Produktion mobilisieren. Flexibilität maximieren.

image

SIMATIC RTLS, die Lokalisierungs-Plattform für Ihr digitales Unternehmen

Viele innovative Unternehmen denken darüber nach, ihre klassischen Arbeitsabläufe in Produktion und Logistik dynamischer zu gestalten. Um schneller auf Marktveränderungen zu reagieren, die Auslastung zu optimieren oder um kleinere Losgrößen zu produzieren. Der Schlüssel dazu sind flexible, sich selbst organisierende Produktions- und Logistikkonzepte basierend auf unserer Lokalisierungs-Plattform SIMATIC RTLS.

 

Was das konkret heißt? Über SIMATIC RTLS können Sie Materialströme navigieren, mobile Roboter kontrollieren, die Verwendung von Bauteilen überwachen und die Montage des Endprodukts vollständig dokumentieren. Herzlich willkommen im Digital Enterprise.

Sie haben gleich eine konkrete Frage? Kontaktieren Sie unsere Lokalisierungs-Experten.
Informieren
image

Webkonferenz am 8. November 2018, 14 Uhr

Wireless Communication – von WLAN bis RTLS
Am Ende der Leitung: Funktechnologien im IIoT

Ein Webinar informiert über die verfügbaren Technologien und ihre Integration in eine IIoT-Architektur.
Melden Sie sich an zum Webinar

Echtzeit-Funkortungssystem SIMATIC RTLS

Nahtlose Lokalisierung aller relevanten Objekte auf dem gesamten Firmengelände

Das Echtzeit-Funkortungssystem SIMATIC RTLS (steht für Real-Time Locating System) ist eine entscheidende Komponenten in der digitalen Infrastruktur der Fabrik von morgen. Denn damit intelligente Systeme, wie mobile Roboter, fahrerlose Transportsysteme und moderne Automatisierungs-Software autark zielgerichtet agieren und reagieren können, müssen sie jederzeit wissen, was sich wann, wo befindet. Mit der Lokalisierungs-Plattform SIMATIC RTLS von Siemens gelingt dies präzise und zuverlässig. Sie lokalisiert Objekte zentimetergenau und stellt die Positionsbestimmung übergeordneten Systemen in Echtzeit zur Verfügung.

Ein präziser Digital Twin

Damit ermöglicht SIMATIC RTLS einen präzisen Digital Twin aller Vorgänge – von der Anlieferung über die Weiterverarbeitung bis zur Endmontage. Dazu werden die relevanten Objekte, also Werkstücke, Werkzeuge, fahrerlose Fahrzeuge, Roboter etc., mit einem Transponder ausgestattet. Eine übergeordnete Infrastruktur greift die Transponder-Signale ab, berechnet deren Position und stellt die Information den intelligenten Automatisierungssystemen und Fertigungseinheiten wieder zur Verfügung. In Echtzeit. Dynamisch. Präzise.

Zentimetergenaue 3D-Lokalisierung

UWB-Technologie für äußerste Präzision und Zuverlässigkeit

SIMATIC RTLS nutzt die feinen Vorteile der Ultraweit-Breitband-Technologie (UWB). Dabei wird für die Nahbereichsfunkkommunikation ein extrem großer Frequenzbereich (3–7 GHz) mit einer Bandbreite von mindestens 500 MHz genutzt, um verhältnismäßig schwache Funksignale zu übertragen. Dies verhindert, dass andere Systeme gestört werden. Das Ergebnis ist eine bis auf wenige Zentimeter genaue, zuverlässige Ortung der Objekte.

Einfache Installation

Hinzu kommt: SIMATIC RTLS ist besonders einfach zu installieren und passt sich schrittweise an wachsende Anforderungen an. Denn die einzelnen Komponenten lassen sich jederzeit um weitere Einheiten ergänzen – bis hin zu einer betriebsweiten Infrastruktur. Ganz ohne zusätzlichen Konfigurationsaufwand. Das macht die Technologie auch für Unternehmen attraktiv, die die ersten Schritte Richtung Digital Enterprise gehen. Folgende Bausteine decken die gesamte Ortungsinfrastruktur ab.

Erfahren Sie mehr über RTLS in der Produktion
Download Whitepaper

Bedeutung für die Digitale Fabrik

Wichtige Informationen für übergeordnete Systeme

Ein unverzichtbarer Meilenstein auf dem Weg zur smarten Produktion

image

In smarten Fabriken der Zukunft kooperieren unterschiedliche Produktionsmittel wie fahrerlose Transportfahrzeuge (Automated Guided Vehicles, AGV) und mobile Roboter mit Menschen, Maschinen und Anlagen. Dabei wird der Ort einer Maschine oder eines Roboters zu einer variablen Größe. Das Wissen über seine Verortung in der Fabrik ist für einen autonom gesteuerten, hocheffizienten Arbeitsfluss also essenziell.

image

Lokalisierung in Präzision. Für ein digitales Unternehmen in Bewegung

Mit SIMATIC RTLS stehen allen übergeordneten, intelligenten Systemen exakte Ortsinformationen der beteiligten Produktionsmittel zur Verfügung. Nur so können künftig Manufacturing Execution Systems (MES) oder cloudbasierte Applikationen, zum Beispiel in MindSphere, dem offenen IoT-Betriebssystem, dynamisch Befehle auslösen – etwa für Zielsysteme wie mobile Roboter, speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) oder autonome Fahrzeuge. Das macht deutlich: SIMATIC RTLS ist die Lokalisierungs-Plattform für dynamische, sich selbst organisierende Prozesse.

Damit können Sie rechnen

Die funkbasierte Lokalisierungs-Plattform SIMATIC RTLS bietet echten Mehrwert

  • Flexible Lösung für Lokalisierungsanwendungen dank industrieller Skalierbarkeit
  • Hohe Zukunftssicherheit dank Erweiterbarkeit auf neue Anwendungen oder Betriebsbereiche
  • Reibungslose Lösungsumsetzung dank umfassender Siemens-Expertise
  • Anpassungsfähige Integration in die verschiedenen IT-Systeme bis hin zu cloud-basierten Anwendungen
  • Genauigkeit und Zuverlässigkeit im industriellen Umfeld dank robustem Design

SIMATIC RTLS in der Praxis

Wir haben bereits Ortungsprojekte an rund 120 Standorten rund um den Globus realisiert. Die Bandbreite der Anwendungsmöglichkeiten für SIMATIC RTLS ist groß.

Mit SIMATIC RTLS können Sie:

  • Die Qualität manueller Arbeitsschritte automatisch dokumentieren, um die Effizienz zu steigern
  • Werkzeuge steuern und Power Tools überwachen, um Fehler zu vermeiden und die Produktqualität zu optimieren
  • Den Werkzeugzustand im Blick behalten, um Serviceaufgaben punktgenau zu erledigen
     

Werkzeugaktivitäten dokumentieren

Die Werkzeuge werden mit Transpondern ausgestattet oder bereits mit integriertem Transponder ausgeliefert. So können Sie sämtliche Bewegungsvorgänge und Aktivitäten erfassen und dokumentieren.
 

Werkzeuge steuern

Die Steuerung, z. B. des Drehmoments, geschieht abhängig von der Position des Werkzeugs relativ zu dem zu bearbeiteten Werkstück. Sensor- und Positionsdaten werden automatisch an übergeordnete Leitsysteme übermittelt. Diese steuern und dokumentieren die Werkzeugaktivitäten. Zudem dienen die Informationen der Messeinheiten des Transponders der genaueren und zuverlässigen Ortung.

Werkzeuge überwachen

Dank Dokumentation des Werkzeugeinsatzes können Sie die Daten auch für das Toolmanagement nutzen, um z. B. die Service-Intervalle zur Kalibrierung einzuhalten oder Standzeiten zu überwachen.

Mit SIMATIC RTLS können Sie:

  • Frei bewegliches Material verfolgen und damit flexible Fertigungskonzepte realisieren
  • Materialströme transparenter gestalten, Prozesse effizienter steuern und schneller auf kurzfristige Einflüsse reagieren
  • Ursachen für Fehler in der Produktion erkennen und damit verbundene Produktmängel nachträglich rückverfolgen
  • Materialien auf dem Werksgelände ohne Suchzeiten auffinden
  • Produktionspläne auf Basis der tatsächlichen Verfügbarkeit von Material dynamisch organisieren
  • Alle Richtlinien zur automatischen Dokumentation des Produktentstehungsprozesses einhalten
     

Werkstücke und Bauteile lokalisieren

Alle Werkstücke, Bauteile oder Behälter werden mit Transpondern ausgestattet. Dadurch können alle relevanten Objekte in Echtzeit lokalisiert werden.
 

Fertigungsschritte steuern

SIMATIC RTLS übermittelt sämtliche Bewegungsdaten automatisch an ein übergeordnetes Leitsystem, bzw. ein MES-System. Auf Basis dieser Daten können Sie, abhängig von der jeweiligen Position der verschiedenen Objekte, Fertigungsschritte steuern und Material nach Bedarf und Verfügbarkeit automatisch zuteilen.

Mit SIMATIC RTLS können Sie:

  • Prozess- bzw. Fertigungsschritte lückenlos dokumentieren und präzise steuern
  • Ausgeschleuste oder abgestellte Werkstücke ohne langwierige Suchprozesse direkt auffinden
  • Bei Produktionsstörungen schnell und zielgerichtet reagieren
     

Produktionsschritte dokumentieren

Auf den Erzeugnissen oder Werkstückträgern werden Transponder angebracht. Diese erlauben es Ihnen, den Produktionsfortschritt nahtlos zu dokumentieren.

Mit SIMATIC RTLS können Sie:

  • Ihre Gabelstapler in allen Lager- und Produktionsbereichen überwachen und steuern
  • Die Routenführung der Gabelstapler optimieren und so Personal- und Materialressourcen effizienter einsetzen
  • Bauliche Eingriffe minimieren, Zeit sparen und Kosten senken
  • Alle Einlagerungstätigkeiten automatisch dokumentieren und dadurch Suchvorgänge reduzieren
  • Fahrtwege und Materialflüsse auf Basis von Bewegungsdaten und Stillstandszei