Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Topfit für jede Welle

Im Turncable Wakepark haben Besucher und Mitarbeiter dank einer neuen Liftsteuerung noch mehr Spaß – sowohl an Land als auch auf dem Wasser

Profi-Wakeboardanlagen mit maximalem Spaßfaktor

Wakeboarden – eine Mischung aus Wasserski, Skateboard fahren und Surfen – ist aber nicht nur ein Spaß für Profis. Anlagen der Firma Sesitec wie im Turncable Park in Thannhausen machen den Sport für jedermann zugänglich. Dank einer modernen Automatisierungslösung haben nicht nur die Besucher, sondern auch die Mitarbeiter des Wakeparks dabei richtig Spaß.

image

Attraktives Design für harten Outdooreinsatz

Sesitec hat das Ziel, dass nicht nur die Besucher, sondern auch der Parkbetreiber Spaß an der Anlage hat. Dazu gehört, dass die Anlage zuverlässig läuft, dass sie bei jeder Witterung – insbesondere bei hellem Sonnenlicht – und auch mit nassen, rutschigen oder eingecremten Händen einfach zu bedienen ist, und dass sie am Start alle wichtigen Informationen zu jedem Besucher zur Verfügung stellt. Eine zentrale Rolle spielt dabei das Bediengerät: Es muss kontraststark und ausreichend hell sein, sich an unterschiedliche Lichtverhältnisse gut anpassen, ein ausreichend großes Display besitzen, und natürlich auch wasserdicht und robust sein. Auch das Wetter stellt an die Anlagensteuerung und die Bediengeräte hohe Anforderungen – Hitze im Sommer, Blitzeinschläge bei Gewittern, aber auch Vibrationen durch die schwimmende Startplattform verlangen den Geräten einiges ab.

image

Integration mit Kassensystemen

Neben der Steuerung der Lifte sollte das neue Bediengerät auch nahtlos mit dem Kassensystem bei Turncable zusammenarbeiten, damit die Mitarbeiter am Start wissen, welcher Kunde gerade auf das Wasser möchte, welches Ticket er gelöst hat und wie oft er bereits gefahren ist. Daher werden dem Personal am Lift alle wichtigen Daten, wie Name, Informationen zum Ticket, und ein Foto des Fahrers angezeigt, sobald sich der Kunde über sein Ticket Armband mit Barcode identifiziert.

Wakeboard-Lifte von Profis für Profis

Sesitec ist fester Teil der Wassersportszene seit Christian von Lerchenfeld die Firma im Jahr 1992 gegründet hat. Nach über zwei Jahrzehnten Innovation und Erfahrung in Planung und Umsetzung, und nach mehr als über 320 Montagen weltweit, hat sich Sesitec zum Anführer im Bereich two-tower Cable-Wakeboarding entwickelt.

image

Aus Leidenschaft für das Wakeboarden hat Sesitec eine Vielzahl innovativer Produkte und Lösungen entwickelt, zum Beispiel einen neuen zum Patent angemeldeten Antrieb für den Full Size Cable, LakeControl, sowie das selbst entwickelte System 2.0® und die Recon Funkfernbedienung.

 

Die Wakeboardanlagen von Sesitec sind hoch effizient und nachhaltig, weswegen sie nicht nur den Besuchern und Sportlern viel Spaß und ein einmaliges Fahrerlebnis garantieren, sondern sich auch für die Betreiber lohnen. Sesitec steht für höchste Qualität und Innovationen bis ins Detail genauso wie hervorragenden Service bei allen seinen Anlagen. Wakeboarden liegt im Trend, und dank der hervorragenden Qualität seiner Lösungen baut Sesitec Jahr für Jahr neue Anlagen – überall auf der Welt.

Unsere Anlagen sollen jedem Besucher ein gutes Erlebnis bieten und auch unseren Kunden – also den Anlagenbetreibern – Spaß machen. Sie müssen zuverlässig sein und, ganz wichtig, einfach zu bedienen.

Jörg Koziol, Projektleiter bei Sesitec
image

Bei jedem Wetter ein echter Hingucker: Die neue Anlagensteuerung

Mit einer neuen Anlagensteuerung wollte Sesitec die Lifte bei Turncable in Thannhausen noch robuster und komfortabler in der Bedienung machen. Jetzt ist die Liftanlage, die 2008 von Sesitec gebaut und in Betrieb genommen wurde, ein echtes Highlight was Zuverlässigkeit, Outdoortauglichkeit und Bedienkomfort angeht.

image
Industriekomponenten sorgen für unbeschwertes Fahren

Für das Team des Solution Partners Frey, das von Sesitec den Auftrag erhielt, eine neue Steuerungslösung für die Anlage zu entwickeln, war schnell klar, dass die Lösung eher im Umfeld der Industrieautomatisierung zu suchen sein würde, so der Projektverantwortliche bei Frey, Daniel Waidhas: „Wir haben uns auf dem Markt umgesehen und es gab nur wenige Bediengeräte, die die Anforderungen von Sesitec erfüllen konnten: Ein großes, outdoortaugliches Display, robust und trotzdem leicht zu bedienen, mit einer dazu passenden, robusten Steuerungslösung. Aufgrund dieser Anforderungen haben wir uns für ein 15-Zoll Simatic HMI Comfort Outdoor Panel und den Simatic ET 200SP Controller entschieden. Besonders das Panel hat sowohl uns als auch Sesitec sofort überzeugt: Das 15-Zoll-Display und die schlanke Optik des Gerätes machen richtig was her.“ Für Jörg Koziol war nicht zuletzt das attraktive Aussehen ein wichtiges Kriterium: „Das Panel ist direkt am Start installiert, wo die Besucher aufs Wasser gehen. Das Bediengerät ist damit ein wichtiges Aushängeschild für unsere Anlage, und deswegen soll es auch gut aussehen.“

Liftpersonal, Anlagenbauer, Solution Partner: Alle sind begeistert von der neuen Anlagensteuerung
Topfit für jede Welle

Liftpersonal, Anlagenbauer, Solution Partner: Alle sind begeistert von der neuen Anlagensteuerung

image

Nahtlose Integration

Neben der Steuerung der Lifte sollte das neue Bediengerät auch nahtlos mit dem Kassensystem bei Turncable zusammenarbeiten, damit die Mitarbeiter am Lift wissen, welcher Kunde gerade auf das Wasser möchte, welches Ticket er gelöst hat und wie oft er bereits gefahren ist. „Diese Integration haben wir gemeinsam mit Sesitec neu entwickelt. Dabei war es für uns ein Vorteil, dass wir bereits zahlreiche Projekte mit der Simatic-Steuerung und Simatic-Bediengeräten realisiert hatten und daher bereits entsprechende Softwarebausteine vorhanden waren. Nichtsdestotrotz hat uns dieses Projekt vor einige neue Herausforderungen gestellt, insbesondere bei der Visualisierung. Die Fahrer geben beim Check-In nicht nur ihre Namen an, es wird auch ein Foto gemacht. Am Start identifizieren sie sich mit ihren Tickets – einem wasserfesten Armband mit einem Barcode, der am Start gescannt wird – und anhand der Fotos auf dem Bedienpanel können die Mitarbeiter am Lift kontrollieren, dass Ticket und Fahrer zusammengehören. Diese Informationen werden auch während der Fahrt mitgeführt, sodass die Mitarbeiter an der Anlage genau sehen können, wer sich wo auf dem Wasser befindet.

Mehr Zeit für jeden einzelnen Fahrer

Die Visualisierung erfüllt alle Anforderungen: Farben, Pop-Up Fenster mit Zusatzinformationen, Slide-In-Fenster – alles funktioniert und sieht toll aus.

Jörg Koziol, Projektleiter bei Sesitec
image
image

Optimale Unterstützung für die Mitarbeiter am Lift

Wie einfach das System im Alltag funktioniert, erklärt Lisa Tomasek vor Ort. Sie ist nicht nur ein Profi auf dem Board, sondern arbeitet an den Liften im Turncable Wakepark – sie betreut die Kunden am Start, erklärt, wie Anlagen und Ausrüstung funktionieren, und steuert den Lift, der die Besucher über den Parcours mit seinen Hindernissen zieht. „Die Kunden kommen zu uns, sie scannen sich ein, wir sehen ihren Namen und ihr Foto auf dem Display, und der Name fährt auch während der Runden mit. Das macht es mir viel einfacher, mich auf jeden einzelnen Fahrer zu konzentrieren, und ich habe mehr Zeit für die Kunden.“ Auch Jörg Koziol ist zufriden: „Die Visualisierung erfüllt alle Anforderungen: Farben, Pop-Up Fenster mit Zusatzinformationen, Slide-In-Fenster – alles funktioniert und sieht toll aus.“

Lisa Tomasek hat gerade bei schönem Wetter alle Hände voll zu tun, um sich vom Anfänger bis zum Könner um jeden gut zu kümmern – daher freut sie sich besonders über die neue Bedienlösung, die der Anlagenbauer Sesitec gemeinsam mit dem Siemens Solution Partner Frey Ingenieure vor kurzem entwickelt und in Betrieb genommen hat: „Das neue Panel nimmt mir wirklich viel ab. Und egal wie die Sonne steht, es ist immer gut zu sehen.“ Dieses Feedback freut Jörg Koziol besonders, denn er weiß, wie wichtig ein gutes Bediengerät ist: „Ich war früher auch oft selbst an Liften als Bediener, und da können die Lichtverhältnisse schon schwierig sein. Mit dem Outdoor Panel von Siemens haben wir jetzt eine richtig gute Lösung für unsere Anlagen, die hell und kontrastreich ist, nicht spiegelt und auch im direkten Sonnenlicht gut zu sehen ist.“

SIMATIC HMI - Efficient to a new level

Sie wollen alle Maschinennahen Visualisierungslösungen künftig noch effizienter, innovativer, brillanter, sicherer und zudem auch noch schneller realisieren oder in Betrieb nehmen und Instand halten? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter!

Ja ich will mehr über SIMATIC HMI - Efficient to a new level erfahren
Kontakt aufnehmen

Weitere Referenzen

SIMATIC HMI - Überall im Einsatz

image