Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Vielseitige Automatisierungslösungen mit SIMOTION Print Standard

image

Standardmäßig sehr flexibel

Druckmaschinen müssen mit Ihrer großen Zahl an Achsen flexibel und modular aufgebaut und präzise aufeinander abgestimmt sein. Dafür benötigt es einen immer größeren Enginieering-Aufwand. In Verbindung mit immer kürzeren Zeiten für Neuentwicklung und Inbetriebnahme ist eine standardisierte Softwarelösung für die Bewegungsführung wichtiger denn je.

 

Mit dem offenen Softwarepaket Print Standard für SIMOTION haben Sie eine Lösung parat, die perfekt auf die Anforderungen von Druckmaschinen zugeschnitten ist. Flexible Verschaltungskonzepte mit virtuellen und realen Achsen lassen sich ebenso realisieren wie spezifische Technologiefunktionen über eine standardisierte Echtzeitschnittstelle. Alle Funktionen sind für jeden Anwender leicht in die Betriebssteuerung integrierbar und lassen sich flexibel miteinander kombinieren. 

Für individuelle Fragen wenden Sie sich bitte gerne an unsere Print Standard Experten
Hier Kontakt aufnehmen

Übersicht SIMOTION Print Standard

Für jede Frage eine passende Antwort

Das Softwarepaket Print Standard ist für alle Druckmaschinen anwendbar. Seine offene Programmierung macht die Integration in die Maschinenautomatisierung so flexibel und effizient wie möglich. Kleine Anlagen mit nur wenigen Achsen bis hin zu komplexen Mengengerüsten lassen sich gleichermaßen einfach konfigurieren. Grundbausteine der Software sind Technologiefunktionen. Richtig zusammengestellt in einer Applikation heben Sie Ihre Maschine auf eine neue Stufe der Produktivität.

Woraus besteht Ihre Maschine?

Die Basisapplikation enthält die wichtigsten Funktionalitäten aus der Druckmaschinenwelt über alle Segmente hinweg. Aggregate können unabhängig voneinander verfahren, referenziert, positioniert und synchronisiert werden. Auch sehr große Achsverbände mit weit mehr als 100 Achsen können schnell realisiert werden.

Welches Druckverfahren hat Ihre Maschine?

Aus einer Basisapplikation heraus lassen sich für ein spezielles Druckverfahren einfache Lösungen in Form von Applikationsbeispielen generieren. Das sind die SIMOTION Print Standard Segment Applikationen. Jedes Beispiel spricht gezielt die Feinheiten an, auf die es beim jeweiligen Segment bzw. Druckverfahren ankommt. Die Dokumentationen beschreiben anschaulich und anhand konkreter Maschinenprojekte, wie die Applikation in dem ausgesuchten Segment verwendet wird. Verfügbar sind die Segmentapplikationen Tiefdruck, Offsetdruck, Flexodruck und Wellpappendruck.

Welche Anforderungen bringt Ihre Maschine mit?

Material auf- und abwickeln, den Bahnzug oder das Register regeln: Das sind nur einige Technologiefunktionen, die wie Bausteine in Ihr Projekt integriert werden können. Die Zusammenstellung kann individuell auf den Maschinentyp und die zu verarbeitenden Materialien angepasst werden. Bei Bedarf auch nachträglich, ohne dadurch die komplette Struktur angleichen zu müssen. SIMOTION Print Standard Add-On Applikationen sind Beispielprojekte, die sich detailliert mit diesen Technologiefunktionen beschäftigen. Schritt für Schritt zeigen sie Ihnen, wie die Funktion in das Print Standard-Projekt eingebunden wird.

Wie baue ich mein Projekt auf?

Seit der V3.0 von SIMOTION Print Standard steht Ihnen der SIMOTION Projektgenerator zur Verfügung. Neue Maschinenprojekte lassen sich dort modular zusammenstellen und automatisch generieren. Durch einen leicht verständlichen Wizard finden Sie in der Software schnell und unkompliziert die richtigen Funktionen für Ihre Aufgaben und können das Projekt entsprechend zusammenfügen. Ist der Integrationsgrad höher, können Sie auf vorgefertigte Module zurückgreifen, zum Beispiel komplette Drucktürme nach Ihren Anforderungen erstellen, hinterlegen und in Projekte einbinden – egal wie komplex sie sind. Zusätzlich zu den vielen Print Standard Applikationen können weitere für SIMOTION verfügbare Applikationen wie z.B. das SIMOTION Meldungshandling verwendet werden.

Wo finde ich Hilfe bei der Applikationserstellung?

Jede Applikation ist mit einer ausführlichen Dokumentation erhältlich. Oft ist Unterstützung über das Konzept des geplanten Projektes hinaus sinnvoll. Unsere Applikations-Ingenieure stellen in Workshops die Lösungen vor und bieten die Möglichkeit an, alle Funktionen an Testgeräten kennenzulernen.

Alles kompakt auf einen Blick in unserer SIMOTION Print Standard Broschüre
Hier downloaden

Referenzen

Vielfach bewährte Lösungen für Ihre Maschine

Die Anwendung von SIMOTION Print Standard verkürzt deutlich die Markteinführung, die Einrichtung der Maschine vor Ort und schafft Sicherheit in der Produktionsqualität. Zahlreiche Unternehmen, die inzwischen führend in ihrem Segment sind, setzen auf Siemens-Komponenten und verwenden für Ihre Druckmaschinen ein Engineering mit Print Standard-Applikationen. Hier finden Sie einige Beispiele dafür.

image
image
Entdecken Sie weitere innovative Lösungen für Druckmaschinen
Spektrum Printing

Kontakt

Setzen Sie neue Standards mit Ihrer Maschine

SIMOTION Print Standard bietet auch für Ihre Druckmaschine die richtigen Funktionen und Applikationen, mit denen Sie die Produktivität von Projektierung und Inbetriebnahme spürbar erhöhen können. Treten Sie dazu gerne mit uns in Kontakt.

Für individuelle Fragen wenden Sie sich an unsere Print Standard Experten
Hier Kontakt aufnehmen