Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Generative Fertigung

Der Einzug von Additive Manufacturing in die industrielle Fertigung

Wenn wir heute von Additive Manufacturing, 3D-Druck, Rapid Prototyping oder generativer Fertigung sprechen, geht es um mehr als einen Trend. Analysten prognostizieren dem Weltmarkt von Additive Manufacturing für Material, Maschinen, Software und Services einen Wert von rund 20,2 Milliarden Euro im Jahr 2019*.

Industrialisierung von Additive Manufacturing

Individualisierte Massenfertigung, funktionales Design, höhere Energie- und Ressourceneffizienz sowie kürzere Innovationszyklen – in der Industrie kommen die Vorteile der additiven Fertigung immer mehr zum Tragen. Ob Pulver-Bett-Schmelzen, Pulverauftragsschweißen, Materialextrusion oder Jetting – allen Verfahren ist gemeinsam, dass Werkstücke auf Basis von digitalen 3D-Konstruktionsdaten schichtweise aufgebaut werden. So ist es möglich, höchst komplexe Strukturen herzustellen, die gleichzeitig extrem leicht und stabil sein können – und am Ende sogar individualisiert in Losgröße 1 wirtschaftlich gefertigt werden. Die fortschreitende Digitalisierung bietet beste Möglichkeiten, um die Prozesse bei Additive Manufacturing zu optimieren.

 

Totally Integrated Automation

Effizientes Zusammenwirken aller Automatisierungskomponenten

Bei der Industrialisierung von Additive Manufacturing spielt die intelligente Automatisierung der Produktionssysteme eine entscheidende Rolle. Totally Integrated Automation, die industrielle Automatisierung von Siemens, steht für das effiziente Zusammenwirken aller Automatisierungskomponenten. Die offene Systemarchitektur deckt den gesamten Produktionsprozess ab und setzt dabei durchgängig auf gemeinsame Eigenschaften: konsistente Datenhaltung, weltweite Standards und einheitliche Schnittstellen bei Hardware und Software. Diese gemeinsamen Eigenschaften minimieren den Engineering-Aufwand. Das spart Kosten, verkürzt die Time-to-Market und erhöht die Flexibilität.

PLC-basierte Automatisierungslösungen mit SIMATIC

Mit SIMATIC, dem Kernstück von Totally Integrated Automation, setzen Anwender auf ein Höchstmaß an Durchgängigkeit. Die Grundautomatisierung mit SIMATIC, dem Antriebssystem SINAMICS sowie den SIMOTICS Motoren zur Bewegung der mechanischen Einheiten der Maschine für Pulver-Bett-Schmelzen und Jetting bringt Vorteile:

  • Durch seine Skalierbarkeit lassen sich Lösungen äußerst flexibel und wirtschaftlich an die tatsächlichen Anforderungen anpassen
  • Die Time-to-Market verkürzt sich durch integriertes Engineering und effiziente Programmierung im TIA Portal
  • Projektierung von Diagnosefunktionen anstelle aufwändiger Programmierung

Pulver-Bett-Schmelzen

Binder Jetting

CNC-basierte Automatisierungslösungen mit SINUMERIK

In der additiven Fertigung eröffnet die 5-Achs-Technologie der SIMUMERIK 840D sl hohe Freiheitsgrade. Ob Materialextrusion oder Pulverauftragsschweißen – die CNC-Steuerung SINUMERIK 840D sl ermöglicht in Verbindung mit dem Antriebssystem SINAMICS S120 und SIMOTICS Motoren eine exakte und dynamische mehrachsige Bewegungsführung.

Materialextrusion

Pulverauftragsschweißen

Erfahren Sie mehr über die Industrialisierung von Additive Manufacturing
Download Broschüre

Referenzen

Additive Fertigungsverfahren erfolgreich im Einsatz

Die additiven Fertigungsverfahren sind stark im Kommen. Ob zur Gewichtsreduktion oder für mehr Designfreiheit – erfahren Sie, wie zahlreiche Branchen heute schon erfolgreich von Additive Manufacturing profitieren.

image
image
image
image

Competence Center

Kontakt

Für weitere Informationen zum industriellen Einsatz additiver Fertigungsverfahren wenden Sie sich bitte an das Competence Center Additive Manufacturing.

Sie wollen mehr erfahren?
Kontaktieren Sie uns