Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Energie- und Leistungsregelung

image

Kostenoptimal produzieren durch geschickte Wahl des Energiemanagements in der Umformtechnik

Mit einem an die Anwendungssituation angepassten Energiemanagement kann der Leistungsbedarf einer Presse effektiv geglättet werden.

 

Servopressen ohne Energiemanagement weisen keinen Puffer für die kinetische Energie im System auf, daher wird ihr Leistungsbezug aus dem Netz von einem großen Unterschied zwischen Mittelwert und Effektivwert der Leistung geprägt. Die Installation eines „Full-Size“-Energiemanagements erlaubt es, die zahlreichen technologischen Vorteile von Servopressen zu den wirtschaftlichsten Bedingungen zu nutzen.

 

Bei hydraulischen Pressen ist ein optimales Energiemanagement sowohl für Neuanlagen als auch für Retrofits interessant.

 

Sie haben noch Fragen zu unserem Angebot?
Kontaktieren Sie unsere Experten für Umformtechnik

Intelligentes Energiemanagement für Pressen

Optimieren Sie den Energieeinsatz und sorgen Sie so für mehr Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit in der Blechbearbeitung 

Ein ausgefeiltes Energiemanagement zahlt sich in jeder Hinsicht aus. Sowohl für Servopressen als auch für hydraulische Pressen gibt es passende Energiemanagement-Lösungen von Siemens. Bei Servopressen fällt das Plus an Einsparungen und Flexibilität besonders deutlich aus. 

Energiemanagement für Servopressen

Das Thema Energiemanagement beschäftigt Pressenhersteller und Pressenbetreiber – und das spätestens seit Siemens 2008 die ersten Servopressen ausrüstete: Ist Energiemanagement für Servopressen nötig oder sinnvoll?

 

Wie beeinflusst es die Investitionskosten, wie die Stückkosten? Kann man mit Servopressen überhaupt Energie sparen?

Der Ausgangspunkt für die Klärung dieser Fragen ist stets der Umformprozess mit seinen konkreten Anforderungen.  

 

Leistungsspitzenkompensation

Neben dem dynamischen Energiemanagement ermöglicht Enregiespeicher die Senkung der Energiekosten durch das Vermeiden teurer Leistungsspitzen. Hohe, im Gesamtzyklus jedoch kurze Leistungsspitzen werden dabei durch einen Energiepuffer ausgeglichen, die Gesamteinspeiseleistung für die Maschine kann dadurch spürbar geringer ausfallen. 

 

Die Investition für den zur Leistungsspitzenkompensation nötigen Energiespeicher wird durch die insgesamt geringere Energieeinspeisung und den gleichmäßigeren Energiebezug der Maschine mehr als aufgewogen. 

 

Das gegenwärtig vor allem bei hydraulischen Pressen und Anlagen für Innenhochdruckumformung umgesetzte Konzept ist dank der Skalierbarkeit der Energiespeicher auch für andere Technologien anwendbar, die eine kurze Leistungsspitze in einem Zyklus von allgemein geringerem Leistungsbedarf aufweisen.

 

Erfahren Sie mehr über Energiemanagement-Lösungen von Siemens
Flyer herunterladen