Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Produktinformationen

Konstruiert mit technischer Expertise

Bei der Auswahl der richtigen Antriebs-Technologie für eine Windkraftanlage ist ein hoher Ertrag nur einer der Aspekte, die zu berücksichtigen sind. Zuverlässigkeit und Kosten – unter anderem für Transport und Logistik sowie Wartung nach Installation der Anlage – sind genauso wichtig. Siemens bietet zwei verschiedene Arten von Windkraftanlagen für unterschiedliche Anwendungen an: Turbinen mit Getriebe und mit Direktantrieb. 

Turbinen mit Getriebe: bewährte Klassiker

Die erste von Siemens installierte Windkraftanlage war eine Turbine mit Getriebe. Mit einer mehr als 30-jährigen Erfolgsgeschichte des zuverlässigen Betriebs stellen unsere Turbinen mit Getriebe eine bewährte Technologie dar, die für hohe Verfügbarkeit, geringes Investitionsrisiko und lange Laufzeit steht. 

 

Der Antriebsstrang ist das Ergebnis einer langen Entwicklung. Die Getriebe wandeln das enorme Drehmoment der Hauptwelle in eine Rotationsgeschwindigkeit um. Der vollständig gekapselte Asynchrongenerator ist mit einem Kurzschlussläufer ohne Schleifringe ausgestattet und kann so eine maximale Energieausbeute erzielen. Die bewährte Kombination von Getriebe und Generator ist ein evolutionäres Design für eine hohe Energieausbeute auch bei weniger als Volllast, da der Generatorläufer und die Ständerwicklungen speziell auf einen hohen Wirkungsgrad bei Teillasten ausgelegt sind.

 

Im Laufe der Jahre haben wir die Effizienz und Belastbarkeit aller Komponenten auf Basis unserer umfassenden Erfahrung verbessert. Für den maximalen Schutz der Innenkomponenten ist die Gondel von einer Stahlummantelung umschlossen. Um Wartungskosten zu senken und die Arbeitszeit zu verringern, sind die Gondeln zudem so konstruiert, dass die beweglichen Teile leichter zugänglich sind. 

Entdecken Sie die technischen Highlights einer Windturbine mit Getriebe

Unsere Turbinen mit Getriebe haben sich in über dreißig Jahren zuverlässigen Betriebs bewährt. Alle Komponenten wurden über die Jahrzehnte verbessert und optimiert, um hohe Betriebsbereitschaft, geringes Anlagerisiko und eine lange Lebensdauer sicherzustellen.

0%
    drag to rotate

    Turm

    Getriebe

    Wetterstation

    Maschinenhaus

    Rotorblatt

    Rotornabe

    Hauptantriebswelle

    Windrichtungsnachführung

    Generator

    Stellmotoren

    0-jährige Erfolgsbilanz

    Hohe Effizienz unter Teillast

    Geringe Wartungskosten und verringerter Arbeitsbedarf

    Turbinen mit Direktantrieb: Leistung und Rentabilität Hand in Hand

    Bei der Konstruktion von Windkraftanlagen ist ein integrierter Ansatz wichtig, der Design und Konstruktion, Materialien, Prozesse, Herstellung und Installation umfasst. Unsere getriebelosen Turbinen vereinen diese Faktoren bereits seit der Installation der ersten Prototypen im Jahr 2009 in einem kompakten System. Das Servicepersonal ist direkt in den Entwicklungsprozess einbezogen, um optimale Arbeitsbedingungen und gute Wartbarkeit zu gewährleisten.

     

    Obwohl die Getriebe in Windkraftanlagen eine jahrelange Erfolgsbilanz hinsichtlich der Zuverlässigkeit aufweisen, sind sie dennoch eine der komplexesten. Infolgedessen kann durch die Eliminierung des Getriebes die Komplexität verringert und die Zuverlässigkeit weiter verbessert werden. Durch das Ersetzen von Getriebe, Kupplung und Generators für hohen Drehzahlbereich durch einen Generator für niedrigen Drehzahlbereich werden zwei Drittel des konventionellen Antriebstrangs eliminiert. So wird die Zahl der rotierenden und verschleißanfälligen Teile im Vergleich mit einer Anlage mit Getriebe stark reduziert und damit die Wartung sehr vereinfacht. 

     

    Für eine optimale Effizienz haben wir uns für einen Permanentmagnet-Generator entschieden, dessen Hauptvorteil in seiner einfachen und robusten Konstruktion besteht, die ohne Erregerleistung, Schleifringe und Erregersteuerung auskommt. So wird ein hoher Wirkungsgrad selbst bei niedrigen Lasten erreicht. Der Generator ist zwischen Turm und Nabe angeordnet, woraus sich ein komfortables, schlankes Layout der Innenkomponenten im Maschinenhaus ergibt. Durch dieses schlanke Design, die Eliminierung des Getriebes und weitere Konstruktionsvereinfachungen können ein geringeres Gewicht und kleinere Abmessungen erreicht werden – und damit auch niedrigere Kosten für Transport und Installation.

     

    Die neueste Generation der direktangetriebenen Windturbinen ist Teil des neuen OptimaFlex-Produktangebots. OptimaFlex verfolgt einen völlig neuen Ansatz im Bereich der Windenergiegewinnung. Erkenntnisse über Ihr Unternehmen und die Standortbedingungen werden genutzt, um Windenergieanlagen exakt zu konfigurieren und so die Stromgestehungskosten zu senken. So entstehen bereits vom ersten Tag an Windenergielösungen, die optimal auf Ihr Projekt ausgelegt sind.

    Entdecken Sie die technischen Highlights einer getriebelosen Windturbine

    Mit einem Permanentmagnetgenerator mit niedriger Drehzahl, der zwei Drittel des herkömmlichen Antriebsstrangs überflüssig macht und ohne Getriebe auskommt, sind unsere direkt angetriebenen Turbinen einfacher konstruiert, leichter und wartungsfreundlicher.

    0%
      drag to rotate

      Kühlsystem

      Windrichtungsnachführung

      Kühleinlass mit Filter

      Maschinenhaus

      Wettersensoren

      Generator

      Wartungskran

      Abdeckung Rotorblattlager

      Rotorblätter

      Rotornabe

      Steuerkonsole

      Hohe Effizienz unter Teillast

      Kompakte und leichte Bauweise

      Geringe Kosten für Transport und Montage

      Unsere Technologien in der Praxis

      Inspiration

      Blick in die Zukunft

      Sie möchten mehr über die faszinierende Welt der technologischen Innovationen und Entwicklungen von Siemens erfahren? Sehen Sie sich unser Forschungsmagazin „Pictures of the Future“ an.
      Pictures of the Future