Unsere Mittelspannungsableiter im Überblick

Wir bieten eine Vielzahl an Produktfamilien für unterschiedlichste Anforderungen.

Die Wahl eines Ableiters hängt von der Anwendung und vom zu schützenden Betriebsmittel ab:

Überspannungsableiter für Verteilnetze
Siemens Ableiter 3EK bieten Transformatoren, Leistungsschaltern, Mittelspannungsschaltanlagen und Mittelspannungsverteilnetzen einen optimalen Schutz gegen Überspannungen.
 

Überspannungsableiter mit hohem Energieaufnahmevermögen
Neben den typischen Schutzanwendungen in Mittelspannungsverteilnetzen, bietet Siemens zusätzlich Ableiter vom Typ 3EJ mit einem höheren Energieaufnahmevermögen in Kombination mit einem niedrigen Schutzpegel an. Die Mittelspannungsableiter 3EJ schützen Generatoren, Motoren, Schmelzöfen, Trocken-Transformatoren sowie Flugfeldbeleuchtung, Kabelmantel und Umrichter für Antriebe gegen Überspannungen.
 

Sonderanwendungen
Für Anwendungen, bei denen ein Überspannungsableiter mit Silikongehäuse und gerichteter Druckentlastung gefordert wird, bietet Siemens die 3EQ0-Produktreihe an.

Für den Überspannungsschutz von Generatoren und Motoren, in Kombination mit einer erhöhten Kurzschlussfestigkeit von bis zu 300 kA, bietet Siemens die Überspannungsableiter 3EP-G im Porzellangehäuse an.

Die Produktfamilien

image

Siemens 3EK4 und 3EK7-Silikonableiter mit Käfigdesign bieten einen hervorragenden Schutz gegen Überspannungen in Mittelspannungsverteilnetzen.

 

Siemens Käfigdesign-Ableiter 3EK4 und 3EK7 sind hervorragend geeignet für den zuverlässigen Schutz von:

 

  • Transformatoren
  • Leistungsschaltern
  • Mittelspannungsschaltanlagen
  • Mittelspannungsverteilnetzen

 

Der aus vorgespannten GFK- (glasfaserverstärkter Kunststoff) Stäben gebildete Käfig gewährleistet eine hohe mechanische Festigkeit der Konstruktion.

 

Das Silikongehäuse wird direkt auf die Metalloxid (MO)-Widerstände und den umgebenden Käfig aus GFK-Stäben gespritzt. Dies erzeugt eine zuverlässige Abdichtung, die jegliches Eindringen von Feuchtigkeit unterbindet und das Auftreten von Teilentladungen vermeidet.

 

Da die MO-Widerstände nicht von einer starren mechanischen Ummantelung umschlossen sind, kann es selbst im seltenen Fall einer elektrischen Überlastung nicht zu einem kritischen Druckanstieg im Ableiter kommen. Der gebildete Lichtbogen kann, ohne das mechanische Grundgerüst zu beschädigen, nach außen gelangen. Eine Gefahr, dass  Teile aus dem Inneren des Ableiters nach außen geschleudert werden, besteht nicht. Das innovative Käfigdesign von Siemens bietet eine große Sicherheit.

 

Silikon ist stark hydrophob. Dadurch kann sich kein leitender Feuchtigkeitsfilm bilden und Schmutzablagerungen werden durch den Hydrophobietransfer unschädlich gemacht. Silikon ist flammhemmend und im Brandfall selbstverlöschend. Diese Eigenschaften ermöglichen einen wartungsfreien und zuverlässigen Betrieb der 3EK-Ableiter.

 

Siemens bietet zwei Produkttypen für die Anwendung in Verteilnetzen an, die sich in der mechanischen Festigkeit unterscheiden:

3EK4 – für Bemessungsspannungen bis zu 36 kV, hohe mechanische Festigkeit.

3EK7 – für Bemessungsspannungen bis zu 60 kV, sehr hohe mechanische Festigkeit.

 

Der bewährte Überspannungsableiter vom Typ 3EK7 ist auch in einer Variante für die Innenraumanwendung verfügbar. Der 3EK7-Ableiter für die Innenraumanwendung ist ein Käfigdesign-Ableiter, der die gleichen Eigenschaften bietet wie die Variante für die Freiluftanwendung.

Technische Daten

image
Maximalwerte
 
 
3EK4
3EK7
Netzspannung kV 45 72,5
Maximale Bemessungsspannung kV 36 60
Maximale Dauerspannung kV 29 48
Ableiterklasse Nennableitstoßstrom

Thermisches Nenn-

ladungsableitvermögen

Ladungsableit-

vermögen

   
  kA C C    
DH 10 1,1 0,4 X X
Nenn-Kurzschlussstrom     kA 20 20
Hochstoßstrom     kA 100 100
image

Siemens 3EK8-Silikonableiter mit wrap design bieten einen hervorragenden Schutz gegen Überspannungen in Mittelspannungsverteilnetzen.

 

Siemens wrap design-Ableiter sind hervorragend geeignet für den zuverlässigen Schutz von:

  • Transformatoren
  • Leistungsschaltern
  • Mittelspannungsschaltanlagen
  • Mittelspannungsverteilnetzen

 

Das Silikongehäuse wird direkt auf die Metalloxid (MO)-Widerstände gespritzt. Dies erzeugt eine zuverlässige Abdichtung, die jegliches Eindringen von Feuchtigkeit unterbindet und das Auftreten von Teilentladungen vermeidet.

 

Im extrem seltenen Fall einer elektrischen Überlastung kann es nicht zu einem kritischen Druckanstieg im Ableiter kommen, da die MO-Widerstände nicht von einer starren mechanischen Ummantelung umschlossen sind. Der gebildete Lichtbogen kann direkt durch das glasfaserverstärkte wrap design nach außen gelangen, ohne das mechanische Grundgerüst zu beschädigen. Eine Gefahr, dass  Teile aus dem Inneren des Ableiters nach außen geschleudert werden, besteht nicht.

 

HTV-Silikon (high-temperature vulcanized silicone) ist stark hydrophob. Dadurch kann sich kein leitender Feuchtigkeitsfilm bilden und Schmutzablagerungen werden durch den Hydrophobietransfer unschädlich gemacht. Silikon ist flammhemmend und im Brandfall selbstverlöschend. Diese Eigenschaften ermögliche