Sicherstellen der Stromqualität in Zeiten der Energiewende

image

Die zunehmende Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen stellt Stromversorger und Verteilnetzbetreiber vor neue Herausforderungen

Die stabile Stromversorgung hat für jeden Netzbetreiber oberste Priorität. Um Schwankungen in der Stromqualität und Störungen zu vermeiden, müssen Netzüberwachung, Steuerung und Automatisierung über alle Spannungslevels hinweg angepasst und optimiert werden.

Profitieren Sie von innovativen Lösungen für optimale Versorgungsqualität
Infopaket anfordern

Stromqualität in der Praxis

Maßgeschneiderte Lösungen für die Stromqualität in Ihrem spezifischen Netz

Wie lassen sich Störungen, Fehlerquellen oder Einschränkungen der Spannungsqualität effizient und zuverlässig erkennen? Siemens hat hierfür zahlreiche Produkte und Lösungen entwickelt, die optimal auf netzspezifische Anforderungen zugeschnitten sind und so die Versorgungssicherheit verbessern. Erfahren Sie mehr unter den folgenden Themenbereichen.

Erfahren Sie mehr im Detail unter den folgenden Themen

Konzepte für das Spannungs- und Kapazitätsmanagement

Siemens bietet modernste und wirtschaftliche Lösungen für das effiziente Management von Spannungsanstiegen und Überlastsituationen über alle Spannungsebenen hinweg.

Stromnetze sind zunehmend schwankenden Last- und Einspeisebedingungen mit deutlichen Fluktuationen in der Betriebsspannung ausgesetzt. Betreiber profitieren von dem intelligenten Designkonzept, das Siemens für das Spannungs- und Kapazitätsmanagement in Stromnetzen bereitstellt – ganz ohne in teure Netzerweiterungen investieren zu müssen.

 

Die Lösungen haben unterschiedliche Ansätze zur Spannungsregelung, je nach bestehenden Strukturen und Bedingungen vor Ort und im Netz. Mit solchen angepassten Lösungen lässt sich im gesamten Mittelspannungsnetz maximale Effizienz erzielen. Zudem lässt sich regional und lokal die Spannungs- und Netzstabilität bis zur Niederspannungsebene sicherstellen.

 

Vorteile für Netzbetreiber

  • Minimierter Investitionsaufwand durch die effiziente Nutzung bestehender Strukturen 
  • Verbesserte Ausnutzung der Kapazität von Mittel- und Niederspannungsnetzen
  • Optimierte Nutzung des Spannungsbereichs mit wenigen dezentralen Messpunkten
  • Regionale Kommunikation ohne großen Aufwand
  • Automatische Überwachung des Netzstatus für Betrieb und Planung

Produkt- und Komponenten-Highlights für die optimale Stromqualität in Energienetzen

Harmonie im Netz – mit optimiertem Stromqualitätsmanagement

Das integrierte Stromqualitätsmanagement von Siemens hilft, Beeinträchtigungen durch Oberschwingungsbelastungen in industriellen Anlagen und Wohngebieten zu vermeiden.

Dezentrale Erzeuger generieren immer mehr Strom − weshalb Netzbetreiber die Oberschwingungsbelastung genauer überwachen müssen (z. B. aufgrund möglicherweise defekter Wechselrichter). Solche Effekte können den Betrieb von Industrieanlagen, aber auch Fernsehempfang und Computerfunktionalität in Wohngebieten beeinträchtigen. In vielen Ländern fordern Regulierungsbehörden für Stromnetze bereits die Einhaltung von EN 50160 als entscheidenden Leistungsindikator für Stromverteilsysteme.

 

Vorteile für Netzbetreiber

  • Automatische Erkennung und Meldung relevanter Ereignisse 
  • Berichte und Protokollierung nach EN 50160 
  • Kosteneffizienz durch maßgeschneiderte Lösungen
  • Optimierter Betrieb durch Daten-Vorverarbeitung

Produkt-Highlights für Harmonie im Netz