Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Das operative Geschäft optimieren

image

Umfassende und effiziente Lösungen zur OPEX-Optimierung für Stadtwerke und Verteilnetzbetreiber.

Der wachsende Energiebedarf von Industrie und Haushalten lässt sich einfach bewältigen. Dank moderner Technologien und innovativer Lösungen wie optimierten Spannungs- und Kapazitätsmanagements sowie selbstheilender Netze und durch die Vermeidung jeglicher Verluste.

OPEX-Einsparungen

Die Leistung von Stromnetzen effizient steigern

Das Siemens-Portfolio für Stadtwerke und Verteilnetzbetreiber bietet Antworten für die Anforderungen in immer komplexeren Energiesystemen – ob für die Integration erneuerbarer Energien, die automatische Wiederherstellung der Stromversorgung nach Ausfällen oder die Nutzung von Betriebsmitteldaten.

Erfahren Sie mehr im Detail unter den folgenden Themen

Konzepte für das Spannungs- und Kapazitätsmanagement

Siemens bietet moderne und wirtschaftliche Lösungen für das effiziente Management von Spannungssteigerungen und Überlastsituationen über alle Spannungsebenen hinweg.

Schwankende Lasten oder Einspeisebedingungen mit deutlich fluktuierender Betriebsspannung − Stromnetze werden immer stärker belastet. Betreiber profitieren vom intelligenten Siemens-Designkonzept für das Spannungs- und Kapazitätsmanagement in Stromnetzen. Sie müssen dabei nicht in teure Netzerweiterungen investieren.

 

Die Lösungen nutzen unterschiedliche Ansätze zur Spannungsregelung, je nach den bestehenden Strukturen und Voraussetzungen vor Ort und im Netz. Mit angepassten Lösungen lässt sich im gesamten Mittelspannungsnetz höchste Effizienz erzielen. Darüber hinaus bewirken sie Spannungs- und Netzstabilität auf regionaler und lokaler Ebene im Niederspannungsbereich.

 

 

Vorteile für Netzbetreiber

  • Minimierung neuer Investitionen durch effiziente Nutzung bestehender Strukturen
  • Verbesserte Nutzung der Kapazität von Mittel- und Niederspannungsnetzen
  • Optimierte Nutzung des Spannungsbereichs mit nur wenigen verteilten Messpunkten
  • Automatische Überwachung des Netzzustands für Betrieb und Planung

 

 

Produkte und Komponenten für das intelligente Spannungs- und Kapazitätsmanagement

Eine kosteneffiziente Lösung, die auch die Basis für zukunftsweisendes Ausfallmanagement bildet

Fernüberwachung ermöglicht es, das Wartungsteam direkt zum betroffenen Netzsegment zu schicken.

Modernes Ausfallmanagement verlangt einen detaillierten Überblick über den Netzzustand und die Möglichkeit, Ortsnetzstationen zu steuern. Remote Terminal Units (RTUs) und Geräte zur Überwachung der Stromeinspeisung in Verteilnetzen erkennen elektrische Störungen und übertragen die Fehlermeldungen an die Stations- und Energieleitsysteme. Die RTUs empfangen von diesen Systemen Befehle und aktivieren Primärkomponenten wie Lasttrennschalter in der Ortsnetzstation.

 

 

Vorteile für Netzbetreiber

  • Schnelle Erkennung und Lokalisierung von Netzstörungen, ferngesteuerte Fehlerisolierung und Wiederherstellung des Betriebs
  • Wartungsteam kann zum betroffenen Netzsegment entsandt werden
  • Reduzierung der Netzbetriebskosten und Vermeidung von Ausfall-Vertragsstrafen
  • Einfache Aufrüstung zur selbstheilenden Lösung trägt zur Investitionssicherheit bei

 

 

Produkt-Highlights für die Fernüberwachung und -steuerung