitoringsystems

image
  • Einfach skalier- und erweiterbar
  • Inbetriebnahme ohne Expertenwissen
  • Erhältlich in kleinen Einstiegspaketen 
image
  • TÜV-zertifiziertes Energiemonitoringsystem
  • Basis für regelmäßige Energieaudits und ein Energiemanagement gemäß ISO 50001 und 50003
  • Erfüllung gesetzlicher Bestimmungen 
image
  • Digitalisierung und Automatisierung auch für kleinere Unternehmen
  • Energiemonitoring macht wichtige Daten nutzbar und sorgt für Transparenz
  • Einstieg ohne große Investition 
image

Energiemanagement gemäß ISO 50001 und ISO 50003

Das Energiemonitoringsystem aus dem SENTRON Portfolio ermöglicht es Ihnen, Energiemanagement gemäß Norm ISO 50001 und ISO 50003 einzuführen und die Energiekosten in Ihrem Unternehmen dauerhaft zu reduzieren.

 

Ihre Vorteile:

  • Systematischer Ansatz
  • Definition von energiepolitischen Zielen
  • Transparenz der Energieflüsse
  • Identifikation von Einsparpotenzialen
  • Ansätze für Optimierungsmaßnahmen
  • Regelmäßiges Controlling
  • Nachweis über die Verbesserung ihrer Energieeffizienz

Energiemonitoring mit SENTRON Komponenten

Energiemonitoringsoftware powermanager

Testen Sie unsere Energiemonitoringsoftware powermanager
Zur kostenlosen Testversion

Konfigurationssoftware powerconfig

Erfahren Sie mehr über unser TÜV-zertifiziertes Energiemonitoringsystem
Download Broschüre

Downloads und Support

Nutzen Sie unsere Service-Angebote

Hier finden Sie wichtige Informationen, Unterlagen und Adressen rund um die Niederspannungs-Energieverteilung und Elektroinstallationstechnik.

Highlight-Projekte

Erfolgreich in Betrieb – erfahren Sie mehr über unser TÜV-geprüftes Energiemonitoringsystem und seinen Einsatz in der täglichen Praxis.

image
image
image
image
image
image

Überzeugen Sie sich selbst

Mit dem Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung wächst auch die Anzahl von Wechselrichtern im Netz stetig an – und damit die Häufung höherfrequenter Pegel im Stromnetz. Wie genau lassen sich PQ-Schwankungen im Betriebsablauf erkennen? Und welche typischen Störsignale treten im betrieblichen Alltag auf? Unser Whitepaper gibt einen Überblick über mögliche Maßnahmen zur Identifikation und zum Umgang mit PQ-Problemen.