Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

Intelligente Technologien für stabile Netze

image

Automatisierungslösungen und Fernwirktechnik erhöhen die Sicherheit von Verteilnetzen

Netzfehler lassen sich trotz aller Bemühungen nie einhundertprozentig ausschließen. Daher muss das Personal in der Leitwarte schnell und zielgerichtet an der Problemlösung arbeiten können. Mit umfassenden Automatisierungs- und Fernwirklösungen ist das optimal möglich.

Fernüberwachung und Fernwirken

Sicherer Netzbetrieb durch automatisierte Lösungen

Netzautomatisierung entlastet das Leitstellenpersonal und erhöht dank kürzester Reaktionszeiten die Zuverlässigkeit der Netze beträchtlich.

Industrien, Infrastruktureinrichtungen und Haushalte sind abhängig von einer zuverlässigen Stromversorgung. Bei einer Störung hat die Wiederherstellung der elektrischen Versorgung natürlich oberste Priorität. In solchen stressigen Situationen unterstützen leistungsfähige Automatisierungskomponenten und Technologien die Mitarbeiter der Leitstelle bei ihren Aufgaben. Produkte und Lösungen für Netzautomatisierung, Fernüberwachung und Fernwirktechnik minimieren die Wahrscheinlichkeit von Netzausfällen.

Erfahren Sie mehr im Detail unter den folgenden Themen

Fernüberwachung und Fernwirken von Ortsnetzstationen

Fernwirktechnik und eine intelligente Netzüberwachung helfen dabei, die maximale Zuverlässigkeit des Netzes zu gewährleisten.

Modernes Ausfallmanagement benötigt einen detaillierten Überblick über den aktuellen Netzzustand und muss außerdem die Unterstationen der sekundären Verteilnetzebene fernsteuern können. Mit der Fernwirktechnik lassen sich Netzfehler oder -ausfälle schneller erfassen, lokalisieren und isolieren. Damit kann die Leitstelle das Wartungspersonal sofort zielgerichtet zum betroffenen Netzsegment schicken. All das reduziert Netzbetriebskosten und vermeidet Ausfallstrafen.

 

Vorteile für Netzbetreiber

  • Fernwirktechnik zur Störungserkennung mit standardisierten Sensoren und Anschlüssen zur einfachen und schnellen Installation 
  • Schnelle und effektive Beseitigung von Fehlern und Störungen
  • Isolierung betroffener Netzabschnitte
  • Reduzierte Betriebskosten und Vermeidung von Ausfallstrafen

Produkt-Highlights zur Fernüberwachung und -steuerung

Automatisiertes Schalten zur Fehlerisolation und zur Wiederzuschaltung der Stromversorgung

Netzlösungen von Siemens, die für Störungserkennung, -isolation und schnelle Wiederherstellung des Netzbetriebs automatisch die erforderlichen Schaltvorgänge ausführen.

Netzfehler oder -ausfälle sind immer eine große Herausforderung für das Personal in der Leitstelle. Dort müssen viele Aufgaben gleichzeitig ausgeführt werden, um den normalen Netzbetrieb schnellstmöglich wieder zu gewährleisten. Netzlösungen zum automatisierten Schalten helfen, alle nötigen Netzinformationen zu sammeln und zu analysieren, geeignete Maßnahmen zu ergreifen und den Fehler zu isolieren. Sie tragen aber auch dazu bei, die Versorgung wiederherzustellen, das Betriebspersonal zu informieren und zu koordinieren sowie nach erfolgter Reparatur den normalen Netzbetrieb wieder aufzunehmen.

 

Vorteile für Netzbetreiber

  • Lösung für das automatische Schalten im geschlossenen Regelkreis zur Isolierung von Störungen und zur Wiederherstellung der Stromversorgung – Lastmanagement inklusive 
  • Geringere Kosten bei der Fehlerlokalisierung 
  • Reduzierung von Ausfallzeiten, verbesserte Indikatoren für die Netzzuverlässigkeit (z. B. SAIDI, SAIFI) 
  • Offene Lösung, leicht adaptierbar für bestehende Ortsnetzstationen
  • Starke reduzierte Arbeitslast im Fall mehrerer simultaner Störungen, z. B. bei rauen Wetterbedingungen

Produkt-Highlights zur Behebung von Netzfehlern

SCADA/OMS-Integration für erweitertes Monitoring und Fehlerlokalisierung

SCADA- und OMS-Systeme unterstützen die Mitarbeiter in der Leitstelle, wenn es zu Netzstörungen kommt.

Wenn ein Netzfehler oder -ausfall auftritt, muss das Personal in der Leitstelle schnell und zielgerichtet agieren – trotz der oft komplexen Fehlersituation. Ziel ist, das Stromnetz schnell wiederherzustellen. Es gilt, alle nötigen Netzinformationen zu sammeln und zu analysieren, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, den Fehler zu isolieren, die Versorgung wiederherzustellen, das Betriebspersonal zu informieren und zu koordinieren sowie nach erfolgter Reparatur den normalen Netzbetrieb wieder aufzunehmen.

 

Die Belastung des Personals steigt weiter, wenn z. B. durch ein Unwetter mehrere Ausfälle zur selben Zeit auftreten. Die SCADA/OMS-Lösung von Siemens hilft, die Arbeitslast zu reduzieren: Sie zeigt präzise Informationen zu den Fehlern oder Ausfällen an, erzeugt Ausfallreports und unterstützt beim Einleiten der Fehlerisolierung und bei der Wiederherstellung des Netzbetriebs. So hat das Leitstellenpersonal mehr Kapazitäten frei, die Servicekräfte zu koordinieren und sich auf die Reparatur zu konzentrieren.

 

Vorteile für Netzbetreiber

  • Umfassende Daten und Informationen zu Störungen und Ausfällen sofort in der Leitstelle verfügbar 
  • Reduzierung der Wartungs- und Betriebskosten
  • Gesteigerte Netzverfügbarkeit
  • Gesteigerte Investitionssicherheit

Produkt-Highlights für die Leitwarte

Automatisiertes Schalten für dynamische Neukonfiguration

Ein Algorithmus überprüft die Lastsituation und verschiebt die offene Trennstelle an den optimalen Punkt im Netz.

Normalerweise werden Verteilnetze als einzelne Stränge betrieben, die von beiden Seiten gespeist oder als vermaschtes Netz betrieben werden können. In kritischen Situationen kann es helfen, die Last auf mehrere Abzweige zu verteilen.

 

Vermaschte Netze erfordern einen komplexeren Algorithmus. Vorteile der automatischen Rekonfiguration sind die Optimierung des Netzes durch Lastverschiebungen, das Verhindern von Überlast und eine Verringerung des Ausfallrisikos.

 

Vorteile für Netzbetreiber

  • Automatisierte Neukonfiguration des Netzes für flexible Lastverteilung zur Vermeidung von Überlast 
  • Verringertes Fehler- und Störungsrisiko 
  • Verringerte Wartungskosten und Vermeidung von Vertragsstrafen

Produkt-Highlights für die automatische Rekonfiguration

Referenzen

Bewährte Lösungen in Referenzprojekten

Stabile Netze zu gewährleisten ist eine der essentiellen Aufgaben von Stadtwerken und Verteilnetzbetreibern. Die Produkte und Lösungen von Siemens unterstützen Sie dabei. Hier finden Sie einige Referenzprojekte.

image
image
image
image
image