Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

Durchgängige Digitalisierung für nachhaltigen Erfolg

image

Datenbasierte Anwendungen eröffnen neue Wege zu mehr Produktivität in der Glasindustrie

Die Digitalisierung ist dabei, die Glasindustrie in gleichem Maße zu verändern wie zuvor die Elektrifizierung und die Automatisierung. Auch in der Glasbranche sind Digitalisierungslösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette heute der entscheidende Hebel für eine wesentlich bessere Ausnutzung der Produktionsmöglichkeiten. Dies führt zu signifikanten Produktivitätssprüngen: Anlagenbetreiber wie Ausrüster können effizienter, flexibler und schneller agieren. 

Sie haben Fragen zu unserem Angebot?
Unsere Experten helfen Ihnen gerne
Kontaktieren Sie uns

Glasindustrie 4.0

Betriebsdaten effektiv erzeugen, sammeln und für den Geschäftserfolg nutzen

Um die Betriebskosten in der Glasindustrie dauerhaft zu senken, müssen die Anlagen konsequent optimiert werden. Besonders augenfällig wird dies am Beispiel des digitalen Zwillings: Mit ihm können Teilanlagen vor der Inbetriebnahme getestet, Bedienerschulungen bereits während des Produktionsengineering durchgeführt und Optimierungen der Gesamtanlage im laufenden Betrieb vorgenommen werden. Das steigert die Produktivität und Verfügbarkeit einer Anlage nachhaltig und sichert Ihre führende Position am Markt.

GlassFocus
Das Fachmagazin für die Glasindustrie
Download Ausgabe 2016

Usecases

Effiziente Datennutzung sichert nachhaltigen Unternehmenserfolg

Die Digitaliserunslösungen von Siemens für die Glasindustrie umfassen alle Phasen des Anlagenlebenszyklus von der Planung einer Anlage über die Errichtung und die Inbetriebnahme bis zum laufenden Betrieb und zum Service. Die konsequente anlagenweite Automatisierung führt im Zusammenspiel mit der digitalen Planung und virtuellen Inbetriebnahme der Gesamtanlage sowie einer umfangreichen Palette an Serviceleistungen zu spürbaren Kostensenkungen.

image
Optimierung durch Plant Security Services

Individuelle, risikobasierte Konzepte für zuverlässigen Schutz

Die zunehmende Vernetzung von Anlagen ermöglicht in der Glasindustrie vielfältige neue Erkenntnisse und Optimierungsansätze. Gleichzeitig steigt jedoch in der vernetzten, digitalen Welt das Risiko von Cyberattacken. 

 

Dagegen helfen die Siemens Plant Security Services mit einem ganzheitlichen Schutzkonzept, das Industrieanlagen gegen Angriffe aus allen denkbaren Richtungen schützt. Die Umsetzung erfolgt in drei wesentlichen Schritten: Analyse der Ist-Situation, Umsetzung nötiger Maßnahmen und schließlich kontinuierliche Anpassung an sich ändernde Bedrohungslagen.   

image
Nahtlose Integration von Produktionsplanung und Produktionsengineering

Optimierung diskreter Prozesse für dauerhaft mehr Effizienz

Eine nahtlose Integration der Produktionsplanung und des Produktionsengineerings ermöglicht die Optimierung diskreter Prozessschritte. Im Zusammenspiel von Anlagensimulation mit der 3D-Visualisierungssoftware COMOS Walkinside, dem Mechatronic Concept Designer, SIMOTION easy project und dem TIA Portal können bei gesteigerter Prozessqualität und idealer Anbindung der Intralogistik kontinuierliche, überaus flexible Produktionsprozesse ohne Puffer und Warteschlangen realisiert werden.

 

Praxisbeispiel: Optima Consumer GmbH

  • Flexibler Produkttransport in der Produktionslinie per Multi-Carrier-System
  • Schnelles Design des Fördersystems
  • Dynamische Steuerung sämtlicher Bewegungen und Koordination mit anderen Maschinen
  • Rückgewinnung von Bremsenergien sowie bedarfsgerechte Ein- und Rückspeisung 
image

Intelligente Datenaufbereitung für mehr Transparenz und fundierte Entscheidungen

Die Echtzeit-Aggregation und Auswertung der von zahlreichen Quellen zur Verfügung gestellten Daten mithilfe der Software XHQ ermöglicht in der Glasindustrie ein weltweites, anlagenübergreifendes Ressourcen- und Performancemanagement. Abweichungen von Sollwerten können so sehr früh erkannt und rechtzeitig korrigiert werden. Ungeplante Wartungsarbeiten werden spürbar verringert, die Verfügbarkeit der Anlagen deutlich erhöht.

 

Ihre Vorteile mit XHQ:

  • Verbesserte Anlagenfehlerdiagnostik, vorbeugende Wartung und kontinuierliche Statusüberwachung – auch standortübergreifend
  • Automatisierte Überwachung der Anlagenperformance mit Echtzeitdaten einschließlich berechneter Kennzahlen, Zuverlässigkeitsmetriken und Frühindikatoren
Chancen für die Glasindustrie:
Datenbasierte Geschäftsmodelle eröffnen neue Wege, die Produktivität zu steigern
Download Broschüre