Unser modularstes High-End-Motion-Control-System

image

Erweiterbar auf bis zu 16 Baugruppen

Zusätzlich zu den integrierten Onboard-I/Os kann SIMOTION C mit Peripherie-Baugruppen aus dem SIMATIC S7-300-Spektrum erweitert werden: Das modulare Design in SIMATIC S7-300-Aufbautechnik macht das PLC-basierte Motion-Control-System besonders flexibel. Mit seiner außergewöhnlichen Vielfalt an möglichen Schnittstellen lässt sich SIMOTION C in die unterschiedlichsten Umgebungen integrieren.

Perfekte Komponentenauswahl – vom Antrieb bis zur Steuerung: Das Projektierungstool SIZER for Siemens Drives vereinfacht entscheidend die technische Projektierung.
Projektierungstool SIZER

SIMOTION C

Die Verbindung zwischen Steuerung und Motion Control

Flexibel, vielseitig, leistungsstark: SIMOTION C ist mit seiner außergewöhnlichen Vielfalt an Schnittstellen einer der kommunikativsten Motion Controller für Servo-, Schritt- und Hydraulikantriebe. 

image

Flexible Leistung, überzeugend in allen Anwendungssituationen

SIMOTION C ist äußerst flexibel einsetzbar: Über die bereits integrierten Schnittstellen hinaus lässt sich der Motion Controller mit Peripherie aus der Palette der SIMATIC S7-300-Baugruppen erweitern – und spielt seine Stärken überall dort aus, wo es auf maximale Freiheit bei der Wahl der Antriebe ankommt. 

Die PLC-basierte Lösung kommt mit einem breiten Spektrum an Prozessorsignalen zurecht und beherrscht ebenso die High-End Motion-Control-Funktionalitäten, wie etwa Bahninterpolation und verteilten Gleichlauf.

So profitieren Sie von SIMOTION C

Erfahren Sie mehr über die Vielfalt der SIMOTION C Schnittstellenvarianten!
SIMOTION C Varianten ansehen

Flexibel durch Ausführungsvarianten

Kommunikation für alle Fälle

Die Varianten SIMOTION C240 und C240 PN unterscheiden sich vor allem in ihren Schnittstellen. Beide Controller verfügen über mehrere digitale Ein- und Ausgänge sowie zwei PROFIBUS-Schnittstellen mit PROFIdrive und einen Industrial-Ethernet-Anschluss.