Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Besonders in der Fertigung von Schalt- und Systemschränken entstehen hohe Aufwände und Ausschuss, wenn es um die Verdrahtung sowie mechanische Bearbeitung der Schränke geht. Um diese Arbeitsschritte zu optimieren und keine unnötigen Kabelreste entstehen zu lassen, bietet sich die 3D-Planung an. EPLAN hat dazu die Software Pro Panel im Sortiment, mit deren Hilfe eine 3D-Schaltschrankplanung ermöglicht wird.

 

Was es Ihnen bringt?

  • Millimetergenaue Leitungslängenberechnung
  • Exakte Dimensionierung des Schaltschranks
  • Darstellung von notwendigen Ausbrüchen und Bohrungen
  • Hinterlegte Montagepunkte erleichtern den Zusammenbau von Einzelkomponenten

Praxistipps für Sie!

image
Offener Leistungsschalter 3WL10 mit eingeblendeter Anschlussrichtung/-bezeichnung

Neben den reinen 3D-Daten sind weitere hilfreiche technische Informationen direkt in den Artikelmakros der Siemens-Geräte hinterlegt. So finden Sie beispielweise zur Unterstützung der Auto-Routing Funktion in Pro Panel Informationen über die Anschlüsse des Artikels. Hinterlegt im globalen Anschlussbild sind neben Anschlussbezeichnung und –ausführung auch deren Position im dreidimensionalen Raum sowie deren Verlegerichtung. Anhand dieser Angaben kann die notwendige Leitungslänge direkt in EPLAN auf Basis des Schaltplanprojekts millimetergenau berechnet werden.

Zusätzlich können diese Werte an eine Kabelkonfektionsmaschine exportiert werden, um eine exakte Leitungslänge und normgerechte Verdrahtung zu gewährleisten. Sie können die Verlegerichtung sowie Anschlussbezeichnung über Ansicht → Anschlussrichtungen bzw. Anschlussbezeichnungen direkt im 3D einblenden.

image
Kompaktleistungsschalter 3VA mit eingeblendeten Bohrungen

Neben dem Anschlussbild finden Sie in den Artikelmakros von Siemens auch ein Bohrbild. In diesem sind wertvolle Informationen über die Anzahl, Position und Größe von notwendigen Durchbrüchen auf der Montageplatte oder auch Türausschnitten hinterlegt. Auch diese Informationen lassen sich aus EPLAN an eine Maschine / Automaten exportieren, wodurch alle notwendigen Durchbrüche automatisiert auf die Montageplatte übertragen werden können. Sie können diese in EPLAN über Ansicht → Bohransicht sichtbar machen.

 

 

 

image
Lasttrennschalter 3LD2 mit drei verschiedenen Montageflächen

Tipp: Einige Artikel haben mehr als nur eine mögliche Montagefläche. Nutzen Sie die Tab-Taste vor dem Platzieren in EPLAN, um zwischen den hinterlegten Varianten zu wechseln.    

image
Verwendung eines Montagepunkts des Leistungsschalter 3RV2

An vielen Zubehörteilen und Grundgeräten sind Montagepunkte in den Makros hinterlegt. Diese unterstützten Sie beim Zusammenbau zweier Komponenten in 3D. Auf diese Weise kann das Fehlerrisiko minimiert und eine exakte Platzierung ermöglicht werden. 

image

Mehr Infos gewünscht?

Kontakt:
Gerhard Flierl
Leiter Integrated Control Panels
gerhard.flierl@siemens.com