Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren
Offshore-Wind: eine Investition in die Zukunft

Offshore-Wind: eine Investition in die Zukunft

Das ist „Ingenuity for life“

Ein Element, das uns täglich umgibt, könnte die Energiequelle für eine nachhaltige Zukunft werden.

Offshore-Herausforderungen

Eine bessere Zukunft für künftige Generationen

Durch das Wachstum der Weltbevölkerung und den Klimawandel steigt auch die Nachfrage nach zuverlässigen und nachhaltigen Lösungen für die Energieversorgung künftiger Generationen.

 Mann sitzt in einem Park und hört Musik

Höhere Leistung

Umweltschutz, der Wunsch nach einem gesünderen Lebensumfeld und die Versorgung einer weiter wachsenden Weltbevölkerung – all diese Anforderungen lassen deutlich werden, dass es höchste Zeit ist, die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern. Die Notwendigkeit, die Energieerzeugung auch zukünftig kosteneffizient zu gestalten, erhöht die Ansprüche zusätzlich.

 

Es gibt eine Ressource, die beste Voraussetzungen für die Lösung der Energieprobleme bietet: Offshore-Windenergie. In den letzten Jahren hat sie sich von einer zweitrangigen zur globalen Energiequelle entwickelt – in nur 25 Jahren konnte die Turbinenleistung von 30 kW auf 8 MW und die durchschnittliche Projektgesamtleistung von 5 MW auf 630 MW gesteigert werden. Die Windenergie ist damit zu einer tragenden Säule für die Branche der erneuerbaren Energien geworden.

 Eine Band spielt ein Konzert

Unendliche Möglichkeiten

Für diese neue Rolle der Windkraft gibt es gute Gründe. Durch eine nahezu CO2-freie Stromerzeugung tragen Offshore-Windkraftanlagen allen Aspekten des Klimawandels Rechnung. Windenergie ist eine unerschöpfliche Energiequelle, bei der keine Brennstoffkosten anfallen, die ohne Importe auskommt und allen, die ihr Potenzial zu nutzen verstehen, Energieunabhängigkeit verschafft. 

 

Von der Offshore-Windindustrie profitiert die Gesellschaft als Ganzes – über die reine Energieversorgung hinaus: Sie bietet ein beträchtliches Potenzial zur Schaffung von Arbeitsplätzen, von dem letztendlich die gesamte Wirtschaft profitiert. 2015 wurden allein in Europa rund 13,3 Milliarden Euro in Offshore-Windenergieanlagen investiert. Und während weniger fossile Brennstoffe importiert werden müssen, eröffnen sich der Branche selbst enorme Chancen im Exportbereich.

Ein Mädchen sitzt vor einem Sparschwein

Ein kosteneffizienter Rohstoff

Um allerdings das Potenzial, das die Offshore-Windenergie bietet, voll ausschöpfen und wirtschaftlich umfassend nutzbar machen zu können, müssen die Herausforderungen der Zukunft aktiv angegangen werden. Teil dieser Herausforderungen ist, dass zunehmend größere Windparks weiter von der Küste entfernt und in tieferen Gewässern errichtet werden, damit stärkere, konstante Winde genutzt werden können. Dies bedeutet höhere Anforderungen im Hinblick auf die Installation, den Betrieb und die Wartung der Anlagen. 

 

Die auf hoher See vorherrschenden rauen Bedingungen erfordern zuverlässige und robuste Produkte, die der maritimen Umwelt mit hohen Windstärken, Wellengang und Salzwasser standhalten. Um solche Produkte zu entwickeln und gleichzeitig die Kosten niedrig zu halten, sind innovative technologische Lösungen nötig. Denn die größte Herausforderung, vor der die gesamte Windkraftbranche steht, ist die Senkung der Kosten für die Energieproduktion – jetzt und in Zukunft. 

Navigieren Sie durch das 360° Video, indem Sie Ihre Maus in verschiedene Richtungen bewegen.

Bewegen Sie ihr Gerät, um durch das 360° Video zu navigieren.

Gemeinsame Bestrebungen

Integrierte Lösungen für mehr Leistung

Komplexe Herausforderungen effektiv – und langfristig – zu bewältigen, erfordert Innovationsvermögen und Erfahrung. Auf eine Wachstumsbranche wie die Offshore-Windenergie trifft dies in ganz besonderem Maße zu, denn Expansion ist immer mit ganz neuen Herausforderungen verbunden. Um angesichts dieser Situation sichergehen zu können, dass die Investitionen Früchte tragen, bedarf es eines Partners mit der notwendigen Erfahrung und dem erforderlichen Know-how, der die jeweils passenden Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette in der Offshore-Windenergiebranche anbietet.

Zwei Männer schauen auf eine digitale Turbine

Siemens ist als weltweiter Anbieter von Windlösungen sowie Marktführer beim Bau von Offshore-Windkraftanlagen und bei der Einrichtung von Netzverbindungen die logische Wahl. Über 25 Jahre Erfahrung im Offshore-Geschäft – mehr als jedes andere Unternehmen – und eine Palette an Produkten und Lösungen, die die gesamte Wertschöpfungskette im Offshore-Windenergiebereich abdecken: Siemens ist in der Lage, durch Innovation, Industrialisierung und zuverlässige Partnerschaften die Kosten zu senken. In dem Bestreben, Projekte rentabel zu halten und Projektrisiken zu minimieren, setzt Siemens immer wieder neue Standards. 

 

Ein Beispiel hierfür liefert der Schwerpunkt Digitalisierung bei Siemens: Eine Anwendung für die 3D-Risikobewertung von Konstruktionen bietet die Möglichkeit, ein Produkt noch vor der eigentlichen Fertigung zu testen, was neben Kosteneinsparungen auch für ein höheres Maß an Sicherheit sorgt. Oder die Service Operation Vessel (SOV), die über mehrere Wochen hinweg auf See in der Nähe eines Windparks arbeiten können und mit modernster Technik Service an Windkraftanlagen schneller, sicherer und effizienter machen. Innovationen wie diese gewährleisten im Zusammenspiel mit bewährten Produkten einen optimalen Nutzen zu reduzierten Kosten.

 

Mehr als 32.000 MW installierte Windenergieleistung weltweit, ein breit gefächertes Produktportfolio, Lösungen für den Netzzugang, weltweite Präsenz in den Bereichen Vertrieb, Service und Produktion sowie ein umfangreiches F&E-Netzwerk – Siemens bietet ein umfassendes Komplettpaket, mit dem sich kaum ein anderes Unternehmen messen kann.

Lösungen für die Praxis

Modernste Technologie für jeden Schritt

Die Experten bei Siemens arbeiten Hand in Hand nach den Grundsätzen der Integration und Kooperation. Daraus ergeben sich Möglichkeiten für Kosteneinsparungen in der Wertschöpfungskette als Ganzes sowie bei jedem einzelnen Schritt, denn an jeder Stelle kommen im Offshore-Windenergiegeschäft innovative Lösungen zum Einsatz. Unseren Kunden gibt dies die Sicherheit, dass ihre Investitionen über die gesamte Projektlebensdauer in besten Händen sind.

Offshore Windpark

Der erste Schritt für den erfolgreichen Betrieb einer Offshore-Windkraftanlage besteht in der Wahl der geeigneten Turbine. Das Produktportfolio von Siemens umfasst zuverlässige Offshore-Windturbinen mit Getriebe wie auch Turbinen mit Direktantrieb, die sich über die Jahre bewährt haben. Kontinuierliche Innovation gewährleistet technologische Weiterentwicklung – immer mit Blick auf die Anforderungen des Marktes und die Minimierung der Risiken für unsere Kunden. Ein Beispiel hierfür: die neue SWT-8.0-154 mit einer 10 % höheren jährlichen Energieerzeugung (AEP) als alle bisherigen Offshore-Windkraftanlagen mit Direktantrieb. Darüber hinaus trägt die getriebelose Technologie, die mit weniger Bauteilen auskommt, zu einer insgesamt leichteren Bauweise und damit zur Kostensenkung bei.

 

Speziell mit Blick auf die schwierigen Einsatzbedingungen auf See wurde vom Siemens Wind Equipment-Team eine Produktlinie von Generatoren, elektrischen Antrieben und Steuerungssystemen entwickelt, bei der Kostenreduzierung und Zuverlässigkeit im Vordergrund stehen. Eine umfassende Wertschöpfungskette mit modularisierten Standardbauteilen und Interfaces ermöglicht kürzere Markteinführungszeiten, während durch zunehmende Digitalisierung die Grenzen in puncto Leistung und Flexibilität immer weiter gesteckt werden.

Offshore Windpark

Sobald die Windturbinen Strom produzieren, spielt der zuverlässige Netzanschluss eine entscheidende Rolle – intelligente Gleichstrom- und Wechselstromlösungen sind ein wesentlicher Bestandteil der Siemens Angebotspalette für Offshore-Windkraftanlagen.

 

Siemens setzt beim Netzzugang auf ein integriertes Konzept, das von modernster Netztechnologie bis hin zu umfassenden, innovativen Servicelösungen alles beinhaltet, um über den gesamten Lebenszyklus eines Windkraftprojekts hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten. Alle Aspekte zusammen ergeben eine technisch effiziente und finanzierbare Systemlösung. Ein Beispiel hierfür ist die zweite Generation der Gleichstromnetzanbindung – eine technisch neuartige Lösung und zugleich ein Durchbruch für den Anschluss von Offshore-Windparks an das Versorgungsnetz. Das Konzept, das durch einfache Installation und Wartung überzeugt, spart Platz, Gewicht und Kosten und verbessert darüber hinaus die Umweltverträglichkeit von Offshore-Windkraftanlagen.

 SOV neben einer Offshore-Turbine

Um eine maximale Rendite zu erzielen, benötigen Offshore-Kunden während der gesamten Lebensdauer eines Projekts flexible Servicelösungen. Das umfassende Serviceportfolio von Siemens für die Windkraftindustrie bietet in vier Kernbereichen – Zuverlässigkeit, Risikominimierung, Optimierung und Know-how – eine breite Auswahl an intelligenten und innovativen Servicelösungen. 

 

Um Offshore-Windenergie zur bevorzugten erneuerbaren Energiequelle auszubauen, sind die richtigen Finanzierungslösungen ein entscheidender Faktor. Siemens Finanzexperten unterstützen unsere Kunden in den Bereichen Energie, Rohstoffe und Infrastruktur mit einem breiten Spektrum an Finanzierungslösungen – derzeit ist das Team für rund 15,6 GW Leistung verantwortlich (onshore und offshore).

 

All diese Bausteine tragen dazu bei, dass das Potenzial der Windenergie für die Zukunft der Versorgung aus erneuerbaren Energien voll ausgeschöpft werden kann. Wer könnte Ihnen auf dem Weg in die Welt der erneuerbaren Energien ein besserer Partner sein als der Marktführer für Offshore-Windkraft? Nur gemeinsam lässt sich Windenergie langfristig wirklich effizient nutzen und damit zu einem der wertvollsten Rohstoffe der Welt verwandeln.

Achim Berge Olsen, Geschäftsführer wpd offshore GmbH

Serviceschiff für Butendiek (Deutschland)

Achim Berge Olsen, Geschäftsführer wpd offshoreGmbH

„SOVs sind die effektivste Option für den Service für Offshore-Windkraftanlagen. Zukünftig werden derartige Schiffe für die Wartung aller großen Windkraftwerke eingesetzt.“


Mehr Informationen

Schiff auf hoher See errichtet eine Siemens Offshore-Windturbine

Stadtwerke München setzen auf Offshore-Wind

Dr. Florian Bieberbach, CEO Stadtwerke München

„Es hat sich gezeigt, dass Wind und insbesondere Offshore-Windenergie die für uns geeignetste Form der erneuerbaren Energien ist. Hier können wir mit einzelnen Projekten sehr große Fortschritte in Richtung CO2-Einsparung machen.“

 

Mehr Informationen

Kirk Edelman, CEO Energy Finance, Siemens Financial Services

Finanzierung für Offshore-Windkraft-Projekte

Kirk Edelman, CEO Energy Finance, Siemens Financial Services (SFS)

„Der 600-MW-Windpark Gemini, der von Siemens mit einer Kapitalbeteiligung in Höhe von 20 % unterstützt wird, ist der weltgrößte projektfinanzierte Offshore-Windpark und ein hervorragendes Beispiel für den Erfolg von Offshore-Projekten, die durch entsprechende finanzielle Beteiligung realisiert werden können.“

 

Mehr Informationen

Siemens’ Remote Diagnostics Center in Brande

Wartung mittels Ferndiagnose

Niels Emsholm, Technical Fleet Manager, E.ONClimate & Renewables GmbH

„Die Möglichkeit zur Ferndiagnose bietet für den Betrieb von Windkraftanlagen enorme Vorteile – jetzt sind wir in der Lage, die Diagnose in unsere allgemeinen Service- und Reparaturarbeiten zu integrieren, Arbeiten vorab zu terminieren und zu bündeln und damit Betriebsabläufe wirklich zu optimieren.“

 

Mehr Informationen

Siemens Experten steigen aus einem Auto aus

Roll-on-/Roll-off-System für Offshore-Anlagen

Thomas Mortensen, Siemens Transportspezialist

„Sicherer, schneller, effizienter und unglaublich zuverlässig – beim Ro/Ro-System setzen wir für die sichere Auslieferung von Bauteilen statt Hubeinrichtungen unsere Sonderfahrzeuge ein. Das Projekt hat sich für alle Beteiligten – die Kunden, Siemens und den gesamten Markt – als ungemein wertvoll erwiesen.“

 

Mehr Informationen

Rotorblatt in einer Halle

Neues Rotorblattwerk in Hull (GB)

Finbarr Dowling, Siemens Project Director

„Durch Einsatz modernster Fertigungstechnik ist es uns gelungen, unsere neue Rotorblattfabrik so zu konzipieren, dass sich mit einer Produktionsanlage, die 15 % kleiner ist als ursprünglich geplant, 20 % mehr Output erzielen lässt.“

 

Mehr Informationen

 

Aktuelles und Medien

Aktuelle Informationen

Hier können Sie unsere aktuellen Artikel über Windenergie lesen und mit unseren Social-Media-Kanälen auf dem neuesten Stand bleiben.

Kundenreferenzen

Beispiele für eine erfolgreiche Partnerschaft

Als Entwickler des weltweit ersten Offshore-Projekts kann Siemens auf eine jahrelange Erfolgsgeschichte zurückblicken. Seit über 25 Jahren nutzen wir unser Wissen und unsere Erfahrung, um eine breite Palette an Produktlösungen für die gesamte Wertschöpfungskette zu schaffen, die uns dabei hilft, unsere Kunden und die gesamte Offshore-Industrie voranzubringen. 

 

Vertrauensvolle Partner seit 1991

0 MW

installierte Gesamtleistung

0 k

deutsche Haushalte werden mit umweltfreundlicher Energie versorgt 

0 MW

Nennleistung bei Windturbinen mit Direktantrieb

Reibungsloser Service auf hoher See

0 .

innovatives Service Operation Vessel

0 MW

installierte Gesamtkapazität

0 %

Kapitalbeteiligung von Siemens Financial Services

Weltgrößtes projektfinanziertes Offshore-Projekt

0 %

Kapitalinvestition

0 MW

installierte Gesamtkapazität

0

Jahre Service und Wartung

Offshore-Windturbine mit Digital Layer

Unser Windenergie-Portfolio

  • Windturbinen für den Onshore- und Offshore-Markt
  • Produkte und Systeme für Windturbinen und Windparks
  • Servicelösungen für Onshore- und Offshore-Windparks
  • Intelligente Lösungen für den Netzanschluss
  • Finanzlösungen für den Windenergiemarkt